Warum lädt mein iPhone Apps von selbst herunter und wie kann ich das stoppen?

Der nicht erweiterbare Speicher auf Ihrem iPhone ist ein wertvolles Gut. Aus diesem Grund ist iOS so konzipiert, dass es Apps auslagert, wenn der freie Speicherplatz konstruktionsbedingt zu gering wird. Daher ist es überraschend, wenn das Gegenteil passiert – Apps laden sich automatisch herunter.

Iphone Hört auf, Apps automatisch herunterzuladen

Es ist zwar ziemlich nervig, verschiedene Apps auf dem Startbildschirm Ihres iPhones erscheinen zu lassen, ohne dass Sie sie überhaupt installieren, aber es gibt einen einfachen Grund, warum dies der Fall ist. Lassen Sie uns überprüfen, was es ist, und dann durchgehen, was Sie tun müssen, um zu verhindern, dass Ihr iPhone Apps selbst herunterlädt und installiert.

Warum das iPhone Apps automatisch herunterlädt

Ihr iPhone lädt aus einem Grund selbst Apps herunter – automatische App-Downloads. Wenn Sie mehrere iOS-Geräte verwenden, werden alle neuen Apps, die Sie auf einem Gerät installieren, auch auf Ihren anderen Geräten installiert, sofern die Funktion zum automatischen Herunterladen von Apps aktiviert ist.

Hinweis: Nur Apps, die Sie zum ersten Mal installieren, werden auf Ihre anderen Geräte heruntergeladen. Die Neuinstallation alter Apps führt nicht dazu, dass die Funktion zum automatischen Herunterladen von Apps aktiviert wird.

Und es ist auch nicht nur auf iOS-Geräte beschränkt. Angenommen, Sie tragen ein iPad mit sich herum, auf dem iPadOS ausgeführt wird – neue Apps, die Sie darauf installieren, werden auch auf Ihr iPhone heruntergeladen, sofern iOS-spezifische Versionen der Apps verfügbar sind. Das passiert auch umgekehrt – Apps, die Sie auf dem iPhone installieren, werden auf dem iPad angezeigt.

iPhone stoppt das automatische Herunterladen von Apps 6

Es kann sehr nützlich sein, Ihre Apps auf allen Ihren Geräten verfügbar zu haben. Sie können auf jedem Ihrer Geräte problemlos dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben, vorausgesetzt, die App synchronisiert Ihre Daten und Aktionen auch über die Cloud. Apps werden auch dann installiert, wenn Geräte nicht aktiv verwendet werden, wodurch der gesamte Prozess extrem nahtlos wird.

Die automatische App-Download-Funktion hat jedoch ihre Nachteile. Zum Beispiel hat Ihr iPhone oder iPad wenig Speicherplatz – wenn Apps automatisch heruntergeladen werden, wird das Problem noch verstärkt. Oder vielleicht gefällt Ihnen die Tatsache nicht, dass für diese Downloads Mobilfunkdaten verwendet werden. Vielleicht brauchen Sie nicht dieselbe App, um auf allen Ihren Geräten verfügbar zu sein.

Automatische App-Downloads deaktivieren

Zum Glück ist es sehr einfach, Ihr iPhone oder iPad daran zu hindern, Apps automatisch herunterzuladen. Öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem iPhone oder iPad und tippen Sie dann auf die Option „iTunes & App Store“. Deaktivieren Sie jetzt einfach den Schalter neben Apps (unter dem Abschnitt Automatische Downloads). Das sollte die automatische App-Download-Funktionalität loswerden.

iPhone stoppt das automatische Herunterladen von Apps 1

Diese Einstellung gilt jedoch nicht für Ihre anderen iOS- oder iPadOS-Geräte. Um zu verhindern, dass Apps automatisch Apps auf sie herunterladen, müssen Sie die Funktionalität auf jedem Gerät manuell deaktivieren.

Wenn Sie die Funktion zum automatischen Herunterladen von Apps beibehalten, aber verhindern möchten, dass sie Mobilfunkdaten verbraucht, deaktivieren Sie stattdessen den Schalter neben Automatische Downloads unter dem Abschnitt Mobilfunkdaten. Apps werden nur dann von selbst heruntergeladen, wenn sie mit Wi-Fi verbunden sind, sobald Sie dies tun.

Tipp: Sie können auch den Niedrigdatenmodus aktivieren, wenn Sie die uneingeschränkte mobile Datennutzung auf Ihrem iPhone oder iPad unter Kontrolle halten möchten.

Sicherheitstipp – Apple-ID kompromittiert

Wenn Sie keine anderen iOS- oder iPadOS-Geräte verwenden oder absolut sicher sind, dass Sie keine neuen Apps auf Ihre anderen Geräte heruntergeladen haben, ist Ihre Apple-ID möglicherweise kompromittiert.

Jemand anderes könnte sich mit Ihren Apple-ID-Anmeldeinformationen angemeldet haben, um kostenlose oder kostenpflichtige Apps herunterzuladen, und so die Funktion zum automatischen Herunterladen von Apps veranlassen, sie auf Ihrem Gerät oder Ihren Geräten zu installieren. Daher ist es immer ratsam, einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Sehen Sie sich zunächst die Liste der Geräte an, die mit Ihrer Apple-ID verknüpft sind – tippen Sie in der App „Einstellungen“ auf Ihre Apple-ID und scrollen Sie dann auf dem Apple-ID-Bildschirm nach unten. Wenn darin unbekannte Geräte aufgeführt sind, entfernen Sie sie aus Ihrer Apple-ID.

iPhone hört auf, Apps automatisch herunterzuladen 2iPhone stoppt das automatische Herunterladen von Apps 3

Sie müssen das Passwort Ihrer Apple-ID so schnell wie möglich ändern. Tippen Sie auf dem Apple-ID-Bildschirm Ihres iPhones auf „Passwort und Sicherheit“ und dann auf „Passwort ändern“. Richten Sie Ihr Gerät außerdem mit Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, um die Sicherheit weiter zu erhöhen.

iPhone stoppt das automatische Herunterladen von Apps 4

Sie müssen auch nach nicht autorisierten App-Käufen suchen, die mit Ihrer Apple-ID getätigt wurden. Öffnen Sie dazu den App Store, tippen Sie auf Ihr Profilbild und dann auf Gekauft. Wenn es solche Einkäufe gibt, können Sie Fordern Sie eine Rückerstattung bei Apple an sofern sie in den letzten 90 Tagen getätigt wurden.

iPhone stoppt das automatische Herunterladen von Apps 5

Wenn Sie all dies getan haben, überwachen Sie die Liste der Apple ID-Geräte und -Käufe regelmäßig auf weitere Anzeichen ungewöhnlicher Aktivitäten.

Bequemlichkeit vs. Unbequemlichkeit

Das automatische Herunterladen von Apps auf das iPhone kann entweder nützlich oder lästig sein. Wenn es letzteres ist, dann ist das Deaktivieren der Funktionalität ganz einfach. Wenn Sie es ausschalten, werden auch keine anderen Funktionen – wie die Datensynchronisierung zwischen Apps – auf Ihrem iPhone eingeschränkt, also sollten Sie gut sein.

Denken Sie nur daran, Ihre Due Diligence durchzuführen, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie es waren, der den Download der Apps von einem anderen Gerät auf Ihr iPhone ausgelöst hat. Es ist immer besser, auf der sicheren Seite zu sein.

Als nächstes: Der Zugriff auf das Kontrollzentrum über den Sperrbildschirm Ihres iPads kann gefährlich sein. Hier ist eine hilfreiche Anleitung, um zu wissen, wie man es ausschaltet.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.