Welches ist eine bessere iOS-Mail-App?

Ehrlich gesagt gibt es so viele E-Mail-Apps für die iOS-Plattform, dass es schwierig sein kann, sich auf eine zu konzentrieren. Schwieriger ist es, bei dem zu bleiben, was Sie gewählt haben. Ich bin schuldig, seit einiger Zeit in Produktivitäts-Apps herumzuhüpfen. Ich habe kürzlich die Outlook-App ausprobiert, nachdem ich Apple Mail in den letzten Monaten verwendet hatte.

Outlook-App im Vergleich zu Apple Mail

Die Erfahrung war angenehm positiv, aber nehmen Sie mich noch nicht beim Wort. Lesen Sie die folgende Analyse, um mehr darüber zu erfahren, warum Outlook eine bessere Mailing-App ist.

Lass uns anfangen.

1. Benutzeroberfläche

Wenn Sie Apple Mail öffnen, werden Sie aufgefordert, E-Mail-ID-Details mit Optionen für einige beliebte Anbieter einzugeben.

Outlook-App vs. Apple Mail 1Outlook-App vs. Apple Mail 2

Outlook hat meine E-Mail-ID automatisch erkannt, da ich andere Microsoft-Apps auf meinem iPhone verwende. Sie können auch E-Mail-IDs von anderen Anbietern hinzufügen, einschließlich IMAP und POP in Outlook.

Outlook-App vs. Apple Mail 3Outlook-App vs. Apple Mail 4

Outlook hat unten einige zusätzliche Optionen – Suche und Kalender, die wir später im Detail untersuchen werden.

Beide Apps fragen nach bestimmten Berechtigungen, um korrekt zu funktionieren. Das Layout ist einfach und intuitiv genug, wobei alles in beiden Apps leicht zugänglich ist.

2. E-Mails lesen

Apple Mail wird mit einer Reihe vorkonfigurierter Postfächer geliefert, darunter unter anderem Entwürfe, Gesendet und VIP. Als VIP hinzugefügte Kontakte erhalten Priorität. Das bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, E-Mail-Benachrichtigungen nur für diese Kontakte zu erhalten. Eine Zeitersparnis, da Sie nicht jedes Mal zum Telefon greifen müssen, wenn Sie einen Newsletter erhalten.

Um einen Kontakt als VIP hinzuzufügen, öffnen Sie seine/ihre E-Mail und tippen Sie auf den E-Mail-Header, um ihn als VIP zu markieren. Unten sehen Sie reguläre Optionen wie Antworten, Löschen, Schreiben, Markieren und Verschieben.

Outlook-App vs. Apple Mail 5Outlook-App vs. Apple Mail 6

Sie können nach rechts wischen, um die E-Mail als ungelesen zu markieren, und nach links wischen, um sie zu löschen, zu markieren oder darauf zu antworten. Sie können die Swipe-Einstellungen ändern, indem Sie zu Einstellungen> Mail gehen, anstatt direkt aus der Mail-App.

Outlook-App vs. Apple Mail 7Outlook-App vs. Apple Mail 8

Outlook unterstützt auch Wischgesten, bietet aber mehr Optionen bei der Konfiguration, z. B. Planen, Lesen und Archivieren, Verschieben und mehr.

Outlook-App vs. Apple Mail 18Outlook-App vs. Apple Mail 19

Die Outlook-App enthält alle Ordner in der Seitenleiste, die Sie mit einem einfachen Wisch nach rechts öffnen können. Es gibt auch eine fokussierte Mailbox, in der wichtige Mails landen. Sie können auch manuell entscheiden, welche Mails dort landen, und die App lernt aus Ihrem Verhalten. Alle verbleibenden E-Mails sind auf der Registerkarte Andere verfügbar. Sie müssen nicht hin und her gehen.

Outlook-App vs. Apple Mail 9Outlook-App vs. Apple Mail 10

Wenn Sie auf das Dreipunkt-Menüsymbol klicken, werden Optionen wie Löschen, Antworten und mehr angezeigt. Unten finden Sie wieder Such- und Kalenderoptionen. Sie scheinen universell präsent zu sein.

Outlook-App vs. Apple Mail 11Outlook-App vs. Apple Mail 12

Wenn Sie oben auf das Dreipunktmenü tippen, werden verschiedene Optionen angezeigt. Über die Schaltfläche Zeitplan können Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt an wichtige E-Mails erinnern lassen. Dies ist nützlich, wenn Sie eine wichtige E-Mail erhalten, aber keine Zeit haben, sich damit zu befassen. Auch wertvoll, wenn dieselbe E-Mail mit einem Ereignis verknüpft ist.

Outlook-App vs. Apple Mail 13Outlook-App vs. Apple Mail 26

Das Leseerlebnis bleibt sowohl in der Apple Mail- als auch in der Outlook-App für iOS mehr oder weniger gleich. Allerdings hat mir das fokussierte Postfach mehr gefallen, weil ich Kontakte nicht manuell als VIP markieren muss. Die Zeitplan-Option ist ein echter Lebensretter, denn sie verwandelt Mails in eine To-Do-Liste.

