Verschüttetes Wasser auf dem MacBook Pro, aber funktioniert immer noch? (13 Schritte)

Nur wenige Dinge können Ihnen dieses sinkende Gefühl vermitteln, wie wenn Sie Wasser auf Ihr geliebtes MacBook Pro verschütten.

Ihr Mac ist nicht nur teuer, Sie verlassen sich auch in der Schule, bei der Arbeit oder in der Freizeit darauf. Die Plötzlichkeit des Auslaufens könnte Sie also in Panik versetzen, dass Ihr Laptop im Handumdrehen ruiniert sein könnte.

Aber was ist, wenn der Computer noch läuft?

Sollten Sie sich Sorgen machen?

Ich bin Andrew Gilmore, ein ehemaliger von Apple Macintosh zertifizierter Techniker. In meinen fünfzehn Jahren in der Informationstechnologie habe ich alles gesehen – einschließlich durch Wasser beschädigter Computer.

In diesem Artikel besprechen wir die 13 Schritte, die Sie sofort unternehmen sollten, nachdem Ihr MacBook Pro mit Wasser in Kontakt gekommen ist.

Lassen Sie uns eintauchen (ohne Ihr MacBook Pro unter Wasser zu bringen).

1. Schalten Sie das MacBook Pro aus

Zeit ist entscheidend, wenn Sie Wasser auf Ihr MacBook verschütten, selbst wenn der Laptop scheinbar ordnungsgemäß funktioniert.

Das erste, was Sie tun sollten, ist, den Computer sofort auszuschalten. Suchen Sie den Netzschalter (in der oberen rechten Ecke Ihrer Tastatur) und halten Sie ihn gedrückt, bis sich das MacBook Pro ausschaltet.

Das größte Risiko einer dauerhaften Beschädigung des Computers besteht darin, elektrischen Strom durch ein nasses Logic Board fließen zu lassen. Dies ist ein Rezept für gebratene Schaltungen.

Je nach Menge und Ort des Wassers besteht die Möglichkeit, dass der Netzschalter nicht mehr funktioniert. Trennen Sie in diesem Fall den Computer vom Netzladegerät, sofern vorhanden, und schließen Sie den Deckel.

Dadurch wird das MacBook in einen Ruhezustand versetzt, der dem Ausschalten am nächsten kommt.

2. Trennen Sie das Netzteil

Wenn Ihr MacBook Pro zum Zeitpunkt des Unfalls an das Ladegerät angeschlossen war, trennen Sie das Ladegerät zuerst von der Steckdose und dann von Ihrem Mac, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Wenn sich das verschüttete Material in der Nähe der Steckdose befand, seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie den Adapter von der Wand entfernen, da die Gefahr eines Stromschlags besteht. Wenn die Wassermenge zu hoch ist, entfernen Sie zuerst das Ladegerät vom MacBook.

Verwenden Sie bei Bedarf Gummihandschuhe, wenn Sie das Ladegerät von der Wand entfernen, um eine elektrische Leitung zu verhindern.

3. Trennen Sie installierte Peripheriegeräte

Entfernen Sie alles, was physisch an das MacBook Pro angeschlossen ist.

Trennen Sie alle Adapter, iOS-Geräte, Drucker und Tastaturen.

4. Entfernen Sie den Mac von der Wasserquelle

Heben Sie den Mac an und entfernen Sie ihn von der verschütteten Stelle, um den Computer von Flüssigkeiten zu trennen, die sich möglicherweise auf Ihrem Schreibtisch oder Tablett angesammelt haben, auf dem der Mac stand.

Wenn Sie den Computer in Wasser wie eine Badewanne oder einen Whirlpool fallen gelassen haben, ist dies offensichtlich Ihr erster Schritt.

