Wie kalibriere ich den MacBook Pro-Akku? (Schritte + Tipps)

Wird die Batterieanzeige Ihres MacBook Pro von Tag zu Tag ungenauer? In diesem Fall kann eine Neukalibrierung des Akkus Abhilfe schaffen. Sie können dies tun, indem Sie den Akku entladen und ihn dann zu 100 % aufladen, obwohl dieser Vorgang je nach Modelljahr Ihres Macs unterschiedlich ist.

Hallo, ich bin Devansh. Kürzlich erzählte mir ein Freund, der ein MacBook Pro von Mitte 2012 besitzt, wie sich sein Mac ausschaltet, selbst wenn er nur noch 20 % Akkuladung hat. Ich empfahl ihm, seine Batterie neu zu kalibrieren, und das löste das Problem!

In diesem Artikel zeige ich dir die genauen Schritte zur Neukalibrierung des Akkus deines MacBook Pro. Dann werde ich auch über Ladezyklen, drei Tipps zur Maximierung der Akkulaufzeit und einige häufig gestellte Fragen sprechen.

Wenn der Akku Ihres MacBook Pro in letzter Zeit fehlerhaft war und Sie ihn wieder normalisieren möchten, lesen Sie weiter!

Schritte zum Neukalibrieren des MacBook Pro-Akkus

Die Vorteile der Batteriekalibrierung unterscheiden sich zwischen alten und neuen MacBook Pro-Modellen. Bei älteren Modellen ist die Kalibrierung wichtiger, da diese Macs dies nicht automatisch tun können.

Andererseits profitieren neue Modelle nicht so sehr davon. Wenn Sie Ihren Akku dennoch neu kalibrieren möchten, finden Sie hier den Vorgang für beide.

Neue MacBook Pro-Modelle

Bei neuen MacBook Pro-Modellen (nach 2012) müssen Sie den Akku nur auf 0 % herunterfahren lassen, bis er sich abschaltet. Schließen Sie dann das Ladekabel an und laden Sie es zu 100 % auf. Nach Abschluss ist die Batterie erfolgreich kalibriert.

Alte MacBook Pro Modelle (2006-2012)

Wenn Sie ein MacBook Pro von 2006 bis 2012 besitzen, ist der Vorgang zur Neukalibrierung Ihres Akkus komplexer. Wie ich bereits sagte, ist es jedoch wichtig, dies auch auf diesen Macs zu tun. Also, mach mit.

Schritt 1: Laden Sie das MacBook Pro zu 100 % auf, bis die kleine Kontrollleuchte an der Ladebuchse grün leuchtet.

Schritt 2: Lassen Sie es angeschlossen und laden Sie das Netzteil zwei Stunden lang auf. Sie können es während dieser Zeit wie jeden Tag weiter verwenden.

Schritt 3: Trennen Sie Ihr MacBook Pro nach Ablauf der zwei Stunden vom Netzteil und verwenden Sie es weiterhin im Akkubetrieb. Verwenden Sie es, bis die Batteriewarnung bei 5 % ertönt. Wenn Sie wichtige Aufgaben erledigen, achten Sie darauf, Ihre Dateien zu speichern. Wenn der Akku leer ist, wird Ihr MacBook Pro automatisch heruntergefahren.

Schritt 4: Warten Sie nun über Nacht (oder fünf Stunden) und laden Sie den Akku dann erneut auf 100 % auf. Klopfen Sie sich auf den Rücken; die Batterie ist jetzt neu kalibriert!

Techformative hat ein großartiges Video auf YouTube hochgeladen, um Sie durch diesen Prozess zu führen.

Wenn Sie diese Schritte befolgt haben, ist das so ziemlich alles. Von nun an sollten Sie genauere Batteriewerte sehen. Wenn Sie außerdem andere Fehler wie zufällige Systemneustarts oder Abstürze haben, können diese ebenfalls behoben werden.

Die Bedeutung von Ladezyklen und Batterielebensdauer

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie Ihren Akku für alte und neue MacBook Pro-Modelle kalibrieren, lassen Sie uns tiefer in die Akkulaufzeit und die Zellalterung eintauchen. Ein wichtiger Punkt, an den Sie sich hier erinnern sollten, ist, dass Ihr MacBook Pro bei der Verwendung Ladezyklen durchläuft.

Jedes MacBook Pro hat eine maximale Ladezyklusgrenze, die Anzahl der Male, die der Akku von 100 % auf 0 % und wieder zurück gehen kann. Um die aktuelle Anzahl der Ladezyklen Ihres MacBook Pro zu überprüfen, klicken Sie auf das Apple-Symbol in der Menüleiste, halten Sie die Wahltaste gedrückt und klicken Sie auf Systeminformationen.

Gehen Sie im Menübaum zum Bereich Leistung.

Dadurch erfahren Sie, ob sich Ihr MacBook Pro-Akku in einem optimalen Betriebszustand befindet oder nicht. Normalerweise dauert es etwa 500 bis 1000 Ladezyklen, bis der Akku anfängt, unter 80 % der ursprünglichen Ladekapazität zu sinken. An diesem Punkt müssen die meisten MacBooks im Allgemeinen kalibriert werden, insbesondere ältere.

Wenn Sie die maximale Zykluszahl für Ihr MacBook Pro-Modell überprüfen möchten, können Sie sie finden hier.

Top 3 Tipps zur Maximierung der Batterieeffizienz

Abgesehen von technischen Problemen wie Neustarts werden die meisten Benutzer den Akku ihres MacBook Pro kalibrieren, um die Effizienz zu verbessern. Das ist an sich großartig, aber hier sind einige zusätzliche Schritte, die Sie unternehmen können.

1. Hardware verwalten

Der erste Schritt zur Optimierung der Akkunutzung besteht darin, die Nutzung integrierter Funktionen zu verringern. Sie können die Display- und Tastaturhelligkeit dimmen, WLAN und Bluetooth ausschalten, wenn sie nicht benötigt werden, und zusätzliche Peripheriegeräte trennen, die möglicherweise Strom verbrauchen. Prüfen diese Seite von Apple für weitere Tipps.

2. Optimieren Sie die CPU-Auslastung

Klicken Sie einfach auf das Batteriesymbol in der Menüleiste, um Apps zu identifizieren, die zu viel Strom aus Ihrer Batterie ziehen.

Wenn Sie die unter „Using Significant Energy“ angezeigten Apps derzeit nicht verwenden, beenden Sie sie unbedingt. Sie können auch den Aktivitätsmonitor besuchen, wenn Sie tiefer eintauchen möchten. Es gibt Ihnen eine detaillierte Aufschlüsselung darüber, wie alle aktiven Apps Systemressourcen verbrauchen.

3. Nehmen Sie bessere Ladegewohnheiten an

Eine Tatsache, die Sie wissen sollten, ist, dass die meisten MacBook Pro-Modelle verwenden Lithium-Ionen Batterien. Diese Akkus erbringen die beste Leistung bei etwa 20 % bis 80 % Ladung bei minimaler Belastung. Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, dies in Ihrem MacBook Pro zu implementieren. Gehen Sie zu den Systemeinstellungen und klicken Sie auf Akku.

Gehen Sie nun zum Abschnitt Akku in der Seitenleiste und aktivieren Sie die Option Optimiertes Laden des Akkus.

Wie oben erwähnt, erkennt Ihr MacBook Pro Ihren Tagesablauf und optimiert den Ladevorgang entsprechend. Wenn Sie außerdem daran interessiert sind, den Zustand Ihres Akkus im Auge zu behalten, sehen Sie sich Apps wie an Kokosnuss-Batterie, Batteriemonitorund Batteriezustand 2.

Häufig gestellte Fragen

Sie haben fast alles gelernt, was Sie über Batteriekalibrierung und Zelldegradation wissen müssen. Lassen Sie uns nun einige Fragen besprechen, über die Sie vielleicht mehr erfahren möchten.

Lohnt sich die Batteriekalibrierung?

Für ältere MacBook Pro-Modelle (Modelle von 2006 bis 2012) ja. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Akku aufzufrischen, Fehler auszubügeln und die Anzeige auf dem Bildschirm genauer zu machen. Bei neueren Modellen eher nicht. Wenn Sie jedoch mit vielen batteriebezogenen Problemen konfrontiert sind, schadet es nicht, es zu versuchen.

Was ist SMC?

SMC steht für System Management Controller und ist für die Steuerung der Energieverwaltung Ihres Mac verantwortlich. Das Zurücksetzen könnte einige batteriebezogene Probleme lösen. Wenn Sie einen Intel-basierten Mac besitzen, können Sie sich über den Prozess informieren hier. Bei Apple Silicon-basierten Macs müssen Sie Ihren Mac nur neu starten, während er an das Netzteil angeschlossen ist.

Ist es möglich, den Akku Ihres MacBook Pro auszutauschen?

Wenn Sie immer noch mit verschiedenen Problemen konfrontiert sind, nachdem Sie die Schritte zur Neukalibrierung Ihres Akkus befolgt haben, ist ein Ersatz möglicherweise der richtige Weg. Nehmen Sie unbedingt Kontakt mit auf Apple-Support. Es kostet ungefähr 199 US-Dollar, wenn die Garantie Ihres MacBook Pro abgelaufen ist, aber sie testen Ihr Modell zuerst, bevor sie Ihnen eine endgültige Servicegebühr zahlen.

Fazit

Dank der hervorragenden Software und Hardware von Apple gehört die Batteriekalibrierung vielen Menschen der Vergangenheit an. Es lohnt sich jedoch immer noch, es auszuprobieren, wenn Sie Probleme mit dem Akku haben und Ihr Akkustatus auf dem Bildschirm immer ungenau ist.

Ich hoffe, dieser Artikel hat Sie auf produktive Weise durch den Kalibrierungsprozess geführt und alle Ihre Fragen zu diesem Thema beantwortet.

Hat die Kalibrierung des Akkus Ihres MacBook Pro irgendwelche Probleme für Sie gelöst? Bitte lass es mich in den Kommentaren wissen!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.