3. Mails sortieren

Apple Mail wird mit einer Reihe von Postfächern geliefert, wie wir bereits gesehen haben, aber unter dem Menü sind noch mehr versteckt. Tippen Sie auf Bearbeiten, um weitere Postfächer anzuzeigen. Einige von ihnen sind ziemlich nützlich.

Outlook-App vs. Apple Mail 14Outlook-App vs. Apple Mail 15

Postfächer wie Anhänge und Ungelesen oder Heute können sehr praktisch sein. Erleichtert das Sortieren von E-Mails je nachdem, wonach Sie suchen. Die Outlook-App von Microsoft beseitigt das Rätselraten aus der Gleichung, indem sie eine Filterschaltfläche anbietet. Tippen Sie darauf, um E-Mails nach Anhängen oder ungelesen zu sortieren. Es gibt eine praktische Option namens Mentions Me. Was ist das?

Outlook-App vs. Apple Mail 16Outlook-App vs. Apple Mail 17

Es funktioniert wie in jeder anderen App. Wenn Sie in der Mail namentlich erwähnt werden, finden Sie sie hier. Nur ein weiterer Filter, aber nützlicher, wenn Sie in einem Team arbeiten.

4. Kalender

Sowohl Apple Mail als auch Outlook sind intelligent genug, um Kalenderereignisse in der E-Mail zu erkennen und anzubieten, sie zu speichern. In Apple Mail können Sie auf den Zeit- oder Datumslink tippen, um ein neues Menü zu öffnen. Dort können Sie einen Termin erstellen, kopieren oder im Kalender anzeigen.

Outlook-App vs. Apple Mail 20Outlook-App vs. Apple Mail 21

Wo Apple eine separate Kalender-App anbietet, ist in Outlook eine integriert. Sie können über das Menü der unteren Leiste darauf zugreifen, das auf jedem Bildschirm vorhanden ist. Gemäß der Designrichtlinie von Apple tippen Sie auf das Datum oder die Uhrzeit, um ein Menü zum Erstellen von Ereignissen zu öffnen.

Outlook-App vs. Apple Mail 22Outlook-App vs. Apple Mail 23

Der Unterschied besteht darin, dass Outlook auch auf anderen Plattformen wie Windows und Android funktioniert, während Apple Mail- und Kalender-Apps auf das Apple-Ökosystem beschränkt sind.

Outlook-App vs. Apple Mail 24Outlook-App vs. Apple Mail 25

Dann gibt es die Registerkarte „Suchen“, auf der Sie schnell nach Kontaktnamen, Ereignissen und sogar Dateinamen nach E-Mails suchen können. Macht das Leben so viel einfacher.

5. Plattform und Preise

Wie im obigen Punkt erwähnt, funktioniert Apple Mail oder jede andere Apple App nicht unter Windows und Android. Outlook ist auf allen gängigen Desktop- und mobilen Betriebssystemen verfügbar.

Outlook-App vs. Apple Mail 27

Die iCloud bietet 5 GB kostenlosen Speicherplatz, während Outlook 15 GB kostenlosen Speicherplatz bietet, was dreimal so viel ist. Das entspricht dem, was Google Gmail- oder Drive-Nutzern bietet. Beachten Sie, dass Office 365-Benutzer 50 GB Speicherplatz erhalten. Die iCloud-Speicherpläne Beginnen Sie bei 0,99 $ für 50 GB und steigen Sie bis zu 9,99 $ für 2 TB.

Outlook- oder OneDrive-Speicherpläne Beginnen Sie bei 69,99 $ pro Jahr für 1 TB, aber Sie erhalten auch Zugriff auf die Office 365-Suite von Apps wie OneDrive, Word, Excel und PowerPoint, unter anderem.

Outlook bestimmt das Ergebnis

Plattformübergreifende Kompatibilität ist heutzutage ein Muss, selbst für eingefleischte Apple-Fans. Es könnte eines Tages den Tag retten. Außerdem ist Outlook einfacher zu verwenden, da alle Optionen und Einstellungen über eine einzige App leicht zugänglich sind. Der Kalender ist in die App eingebacken, was ihn benutzerfreundlicher macht. Und Unternehmensbenutzer werden definitiv von Microsofts robuster Suite von Exchange-Apps profitieren wollen, was bedeutet, dass sie skalierbar sind.

Für private Benutzer ist Apple Mail eine solide Option, aber Outlook ist flexibler. Beide sind gleichermaßen zuverlässig.

Als nächstes: Haben Sie schon von Spark Mail gehört? Klicken Sie auf den Link unten, um zu erfahren, wie die Outlook-Mail-App für iOS im Vergleich zur Spark-Mail-App abschneidet.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.