Achten Sie beim Bewegen des MacBook Pro darauf, den Laptop in aufrechter Position zu lassen (mit der Tastatur parallel zum Boden). Widerstehen Sie der Versuchung, den Mac zu kippen, zu schütteln oder umzudrehen, um überschüssiges Wasser abzulassen.

Wir werden den Mac in Schritt 6 umdrehen, aber in diesem Stadium könnte tatsächlich mehr Wasser in die internen Komponenten gelangen. Lassen Sie den Computer vorerst einfach aufrecht stehen.

5. Sichtbare Feuchtigkeit mit dem Handtuch trocknen

Saugen Sie sichtbare Feuchtigkeit, die sich auf dem Gerät angesammelt hat, mit einem Handtuch oder Papiertüchern auf.

Überprüfen Sie die IO-Ports und Spalten zwischen den Tastaturtasten. Achte besonders auf eventuelle Lüfteröffnungen, da diese Löcher direkt zum Logic Board führen.

Achte darauf, nicht den Netzschalter zu drücken, während du das MacBook trocknest. Das Einschalten des Computers im nassen Zustand kann fatale Folgen haben.

Wenn Sie den Mac versehentlich einschalten, halten Sie den Netzschalter gedrückt, um das Herunterfahren des Computers zu erzwingen.

6. Drehen Sie das MacBook auf den Kopf

Sobald alle sichtbare äußere Feuchtigkeit entfernt ist, drehen Sie das MacBook auf den Kopf, damit alle internen Flüssigkeiten ablaufen können.

Legen Sie ein trockenes Handtuch auf die Kante eines Schreibtischs, öffnen Sie den Laptop in einem 90-Grad-Winkel und legen Sie den Bildschirm auf das Handtuch, wobei die Tastatur von der Kante herunterhängt.

Stellen Sie natürlich sicher, dass das MacBook Pro richtig ausbalanciert ist, damit der Computer nicht zu Boden fällt. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass noch mehr Schaden entsteht.

Um die richtige Balance zu erreichen, muss möglicherweise der Winkel des Displays angepasst oder etwas Gewicht auf das obere Gehäuse gelegt werden, um den Laptop an Ort und Stelle zu halten. Fügen Sie nicht viel Gewicht hinzu oder Sie riskieren, das Display zu knacken.

Wenn Sie Ihren MacBook-Deckel in Schritt 1 schließen mussten, weil der Netzschalter nicht funktionierte, könnte das Öffnen des Gehäuses in diesem Schritt den Computer wieder aufwecken. Legen Sie in diesem Fall ein dünnes Handtuch oder Papiertuch zwischen Tastatur und Bildschirm und schließen Sie den Deckel wieder. Legen Sie dann das Macbook Pro verkehrt herum (mit dem Apple-Logo unten) auf einen Tisch.

Sie haben vielleicht schon von der Zeltmethode gehört, bei der Sie den Deckel des Laptops in einem 45-Grad-Winkel öffnen und sowohl die Oberkante des Bildschirms als auch die Unterkante des MacBook (unter der Tastatur) auf einem Tisch ablegen.

Diese Methode kann funktionieren, aber das ist das Risiko Wasser dringt in das Display ein und Streifen oder Wasserzeichen verursachen.

7. Blasen Sie kühle Luft auf das Gerät

Verwenden Sie eine Art Lüfter, um kühle Luft in Richtung des MacBook zu blasen. Dadurch wird der Entfeuchtungsprozess gefördert.

8. Warten Sie, bis der Computer getrocknet ist

Lassen Sie das MacBook Pro ruhen, bis es trocken ist. Wie lange sollten Sie warten?

Die Antwort hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, unter anderem davon, wie viel Wasser mit dem Computer in Kontakt gekommen ist, und von der Luftfeuchtigkeit in Ihrem Klima.

Der allgemeine Konsens liegt bei 24-48 Stunden. Ich würde mindestens zwei volle Tage warten, es sei denn, die Verschüttung war minimal.

