Was ist iCloud Music Library: GT erklärt

Beim Starten des neuen Apple Music-Dienstes auf Ihrem Desktop- oder iOS-Gerät wurden Sie aufgefordert, die iCloud Music Library zu aktivieren. Dies war das erste Mal, dass Sie davon hörten, und es stand zwischen Ihnen und Apple Music, also haben Sie einfach zugestimmt und sind weitergegangen. Sie haben sich nichts dabei gedacht, bis Sie einen Fehler hatten oder sahen, dass Ihre Bibliothek völlig durcheinander war.


Dsc 0069 Ergebnis

Es stellt sich heraus, dass die iCloud Music Library ein ziemlich wichtiger Teil des allgegenwärtigen Traums von Musikdiensten ist, den Apple uns verkauft. Wenn Sie Ihre Musik ernst nehmen oder eine Musiksammlung im Wert von mehr als einem Jahrzehnt auf Ihrer Festplatte haben, die Sie nicht verlieren möchten, hören Sie zu. Das ist wichtig. Sichern Sie Ihre Musikbibliothek und lesen Sie weiter.

Apple Music für Neulinge: Wir haben bereits eine Anleitung für Anfänger zu Apple Music und eine Anleitung zur Verwendung der neuen Musik-App in iOS 8.4 geschrieben. Auch Apple Music ist ein Eine großartige Möglichkeit, neue Songs zu entdecken, die Ihnen wirklich gefallen.

Was ist iCloud Music Library?

In einfachen Worten, iCloud Music Library ist ein Teil von Apple Music, der Ihre aktuelle Offline-Musikbibliothek scannt und in iCloud hochlädt (bis zu 25.000 Titel, ohne iTunes-Käufe). Wenn Apple Music das Lied bereits in seiner Sammlung hat, diese Version des Liedes wird dem hinzugefügt Meine Musik Abschnitt in all Ihren anderen Geräten. Wenn Sie jedoch einen obskuren Titel hochladen, den Apple Music nicht enthält, wird der Titel vollständig in iCloud hochgeladen.


I Ergebnis der Cloud Music Library

Sobald diese Songs zu Ihrer iCloud-Musikbibliothek hinzugefügt wurden, können sie sofort von allen anderen Geräten gestreamt / heruntergeladen werden. Dies ist eine Premiere für jeden Musik-Streaming-Dienst und eine große Anstrengung von Apple. Theoretisch bedeutet dies, dass Sie selbst dann, wenn Sie eine freundliche Person mit einer Sammlung von Tausenden von Songs sind, diese für eine Streaming-Fahrt mitnehmen können.

Theoretisch klingt das großartig. Aber hier im Land der Realität verursacht es nicht nur Verwirrung, sondern auch echte Probleme für die Benutzer.

Wie unterschiedlich ist iCloud Music Library von iTunes Match?

Im Jahr 2011 veröffentlichte Apple iTunes Match, einen halbherzigen Versuch, das zu tun, was wir heute als Apple Music kennen. Es funktioniert ähnlich wie die iCloud Music Library. Sie haben 25 US-Dollar pro Jahr bezahlt und Apple hat bis zu 25.000 DRM-freie Songs aus Ihrer Bibliothek hochgeladen (iTunes-Käufe zählten wiederum nicht) und sie für das Streaming für bis zu 10 Apple-Geräte verfügbar gemacht.

iTunes Match existiert noch und ist eine praktikable Alternative für jemanden, der sich nicht für Apple Music anmelden möchte.

Die iCloud Music Library bietet all diese Funktionen. Statt nur Songs hochzuladen und an einen anderen Ort zu streamen, muss sie jetzt Teil eines umfassenden Musik-Streaming-Dienstes sein. Die iCloud Music Library muss Ihren genauen Titel mit dem für das Online-Streaming verfügbaren übereinstimmen. Und bisher lief es nicht gut.


Image Joiner 2015 07 03 At 3 39 23 Pm Ergebnis
Links: Ein Album von meiner Offline-Verbindung, das auf Apple Music hochgeladen und zum Streamen auf meinem iPhone verfügbar ist. Rechts: Die verdunkelten Songs sind noch in Arbeit.

Als Apple Music gestartet wurde, Benutzer hatten Probleme, den Dienst überhaupt zu aktivieren. Als Benutzer anfingen, Songs hochzuladen, stellten sie dies fest Apple Music synchronisierte keine wichtigen Metadaten und Albumcover. Ich habe dieses Problem auch erlebt, aber es war häufiger bei Benutzern, die von iTunes Match gewechselt sind.

Serenity Caldwell bei iMore hat beide iTunes Match getestet und Apple Music läuft nebeneinander und laut ihr ist es möglich, auf diese Weise hochwertige DRM-freie Titel mit anderen Macs zu synchronisieren.

In die iCloud Music Library hochgeladene Musik ist nicht DRM-frei

Das größte Problem bei der Verwendung der iCloud Music Library sind nicht einige Duplikate oder nicht übereinstimmende Songs. Es ist die Tatsache, dass Ihre Musiksammlung nach dem Hochladen in die iCloud Music Library in ein geschütztes DRM-Format konvertiert und auf das AAC-Format mit 256 kbit / s verkleinert wird (was für mich gut klingt).

Dies hat Benutzer, die zuerst dachten, Apple Music sei ein großartiger Ort, um ihre Musiksammlung zu hosten, besorgt. Die Prämisse, Ihre Sammlung in der Cloud zu haben, klingt großartig. Aber was passiert, wenn Sie die Songs aus Ihrem lokalen Speicher löschen und erneut herunterladen? Die Songs, die zuvor DRM-frei waren, werden jetzt geschützt. Dies bedeutet, dass Sie sie nicht mit Ihren Freunden teilen oder auf Ihr Android-Handy übertragen können.


