Top 9 Fixes für Probleme mit der Batterieentladung von iPadOS

Ich liebe iPadOS. Es hat das gesamte iPad-Erlebnis mit zahlreichen Multitasking-Funktionen, Webbrowsing der Desktop-Klasse, besserer integrierter Dateiverwaltung und vielem mehr zum Besseren verändert. Aber wie bei allem Neuen ist es nicht ohne Probleme. Und eine solche Grauzone ist die Akkulaufzeit.

Ipados beheben Probleme mit dem Batterieverbrauch

In den letzten Monaten hatte ich unter iPadOS schwerwiegende Probleme mit der Batterieentladung, manchmal ohne ersichtlichen Grund. Aber zum Glück hat mir die Verwendung der verschiedenen Korrekturen, die ich unten aufgelistet habe, bis zu einem gewissen Grad geholfen, zu verhindern, dass dieses Problem außer Kontrolle gerät. Wenn Sie auch Probleme mit der Akkulaufzeit Ihres iPad haben, fangen wir an.

Tipp:

1. Starten Sie das iPad neu

Seit den iPadOS-Betas starte ich mein iPad neu, wenn es starke Anzeichen von Batterieentladung zeigt, um eine wirksame Lösung zu sein, zumindest bestenfalls für ein paar Stunden. Ein Neustart löscht den iPadOS-Cache und stoppt wahrscheinlich die Rogue-Prozesse, die im Hintergrund drunter und drüber gehen.

Um Ihr iPad neu zu starten, halten Sie zunächst die Ein-/Aus-Taste (oder sowohl die Ein-/Aus-Taste als auch eine der Lautstärketasten bei iPad-Modellen mit Face ID-Funktion) kurz gedrückt. Wischen Sie in der angezeigten Aufforderung zum Ausschalten zum Schieben darüber.

Ipados beheben Probleme mit der Batterieentladung 1

Sobald Ihr iPad vollständig heruntergefahren ist, halten Sie die Ein-/Aus-Taste erneut gedrückt, um es neu zu starten.

2. Beenden von Apps erzwingen

Manchmal hat iPadOS Probleme mit bestimmten Apps und wirkt sich negativ auf die Akkulaufzeit aus. Ich habe auch Probleme mit Überhitzung erlebt, wenn das passiert.

In solchen Fällen funktioniert das erzwungene Beenden der problematischen App als vorübergehende Lösung. Wischen Sie dazu vom unteren Bildschirmrand nach oben, um den App-Umschalter aufzurufen.

Ipados beheben Probleme mit dem Batterieverbrauch 2

Dann müssen Sie die App-Karte einfach nach oben wischen, um sie zwangsweise aus dem Speicher zu entfernen. Versuchen Sie, die App erneut zu öffnen – der Akku wird wahrscheinlich nicht wie zuvor entladen.

3. Apps aktualisieren

Nicht alle Apps sind für die ordnungsgemäße Funktion auf iPadOS optimiert. Das bedeutet, dass bestimmte Apps das iPad mit seinem Akkuverbrauch verrückt machen müssen. Während das erzwungene Beenden und Neustarten problematischer Apps bis zu einem gewissen Grad helfen wird, können Sie dies nicht ewig tun.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Apps regelmäßig aktualisieren. Besser noch, schalten Sie automatische App-Updates ein. Sie enthalten jede Menge Fehlerbehebungen und lösen nicht nur Probleme mit der Akkulaufzeit, sondern kümmern sich auch um andere Probleme.

Ipados beheben Probleme mit dem Batterieverbrauch 3

Wenn eine bestimmte App seit geraumer Zeit kein Update erhalten hat, vergessen Sie nicht, den App-Entwickler zu kontaktieren, um ihn dazu zu bringen, eines herauszubringen.

4. Aktualisieren Sie iPadOS

Sie müssen das iPadOS jedes Mal aktualisieren, wenn ein neues Update erscheint. iPadOS ist immer noch ein junges Betriebssystem (trotz seiner tiefen Wurzeln in iOS), was bedeutet, dass Apple in jedem inkrementellen Update eine Menge Verbesserungen und Fehlerbehebungen vornimmt. Ich habe nach jedem Update eine bessere Akkulaufzeit erlebt, also überspringen Sie sie nicht.

Ipados beheben Probleme mit der Batterieentladung 4

Um iPadOS zu aktualisieren, gehen Sie zu den iPad-Einstellungen, tippen Sie auf „Allgemein“ und dann auf „Softwareaktualisierung“. Wenn Sie ein neues Update sehen, tippen Sie auf Herunterladen und installieren.

5. Deaktivieren Sie Hintergrund-Apps

Viele Apps auf Ihrem iPad aktualisieren sich im Hintergrund, sodass Sie ohne Verzögerungen auf aktuelle Daten zugreifen können. Dies ist zwar praktisch, aber Hintergrund-Apps verbrauchen mehr Strom und sind ein Rezept für eine Katastrophe auf einem instabilen Betriebssystem wie iPadOS Beta.