9. Schalten Sie das MacBook Pro ein

Drehen Sie das MacBook Pro nach ein paar Tagen des Trocknens mit der rechten Seite nach oben und versuchen Sie, es einzuschalten.

Wenn sich das Gerät einschaltet, seufzen Sie erleichtert auf, aber Sie sind noch nicht aus dem Gröbsten raus. Wenn es sich nicht einschalten lässt, keine Panik. Fahren Sie mit Schritt 12 fort.

10. Sichern Sie Ihre Daten

Sobald Sie sich bei Ihrem MacBook angemeldet haben, sichern Sie sofort alle Daten, die Sie nicht bereits woanders gespeichert haben. (Du sind mit Time Machine und iCloud Drive, richtig?)

Wir tun dies aus mehreren Gründen.

Erstens, nur weil Ihr MacBook jetzt funktioniert, bedeutet das nicht, dass es weiterhin richtig funktioniert. Selbst wenn das Logic Board und andere interne Komponenten zu 100 % trocken sind, können Mineralienreste aus dem verschütteten Wasser im Laufe der Zeit zu Korrosion führen, sodass Ihr Mac jederzeit kaputt gehen kann.

Zweitens, wenn Sie den Computer zu Apple oder einem anderen Reparaturzentrum bringen müssen, werden (oder können) diese Ihre Daten wahrscheinlich nicht für Sie sichern.

Wir würden es hassen, wenn Sie all diese Fotos von Ihrer Reise nach Panama City Beach im letzten Jahr verlieren würden. (Aber im Ernst, Sie verwenden iCloud-LaufwerkRechts?)

11. Führen Sie die Hardwarediagnose aus

Sobald Sie alles gesichert haben, was Sie brauchen, ist es eine gute Idee, es auszuführen Apple-Hardware-Diagnose auf Ihrem MacBook.

Auf Macs mit Intel-Prozessoren: Halten Sie bei ausgeschaltetem Computer die Taste D auf der Tastatur gedrückt, während Sie das MacBook einschalten, um zu den Diagnosen zu gelangen.

Auf Macs mit Apple Silicon: Halten Sie bei ausgeschaltetem Computer den Netzschalter gedrückt, bis die Startoptionen angezeigt werden. Drücken Sie dann Befehl (⌘) und D auf der Tastatur.

Wenn alle Tests bestanden sind, sind Sie in guter Verfassung, aber auch hier sind zukünftige Schäden aufgrund von Korrosion möglich. Sie können immer noch Serviceoptionen in Anspruch nehmen, wenn Ihr MacBook teuer ist. (Siehe Schritt 12 unten.)

12. Reichen Sie einen AppleCare+ Anspruch ein

Wenn Sie haben AppleCare+-Abdeckung auf Ihrem MacBook können Sie bis zu zwei versehentliche Ansprüche pro Jahr geltend machen. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist ein Wasserunfall mit einem Selbstbehalt von 299 $ zuzüglich anfallender Steuern verbunden.

Wenn Ihr MacBook Pro weniger als ein paar Jahre alt ist, lohnt es sich, eine Reklamation einzureichen, auch wenn alles ordnungsgemäß funktioniert. Natürlich können Sie immer warten, bis etwas schief geht, und dann den Anspruch geltend machen. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Versicherungsschutz nicht verfällt, bevor Sie die Möglichkeit haben, den Computer reparieren zu lassen.

13. Wenden Sie sich an ein autorisiertes Reparaturzentrum

Wenn Ihr MacBook Pro nicht richtig funktioniert und Sie kein AppleCare+ haben, müssen Sie sich an eine Reparaturwerkstatt wenden.

Neben den Apple Stores, Von Apple autorisierte Dienstanbieter (AASPs) sind zertifiziert, um Service für MacBooks wie Ihres bereitzustellen.

