Welche Podcast-App ist besser für Sie?

Die Podcast-Branche befindet sich in einem massiven Wandel. Sowohl Apple als auch Google haben ihre Podcast-Angebote ausgebaut, um mit den beliebten Podcast-Apps zu konkurrieren. Apple hat auch den Podcast-Bereich von iTunes getrennt und einen nativen auf macOS gepackt.

Mikrofon 2618102 1920

Spotify, das weltweit größte Musik-Streaming-Unternehmen, ist Erwerb von Podcast-Unternehmen. Spotify verbrachte in der Nähe 375 Millionen US-Dollar für drei Podcast-Unternehmen — Parcast, Gimlet und Anker.

Im Vergleich zu Spotify bieten Apple und Google ziemlich einfache Podcast-Produkte an. Sie sind kaum der Rede wert. Was sind also die Alternativen? Pocket Casts und Bewölkt. Beide sind ausgezeichnete Podcast-Apps, die mit vielen Funktionen ausgestattet sind.

In diesem Beitrag werden wir sie basierend auf Benutzeroberfläche, plattformübergreifender Unterstützung, Hörerlebnis, Add-Ons, Preis und mehr vergleichen.

Plattformübergreifende Unterstützung

Pocket Casts ist der offensichtliche Gewinner in dieser Abteilung. Die App ist für iOS, Android, Windows, Web und macOS verfügbar. Overcast ist Apple-zentriert und funktioniert nur mit iOS, Mac und Apple Watch.

Notiz:

Benutzeroberfläche

Pocket Casts hat es geschafft. Das Unternehmen verwendet die standardmäßigen vier unteren Registerkarten zur Navigation. Es ist minimal, sieht sauber aus und erledigt die Arbeit.

Pocketcast-BenutzeroberflächePocketcast Ui 2

Die Benutzererfahrung von Pocket Casts funktioniert für mich. Es nimmt die auffälligste Farbe aus der Podcast-Episode, die Sie anhören möchten, und malt die Wiedergabeschnittstelle entsprechend. Alle notwendigen Optionen sind genau da oben, wo sie sein müssen. Innerhalb weniger Minuten nach der Einrichtung war ich bereit, meine Lieblings-Podcasts anzuhören. Das beobachte ich bei anderen Apps nicht.

Bewölkt geht mit ungewöhnlichen UI-Entscheidungen. Die wichtigsten Optionen wie das Hinzufügen eines neuen Podcasts, das Erstellen einer Wiedergabeliste und Download-Schaltflächen befinden sich oben. Das ist in Ordnung, aber es wird etwas schwierig, auf einem Telefon mit 6-Zoll-Display darauf zuzugreifen.

Bewölkt UiBewölkt Ui 2

Overcast verwendet standardmäßig einen anderen Schriftartenstil – Sie können sie in den Einstellungen in den Einstellungen ändern. Ich habe das Gefühl, dass dies die Konsistenz mit anderen iOS-Apps bricht.

Ich finde, die Benutzeroberfläche von Overcast sieht im Vergleich zu Pocket Casts etwas veraltet aus und muss überarbeitet werden.

Merkmale

Sie werden die Unterschiede zwischen einer integrierten App und einer Drittanbieter-App deutlicher erkennen, sobald Sie anfangen, ein paar Apps zu verwenden. Sie müssen dies jedoch nicht tun, da wir diesen Teil bereits behandelt haben.

Die Entdeckungsfunktion in Pocket Casts ist erstaunlich und sehr einfach zu bedienen. Es kann Ihnen als ein Geschäft für Podcasts erscheinen. Die Funktion „Auto Downloads“ funktioniert gut, wenn Sie Podcast-Episoden ununterbrochen anhören möchten. Andernfalls kann das Streamen von Episoden auf mobilen Daten während der Fahrt oder auf Reisen eine Herausforderung sein.

Pocketcast-EntdeckungPocketcast-Entdeckung 2

Es gibt Folien mit vorgestellten Podcasts, verschiedenen Abschnitten, Kategorien, der beliebtesten Liste und schließlich Inhaltsfiltern nach Ländern. Es wird Ihnen nicht schwer fallen, einen relevanten Clip zu finden.

Mit Filtern können Sie die markierten Podcasts und laufenden Clips sehen und benutzerdefinierte Filter erstellen.

Pocketcast-FunktionenSiri-Kurzbefehle

Pocket Casts bietet einen detaillierten Statistikbereich. Hier können Sie sehen, wie viele Minuten Sie einen Podcast gehört haben, wie viel Zeit Sie durch die Trimm-Sound-Funktion gespart haben (dazu später mehr) und mehr. Diese Zahlen sind in Ordnung, jetzt nur, wenn Pocket Casts die Anzeige dieser Daten in verschiedenen Diagrammen anbietet.

Pocket Casts unterstützt auch Themen, App-Symbole und Siri-Shortcuts. Ich mag besonders die Sleep-Timer-Funktion, da sie sich nach einer bestimmten Zeit oder wenn eine Episode vorbei ist, ausschaltet. Das hilft, wertvolle Akkulaufzeit und mobile/Wi-Fi-Daten zu sparen.

Das Kürzliche Das Pocket Casts 7.0-Update wurde kritisiert von seinen langjährigen treuen Benutzern, insbesondere für das Entfernen benutzerdefinierter Wiedergabelisten und die Funktion zum Auswählen und Herunterladen mehrerer Episoden auf einmal.

In der Zwischenzeit dreht sich bei Overcasts alles um Optionen. Sie können ein Design, App-Schriftarten, Vorwärts-/Rückwärtsdauer und mehr ändern.

Bewölkt entdeckenBewölktes Merkmal

Overcasts sortiert Podcasts in einer vertikalen Liste von Kategorien. Während der Wiedergabe eines Podcasts zeigt die App eine nette Animation, nämlich die Wiedergabe-/Pause-Taste. Ich mag es. Außerdem merkt es sich Podcast-spezifische Einstellungen wie Sprachverstärkung, intelligente Geschwindigkeit, Herunterladen neuer Folgen und andere.

Overcast schneidet leiser als Pocket Casts, die abrupte Schnitte verwenden. Diese Funktionen sind nicht nützlich, wenn das Hörerlebnis nicht mit anderen Apps vergleichbar ist. Also lass uns darüber reden.

Hörerlebnis

Pocket Casts hat einige zeitsparende Optionen hinzugefügt. In den Wiedergabeeinstellungen können Sie die Geschwindigkeit erhöhen, Stillestimmen trimmen und die Lautstärke erhöhen.

Sie können am Ende einer Episode auch einen Sleep-Timer von fünf Minuten hinzufügen. In den Podcast-Einstellungen kann man den Timer so einstellen, dass einige Sekunden des Podcasts übersprungen werden. Es ist nützlich, unnötige Anzeigen auf der Vorderseite zu überspringen.

TriSleep-Timer

Mit der App können Sie den Clip auch mit einem Fingertipp vor- und zurückspulen. Sie können dies im Einstellungsmenü anpassen.

Mit Bewölkung können Sie die Lautstärke erhöhen, den Sleep-Timer hinzufügen, die Wiedergabegeschwindigkeit ändern und die Zeitachse des Podcasts über die Hör-Benutzeroberfläche anzeigen. Sie können auch zu einem bestimmten Kapitel in einer Podcast-Episode springen.

Bewölkt trimmenOvercast-Sleep-Timer

In Bezug auf das Hörerlebnis kann sich Overcast mit Pocket Casts messen.

Preis

Es ist gut zu sehen, dass beide Apps eine einmalige Zahlung für ihre Angebote eingeführt haben. Pocket Casts kostet unter iOS 3,99 US-Dollar, und die Mac/Windows-Version kostet 10 US-Dollar. Sie können sich für eine 14-tägige Testversion für eine Desktop-Version entscheiden. Es ist eine einmalige Zahlung, aber Sie müssen für jede Plattform separat bezahlen.

Sie können Overcast kostenlos verwenden, aber es enthält Werbung. Um das zu entfernen, kann man 4,99 $ für eine lebenslange Version bezahlen.

Hören Sie sich Podcasts mit Stil an

Pocket Casts und Overcast bieten eine Reihe von Funktionen für jeden Podcast-Hörer – Anfänger oder Experte. Pocket Casts übertrifft Overcast in Bezug auf Aussehen, App-Erfahrung und Funktionen. Overcast unterstützt die Apple Watch und ist perfekt für diejenigen, die im Apple-Ökosystem leben.

Pocket Casts sollte Ihre Wahl sein, wenn Ihnen die plattformübergreifende Verfügbarkeit und die Synchronisierung Ihrer Höraktivitäten auf allen Geräten wichtig sind. Der Online-Podcast-Player kann eine gute Möglichkeit sein, Ihr Telefon aufzuladen und Ihre Lieblingsepisoden anzuhören, während Sie arbeiten oder im Internet surfen.

Overcast hat auch eine ziemliche Fangemeinde, und wenn Sie nichts gegen Werbung haben, können Sie es ausprobieren.

Next Up: Castbox ist auch ein leistungsfähiges Angebot für iOS. Lesen Sie den Beitrag unten, um zu sehen, wie es sich gegen Pocket Casts schlägt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.