Ipados beheben Probleme mit dem Batterieverbrauch 6

Wenn Sie selbst bei minimaler Aktivität Probleme mit dem Batterieverbrauch haben, sollten Sie erwägen, unerwünschte Apps daran zu hindern, im Hintergrund ausgeführt zu werden.

Gehen Sie dazu in die iPad-Einstellungen-App, tippen Sie auf Allgemein, tippen Sie auf Hintergrund-App-Aktualisierung und schalten Sie dann die Schalter neben allen Apps aus, die Sie nicht im Hintergrund ausführen möchten.

6. Ortungsdienste verwalten

Ortungsdienste sind ein weiterer Grund, der zu Problemen mit der schnellen Batterieentleerung führt. Das ist auch nicht auf iPadOS beschränkt.

Um zu verhindern, dass dies zu einem Problem wird, gehen Sie zur App „Einstellungen“, tippen Sie auf „Datenschutz“, tippen Sie auf „Standorte“ und deaktivieren Sie dann die Ortungsdienste für alle unerwünschten Apps.

Ipados beheben Probleme mit der Batterieentladung 7

Sie können Apps auch dazu bringen, Ortungsdienste zu nutzen. Ich empfehle Ihnen, dies nur zu tun, während Sie sie aktiv verwenden – das hilft zu verhindern, dass bestimmte Apps (wie Apple Maps oder Google Maps) ohne Ortungsdienste unbrauchbar sind.

7. Aktivieren Sie Wi-Fi Assist

Verwenden Sie häufig mobile Daten auf Ihrem iPad? Wenn Sie sich in einem Gebiet mit schlechter Mobilfunkverbindung befinden, treten Probleme mit der Akkulaufzeit auf, da die Mobilfunkantenne Ihres iPad Überstunden machen muss, um eine ordnungsgemäße Verbindung herzustellen.

Ipados beheben Probleme mit dem Batterieverbrauch 8

Um dies zu vermeiden, können Sie Ihr iPad anweisen, bei lückenhafter Verbindung automatisch Wi-Fi (falls verfügbar) zu verwenden. Öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem iPad, tippen Sie auf „Mobilfunk“ und aktivieren Sie dann den Schalter neben „WLAN-Unterstützung“.

8. iPad zurücksetzen

Es besteht immer die Möglichkeit, dass bestimmte falsch konfigurierte Einstellungen die Ursache für die Probleme mit dem Batterieverbrauch auf Ihrem iPad sind. Wenn iPadOS auch nach den oben genannten Korrekturen immer noch schwerwiegende Probleme mit der Batterieentladung verursacht, müssen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPad zurücksetzen.

Durch das Zurücksetzen der Einstellungen werden jedoch alle Einstellungen auf Ihrem iPad vollständig auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt, einschließlich netzwerkbezogener Einstellungen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zum Zurücksetzen des iPhones, bevor Sie beginnen.

Ipados beheben Probleme mit der Batterieentladung 9

Um die Einstellungen auf Ihrem iPad zurückzusetzen, öffnen Sie die App „Einstellungen“, tippen Sie auf „Allgemein“, tippen Sie auf „Zurücksetzen“ und dann auf „Alle Einstellungen zurücksetzen“.

9. Überprüfen Sie den Batteriezustand

Sie können auch mehrere Tools verwenden, um den Zustand des Akkus Ihres iPads zu überprüfen. Schließlich können bei iPadOS aufgrund eines abgenutzten Akkus Probleme mit dem Entladen des Akkus auftreten.

Ipados beheben Probleme mit der Batterieentladung 5

Es gibt eine Handvoll kostenloser Softwareprogramme für Mac und Windows, mit denen Sie den Zustand des Akkus Ihres iPads einfach überprüfen können. Ich empfehle coconutBattery (Mac) oder iMazing (Windows und Mac). In der Zwischenzeit werfen Sie einen Blick auf unseren Leitfaden, um den Batteriezustand eines iPads zu überprüfen.

Lassen Sie diese Gebühr zählen

Obwohl ich nicht auf das Ausmaß der Batterieentladungsprobleme stoße, wie ich es anfangs mit iPadOS erlebt habe (diese Betas waren schrecklich), ist es immer noch ein Problem. Hoffentlich wird Apple iPadOS vollständig patchen, um solche Probleme in den nächsten Monaten zu vermeiden, aber auch App-Entwickler sollten ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen. Halten Sie also Ausschau nach Updates und installieren Sie sie, sobald sie verfügbar sind.

Als nächstes: Sie können auch allgemeine Tipps zum Akkusparen verwenden, um die Akkulaufzeit auf Ihrem iPad zu verbessern. Klicken Sie auf den Link unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.