Da ein Wasserschaden jegliche Garantie auf den Computer außerhalb von AppleCare+ ungültig macht, müssen Sie keinen AASP verwenden, aber diese Geschäfte sind auf Apple-Reparaturen spezialisiert, sodass sie möglicherweise immer noch Ihre beste Option sind.

Selbst wenn an Ihrem MacBook alles funktioniert, sollten Sie einige Reparaturwerkstätten anrufen und einen Kostenvoranschlag für die Überprüfung und Reinigung des Logic Boards einholen, falls erforderlich.

Aber wenn sie das MacBook inspizieren und dir sagen, dass du das Logic Board ersetzen musst, stimme der Reparatur nicht zu. Wenn alles funktioniert, warum das Geld ausgeben, um die Platine zu ersetzen? Ich würde das Gerät weiter verwenden, bis es fehlschlägt (falls es fehlschlägt). Zu diesem Zeitpunkt konnten Sie feststellen, ob sich die Reparatur des Laptops lohnt.

Was nicht zu tun ist

Einige Ihrer anfänglichen Instinkte oder Ratschläge, die Sie von anderen Menschen gehört haben, sind absolut falsch. Hier sind einige Dinge, die Sie vermeiden sollten, nachdem Sie Wasser auf Ihr MacBook verschüttet haben.

Schütteln Sie den Computer nicht

Wasser könnte sich noch stärker über interne Komponenten ausbreiten.

Benutze keinen Föhn

Sie werden wahrscheinlich mehr Schaden als Nutzen anrichten (es sei denn, der Trockner ist auf die kühle Einstellung eingestellt).

Packen Sie den Laptop nicht in Reis

Tu es einfach nicht. Reis hat wenig Einfluss auf das Problem, und Sie werden wahrscheinlich etwas Reis im MacBook haben.

Häufig gestellte Fragen

Hier sind ein paar weitere Fragen, die Sie möglicherweise zu versehentlichen Schäden an Ihrem MacBook Pro haben.

Was ist, wenn ich etwas anderes als Wasser verschüttet habe?

Etwas anderes als Wasser zu verschütten kann verheerende Auswirkungen auf Ihr MacBook Pro haben, besonders wenn die Flüssigkeit Zucker enthält (einschließlich Laktose in Milchgetränken) oder wenn das Getränk besonders heiß war.

Mein Rat ist, die gleichen grundlegenden Schritte wie oben zu befolgen, aber Sie werden wahrscheinlich die internen Komponenten je nach Schwere der Verschüttung reinigen oder ersetzen lassen wollen.

Kann man ein MacBook mit Wasserschaden reparieren?

Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Zerlegen von Laptops haben oder das MacBook keinen geringen Wert hat, würde ich empfehlen, eine professionelle Arbeit an Ihrem Mac durchführen zu lassen. Die Website iFixit hat Teardown-Anleitungen für die meisten MacBook-Modelle.

Der Schlüssel bei einem Wasserschaden ist die Zeit. Sobald Korrosion an den internen Komponenten auftritt, ist es sehr schwierig (wenn nicht unmöglich), sie zu reparieren. An diesem Punkt ist es normalerweise notwendig, die beschädigten Teile auszutauschen.

Aber wenn die Komponenten vor dem Einsetzen von Korrosion gereinigt werden können, können Sie möglicherweise dauerhafte Schäden verhindern.

Handeln Sie schnell, wenn Verschüttungen auftreten

Unfälle passieren.

Wenn Wasser auf Ihr MacBook Pro spritzt, ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, selbst wenn alles gut zu funktionieren scheint.

Schalten Sie den Computer so schnell wie möglich aus, lassen Sie ihn trocknen und ziehen Sie eine professionelle Reinigung oder Inspektion der Komponenten in Betracht, wenn Sie einen Reparaturdienst finden, der dies zu angemessenen Kosten durchführt.

Haben Sie jemals etwas auf Ihrem MacBook verschüttet? Welche Schritte haben Sie unternommen, um das Problem zu lösen?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.