Welche Musik-Streaming-Plattform ist besser

Der Musik-Streaming-Krieg heizt sich auf. Jedes große Unternehmen, einschließlich Amazon, Apple und Google, bietet die eine oder andere Möglichkeit an, die Daten zu erfassen wachsenden Streaming-Markt. Apple hat Apple Music als Standardoption auf allen iPhones integriert. Google treibt YouTube Music mit der YouTube Premium-Kombination voran, und Amazon hat seinen Musikdienst in das Prime-Abonnement integriert.

Musik

In Bezug auf die natürliche Kundenreichweite genießen sowohl Apple als auch Amazon einen großen Vorteil gegenüber den Konkurrenten. Apple befindet sich mit rekordhohen Software- und Serviceumsätzen in Cloud-Niveau Amazon Prime Music hat 55 Millionen Mitglieder überschritten.

In diesem Beitrag werden wir Amazon Music mit Apple Music vergleichen. Der Vergleich basiert auf der Benutzeroberfläche, dem Entdeckungsmenü, personalisierten Funktionen, dem Musikhörerlebnis, dem Preis und mehr. Lass uns anfangen.

Plattformübergreifende Verfügbarkeit

Amazon Music ist überall verfügbar. Wir sprechen über mobile Plattformen, Windows, Mac, Web, Echo Smart Speakers und Fire TV. Apple Music ist auf Android, iOS, Mac, Apple Watch und dem intelligenten Lautsprecher HomePod verfügbar.

Benutzeroberfläche

Dieser ist wichtig. Wenn ein Benutzer nicht findet, wonach er sucht, kann dies irritierend sein und zu einem Wechsel zu einem Konkurrenzdienst führen.

Amazon bleibt beim bewährten dunkelblauen Thema. Die App verwendet die standardmäßige untere Navigationsleiste, um zwischen den Menüs zu wechseln.

Amazon Musik ZuhauseAmazon-Startseite 2

Das Einstellungsmenü befindet sich oben, was unangenehm seltsam ist. Das Drei-Punkte-Menü in der gesamten Benutzeroberfläche verwendet ein transparentes Thema, das für mich gut aussieht.

Apple Music ist mit iOS-Richtlinien unkompliziert. Es verwendet standardmäßig ein weißes Design und unterstützt den Dunkelmodus in iOS 13.

Alle wichtigen Optionen wie Bibliothek, Browser, Suche usw. befinden sich unten.

Apple nach HauseApfelhaus 2

Wie bei jeder Apple-App ist das Einstellungsmenü nicht über die App selbst zugänglich. Sie müssen zu den Geräteeinstellungen gehen, um die Änderungen vorzunehmen.

Entdecken Sie neue Songs

Bei Amazon Music müssen Sie zuerst die Musikeinstellungen im Menü „Einstellungen“ festlegen. Basierend darauf personalisiert die App den Startbildschirm für Sie.

Das Banner oben zeigt die brandneuen Alben für die ausgewählten Sprachen an. Darunter finden Sie die von Moderatoren erstellte benutzerdefinierte Wiedergabeliste, trendige und auf Anlässen basierende Wiedergabelisten.

Beim Abspielen eines Songs können Benutzer auf das Dreipunktmenü tippen und die Option „Kunde hat sich auch angehört“ auswählen, um neue Songs basierend auf den Hörgewohnheiten anderer zu finden.

Amazon entdeckenAmazon-Kunde

Apple Music fordert Sie sofort auf, die Musikinteressen beim Start auszuwählen. Gehen Sie jetzt in der App zum Abschnitt “Für Sie”, und es werden Wiedergabelisten, Songs und neue Musik basierend auf Interessen vorgeschlagen.

Mit dem Browser-Menü können Sie neue Songs und Alben basierend auf Sprachen entdecken. Es ist eine vertikale Mischung aus Bannern, Wiedergabelisten und Songs in einem einzigen Menü.

Apple zeigt auch Beats 1-Interviews an und gibt unten einen Überblick über die kommenden Alben. Die Radio-Integration ist auch da, wenn Sie unterwegs Online-Radio hören möchten.