Screenshot 2015 07 03 Um 3 37 53 Uhr

Das Problem hierbei ist die Art und Weise, wie Apple Music eingerichtet ist. Wir zahlen eine Gebühr für das Streamen von Songs. Oder wenn wir sie herunterladen, vermieten wir sie lediglich. Wenn das Abonnement abgelaufen ist, sind die Songs nicht mehr verfügbar. Das gesamte Apple Music-System läuft so und Ihre DRM-freie Sammlung ist nur in ein schlechtes Chaos verwickelt.

Hochgeladene Songs bleiben DRM-frei: Hierbei ist zu beachten, dass nur Titel, die mit Apple Music „übereinstimmen“, in eine DRM-Datei konvertiert werden. Wenn Sie einen Titel oder eine Originalmusikdatei hochladen, die in Apple Music nicht verfügbar ist, wird diese hochgeladen / heruntergeladen wie es ist. Ich habe es getestet, indem ich ein Beatles-Album hochgeladen habe, das ich nicht aus dem iTunes Store bekommen habe. Beim erneuten Herunterladen stellte ich fest, dass derselbe DRM-freie Song verfügbar war.

Mein Problem mit der iCloud Music Library

Mein persönliches Problem mit der iCloud Music Library ist, dass Apple schlechte Arbeit geleistet hat, um zu definieren, was es ist, und nicht einmal Optionen zur Steuerung des Synchronisierungsprozesses bereitgestellt hat. Dies ist, wie manche vielleicht sagen, typisch für Apple. Google Play Music bietet eine ähnliche Funktion, aber zumindest Benutzer dürfen Titel manuell hochladen und abgleichen. Hier können Sie am besten den Status eines Songs anzeigen, auch nach dem Aktivieren des iCloud-Status Aussicht.

Sie können nichts optimieren. Sie müssen Apple nur blind vertrauen, dass sie sich darum kümmern. Und wie wir alle von iCloud wissen, sind Cloud-basierte Vorgänge nicht gerade die Stärke von Apple.

4 Verschiedene Zustände der iCloud Music Library-Synchronisierung

Wenn die iCloud Music Library synchronisiert wird, gehen Sie zu Meine Musik Registerkarte, wechseln Sie zu Lieder Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Symbolleiste und aktivieren Sie sie iCloud-Status. Dies zeigt den genauen Synchronisierungsstatus von Songs an. Es gibt 4 Staaten.


Screenshot 2015 07 02 Um 2 02 15 Uhr Ergebnis

Hochgeladen: Das Lied wurde unverändert in iCloud hochgeladen und sollte auf anderen Geräten zum Streamen verfügbar sein. Beim erneuten Herunterladen wird das Lied als DRM-freie Datei angezeigt.

Matched: Dies bedeutet, dass Apple das Lied gescannt und eine entsprechende Kopie auf Apple Music gefunden hat. Wenn Sie das Lied jetzt erneut herunterladen, wird es im AAC-Format mit 256 kbit / s angezeigt.

Apple Music: Dieses Lied gehört zum Apple Music-Katalog und wurde von dort heruntergeladen.

Warten: Das Lied befindet sich in der Warteschlange, die synchronisiert werden soll. Es wird dort ankommen.

Lösungen?

Gib auf

Es gibt eine Möglichkeit, die iCloud-Bibliothek zu deaktivieren. Sie können es von tun Einstellungen in iTunes und von die Einstellungen -> Musik in iOS. Dadurch wird Apple Music jedoch im Wesentlichen zu einem Musik-Streaming-Dienst. Sie können keine Songs für die Offline-Verwendung herunterladen.


Img 3152 Ergebnis

Img 3153 Ergebnis

Wenn Ihnen Ihre sorgfältig organisierte, qualitativ hochwertige Offline-Musiksammlung viel zu wertvoll ist, ist dies ein Kompromiss, der sich lohnt. Und keine Sorge, die iTunes Wi-Fi-Synchronisierung funktioniert weiterhin, sodass alle neuen Titel / Alben, die Sie auf Ihrem Desktop hinzufügen, mit Ihrem iPhone synchronisiert werden.

Von vorn anfangen

Wenn Sie keine große Musiksammlung haben, werden Sie auf Apple Music verkauft, die Klangqualität ist zufriedenstellend und Ihre gesamte Musik ist dort verfügbar. Beginnen Sie einfach mit Apple Music. Sichern und entfernen Sie all Ihre Offline-Musik und laden Sie sie erneut herunter oder erstellen Sie neue Wiedergabelisten mit Apple Music.


Für dich

Ja, das scheint viel Arbeit zu sein und es könnte ein bisschen zu viel sein. Aber Apple Music ist eindeutig die Zukunft. Es kann nicht schaden, All-In zu gehen.

Kompromiss

Dies ist die Option, mit der ich gehe. Ich werde die iCloud Music Library weiterhin verwenden (nachdem ich natürlich meine gesamte Musiksammlung gesichert habe) und vorerst nur mit den Synchronisierungsproblemen leben. Ich hoffe, dass die Synchronisierung schnell, zuverlässig und nützlich sein wird, sobald der Hype um den Dienst nachlässt. Natürlich hoffe ich. Wenn es nicht so kommt, werde ich die obige Option wählen – von vorne beginnen (ich mag den Streaming-Teil von Apple Music viel zu sehr, um ihn ganz aufzugeben).

Was ist mit Ihnen?

Was wirst du aber tun? Werden Sie die iCloud Music Library weiterhin verwenden? Oder sogar Apple Music? Teilen Sie mit uns in den Kommentaren unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *