Welche Fitness-App ist besser für Sie

Seit dem Debüt der Apple Watch Apple-Gesundheit wurde zu einer wichtigen App für das iOS-Ökosystem. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen die Gesundheitsverfolgungsfunktionen mit zusätzlichen Funktionen weiterentwickelt. Apples Hauptkonkurrent Google bietet ebenfalls eine überzeugende Gesundheits-Tracking-App namens Google Fit an. Die App wurde kürzlich auf Android- und Android Wear-Plattformen umfassend überarbeitet.

Abenteuer 1807524 1920

Lange Zeit hat es im konkurrierenden Ökosystem gefehlt, aber jetzt ist es so erhältlich auch auf iOS. Mit Hilfe der Offenheit von Android und der Google Maps-Integration ist die Fit-App auf ihrer nativen Plattform voller Funktionen. Ein Teil der Integration ist so nahtlos, dass es sogar Samsung Health übertroffen hat.

Bei iOS ist die Geschichte jedoch anders. Auf der Apple-Plattform kann man nicht auf die Ortungsfunktion zugreifen oder kontinuierliche Hintergrundaktivitäten abrufen. Google Fit ist auf der Vorderseite leicht behindert.

In diesem Beitrag werden wir Apple Health mit Google Fit vergleichen, um zu sehen, ob das Angebot von Google überzeugend genug ist, um einen Wechsel vorzunehmen. Tauchen wir ein.

Plattformübergreifende Verfügbarkeit

Oft wären Sie in der Situation, die Plattformen zu wechseln. Und zu diesem Zeitpunkt möchten Sie alle Daten mit sich führen. Hier hinkt Apple Health Google Fit hinterher. Die fehlende plattformübergreifende Verfügbarkeit ist der größte Nachteil des Apple-Ökosystems. Das Unternehmen versucht, die Situation zu verbessern, ist aber bei weitem nicht in der Nähe von Google oder Microsoft.

Aus diesem Grund ist Apple Health nur für iOS und Apple Watch verfügbar. Google Fit ist für Android, iOS, Android Wear und Apple Watch zugänglich.

Benutzeroberfläche

Apple ändert mit iOS 13 einiges. Die Apple Health App zeigt die Favoritendaten, Highlights des Tages und allgemeine Laufdaten auf der Startseite. Außerdem werden die Grundlagen von Gesundheits- und Fitnesstipps behandelt, die mit detaillierten Analysen untermauert sind.

AppleUI 1AppleUI 2

Es ist gut zu sehen, dass Apple seine Benutzer ermutigt, gesundheitsorientierte Apps aus dem App Store auszuprobieren. Mit der Suchfunktion können Sie verschiedene Aktivitäten wie Zyklusverfolgung, Achtsamkeit, Herzfrequenz, Ernährung und mehr durchgehen.

Apple-Gesundheitsdaten 2Apple Health-Benutzeroberfläche 4

Tippen Sie auf das Profilsymbol, und Sie können die App-bezogenen Daten im Einstellungsmenü anzeigen.

Google weigert sich, die Richtlinien von Apple zu übernehmen und hat seine Designsprache namens Material Theme 2.0 entwickelt. Das Unternehmen ist bestrebt, das App-Erlebnis auf allen Plattformen konsistent zu halten.

GoogleFit 1GoogleFit 2

Der Home-Tab zeigt die detaillierten Schritte und Aktivitätsdaten des Tages. Es zeigt auch die zurückgelegte Strecke, die Anzahl der Schritte und den geschätzten Kalorienverbrauch über den Tag an.

Auf der Registerkarte Journal können Sie alle Aktivitäten des Tages verfolgen. Auf der Registerkarte Profil können Sie die Aktivitätsziele, das Gewicht und die Größe hinzufügen, um die Aufzeichnungen zu führen.

GoogleFit 3Google Fit 4

Tracking-Funktionen

Wie immer bieten beide Apps grundlegende Gesundheitsüberwachungsfunktionen wie Schritte, zurückgelegte Entfernung und ein Diagramm mit den Daten einer Woche oder eines Monats.

Interessanterweise zeigt Apple die Anzahl der erklommenen Stockwerke und Highlights des Tages an. Dies sind jedoch Standardeinstellungen. Sie können weitere Daten wie Radstrecke, Körpermaße, Achtsamkeit, Schlafdaten usw. aus dem Suchmenü hinzufügen.

Apple-GesundheitsdatenApple Health-Benutzeroberfläche 3

Es wird jedoch nicht automatisch hinzugefügt. In jeder Kategorie schlägt Apple eine Liste von Apps vor, mit denen Sie die Aktivität verfolgen und mit Apple Health verbinden können. Sie können diese Aktivität favorisieren, um die Daten direkt im Hauptmenü anzuzeigen.

Drittanbieter Apple

Google Fit zeigt die Schritte, die Entfernung und den Kalorienverbrauch des Tages an. Die App gibt auch so genannte Herzpunkte, um die Benutzer zu motivieren, und Sie verdienen sie, nachdem Sie das Ziel des Tages erreicht haben. Leider gibt es keine Live-Standortverfolgungsfunktionen wie bei Android.

Google Fit-Daten 1Google Fit-Daten 2

Google Fit setzt eher auf manuelle Eingaben als auf automatisierte Funktionen. Sie können Offline-Daten wie Aerobic, Radfahren, jede sportliche Aktivität und mehr hinzufügen.

Natürlich können Sie Google Fit mit Apple Health verbinden und alle Daten auch von Drittanbieter-Apps übertragen. Aber andererseits, wenn das der Anwendungsfall für Sie ist, warum verwenden Sie dann nicht gleich Apple Health?

Genauigkeit

Tracking-Funktionen sind großartig, aber wie sieht es mit der Genauigkeit aus? Apple Health ist integriert und funktioniert wie ein Zauber im Hintergrund. Sie können auch die Apple Watch verwenden, um die Daten zwischen den Geräten zu synchronisieren.

Lustige Tatsache:

Apple Heath setzt auch auf Apps von Drittanbietern, um die Daten aufzufüllen. Die Dienste wie Calm, Headspace, Beddit, Sleep++ und einige andere können Ihnen helfen, die Aktivitäten in Apple Health zu messen.

Apple Heath-Drittanbieter

Apropos Google Fit, es kann die Basisdaten wie Schritte und Laufdaten direkt aus der Apple Health App importieren. Ich habe oft festgestellt, dass iOS Google Fit im Hintergrund beendet hat und dadurch einige meiner Daten verloren gegangen sind.

Google Fit-Genauigkeit

Das Problem tritt bei Telefonen mit 1 GB RAM deutlicher auf. Die RAM-Verwaltung ist auf dem iPhone XS/XS Max besser.

Bleiben Sie fit und gesund

Der obige Vergleich zeigt, dass Google Fit in Bezug auf plattformübergreifende Funktionen gegenüber Apple Health glänzt. Apple Health erfreut sich einer engen Integration des iOS-Ökosystems. Mit Hilfe von Drittanbieterdiensten ist es wirklich die All-in-One-Gesundheitslösung für Fitnessfreaks da draußen.

Als nächstes: Sowohl Calm als auch Headspace sind hervorragende Meditations-Apps für die iOS-Plattform. Lesen Sie den folgenden Beitrag, um zu sehen, welche App Ihnen hilft, besser zu meditieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.