Apple-Musik für SieApple Musik durchsuchen

Musikplayer und Hörerlebnis

Unabhängig davon, wie viele Songs ein Dienst anbietet, wenn das Hörerlebnis nicht den Anforderungen entspricht, führt dies möglicherweise zur Deinstallationsoption.

Beginnend mit Amazon Music verwendet der Standardplayer eine cool aussehende transparente Benutzeroberfläche mit allen wichtigen Optionen unten. Man kann einen Song in einer Endlosschleife hinzufügen, Alexa zum Abspielen eines Songs verwenden und sogar die abgespielte Musik auf intelligente Lautsprecher der Marke Amazon und Fire TV übertragen.

Ich habe es mit der App versucht Mi Bluetooth-Lautsprecher und Funcl drahtlose Kopfhörer. Es funktionierte einwandfrei. Es gab keine Verzögerung und die Gesamtqualität blieb auf höchstem Niveau. Leider gibt es keine eingebaute Equalizer-Unterstützung.

Amazon-PlayerAmazon-Alexa

Vor kurzem hat das Unternehmen startete Amazon Music HD, ein verlustfreier Musikdienst mit höchster Qualität. Bisher ist es auf eine Handvoll Länder beschränkt.

Apple Music entscheidet sich für eine ziemlich einfache Player-Benutzeroberfläche mit minimalen Funktionen am unteren Rand. Aufgrund der geschlossenen Natur des Apple-Ökosystems funktioniert die Casting-Funktion nur mit Apple-Geräten wie Apple TV und HomePod-Lautsprechern.

Tippen Sie auf das Dreipunktmenü, und im Schiebebereich können Sie einen Song mögen, weniger Songs wie diesen vorschlagen und andere personalisierte Optionen.

Apple-PlayerApple-EQ

Apple Music bietet EQ-Unterstützung, ist aber nicht in der App verfügbar. Sie müssen zu Einstellungen > Apple Music > Wiedergabe > EQ gehen und die entsprechende Einstellung auswählen.

Das Hörerlebnis ist erstklassig wie bei Amazon Music.

Merkmale

Amazon Music hat den Sprachassistenten Alexa in die App integriert. Du kannst sie einfach bitten, irgendein Lied für dich zu spielen.

Weitere Funktionen sind der Sleep-Timer zum Herunterfahren des Dienstes nach einer festgelegten Zeit, die Offline-Empfehlung zum automatischen Herunterladen von Songs für Sie, Musik-Downloads, die Normalisierung der Lautstärke, um ein Gleichgewicht zwischen allen Songs zu halten, und vieles mehr.

Amazon-FunktionenAmazon-Funktionen 2

Apple Music ist ein integrierter Dienst und nutzt andere Apple-Dienste. Es unterstützt Siri-Shortcuts, hat Radio-Integration, automatische Downloads, die Möglichkeit, Lautstärkebegrenzungen festzulegen und vieles mehr.

Apple-Musikfunktionen

Preis

Amazon Music ist Teil des Amazon Prime-Abonnements. Mit 99 US-Dollar pro Jahr erhält man ein Jahr Prime Video-Abonnement, kostenlosen Versand und Zugriff auf Amazon Music.

Apple Music ist in den ersten drei Monaten kostenlos. Danach kostet es 10 $/Monat für einen persönlichen Plan und 15 $/Monat für den Familienplan, mit dem Sie bis zu fünf weitere Personen in die Gruppe aufnehmen können.

Erhöhen Sie Ihr Musikerlebnis

Wie Sie dem obigen Vergleich entnehmen können, haben beide Apps ihre Stärken gegenüber der anderen. Apple Music glänzt mit Siri-Integration, die Benutzeroberfläche sieht besser aus und die Preisgestaltung ist ebenfalls flexibel. Amazon wehrt sich mit Alexa-Integration und breiter Ökosystemunterstützung.

Als nächstes: YouTube Music ist ein weiteres leistungsfähiges Angebot des Suchunternehmens. Lesen Sie den folgenden Beitrag, um den Vergleich mit Amazon Music zu sehen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.