Top 8 Möglichkeiten zur Behebung des Problems „Safari kann Server nicht finden“.

Apple öffnet die Türen für Webbrowser von Drittanbietern auf dem iPhone. Ab iOS 14 kann man Google Chrome, Microsoft Edge oder Firefox als Standardbrowser des iPhones festlegen. Die Studien haben jedoch gezeigt, dass die Mehrheit meist bei den Standard-Apps und -Diensten auf dem Gerät bleibt. Vor diesem Hintergrund können wir davon ausgehen, dass der Safari-Browser die iPhone-Konkurrenz weiterhin überflügeln wird.

Safari kann Serverproblem nicht finden

Safari bietet zwar Geschwindigkeits-, Anpassungs- und Sicherheitsoptionen, ist aber auch nicht frei von Problemen. Einer der häufigsten ist, dass Safari keine Server findet und keine Webseiten laden kann. Es kann ziemlich irritierend sein, da das Verhalten Ihren Arbeitsablauf unterbricht und Sie am Kopf kratzen lässt.

Wir werden in diesem Beitrag darüber sprechen, wie Safari Serverprobleme auf dem iPhone nicht finden kann. Lass uns anfangen.

1. Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

Bevor wir über Schritte zur Fehlerbehebung sprechen, vergewissern Sie sich bitte, dass Ihre Unwissenheit diesen Fehler nicht verursacht. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine funktionierende Internetverbindung für eine einwandfreie Safari-Leistung verfügen. Gehen Sie die folgenden drei Schritte durch.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone mit einem starken WLAN verbunden ist.
  • Wechseln Sie zu Ihren Mobilfunkdaten, wenn das Wi-Fi-Signal außer Reichweite ist.
  • Überprüfen Sie, ob sich Ihr iPhone nicht im Flugzeugmodus befindet.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige URL eingeben

Normalerweise konsumieren wir Artikel und Posts über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram. Aber wenn Sie immer noch von der alten Schule sind und die vollständige Web-URL manuell eingeben, müssen Sie die URL noch einmal überprüfen. Schon ein Buchstabenfehler reicht aus, um Ihre Webanfrage ins Nirgendwo zu schicken.

URL prüfen

3. Löschen Sie den Safari-Cache und die Daten

Haben Sie die Internetverbindung und die Web-URL überprüft und bestätigt, dass nichts Ungewöhnliches daran ist? Dann kann es sein, dass der Safari-Browser Daten aus früheren Browsersitzungen widerspricht. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Daten und den Cache der Safari-Website löschen.

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem iPhone und scrollen Sie dann zu Safari.

Schritt 2: Tippen Sie danach auf Verlauf und Website-Daten löschen. Öffnen Sie dann erneut den Safari-Browser, laden Sie eine Webseite und prüfen Sie, ob sie behoben ist.

Verlauf und Daten löschen

4. Deaktivieren Sie Inhaltsblocker

Safari bietet eine native Werbeblocker-Lösung auf dem iPhone. Sie können Werbeblocker herunterladen und in den Safari-Browser integrieren und ein ablenkungsfreies Leseerlebnis genießen. Publisher sind jedoch keine Fans des aktuellen Trends, da er ihre Einnahmen beeinträchtigt.

Aus diesem Grund haben viele Verlage einen Filter implementiert, um den Werbeblocker auf dem Gerät des Lesers zu erkennen, und wenn sie einen finden, können Sie ihre Inhalte nicht durchsuchen.

Sie können die folgenden Schritte ausführen und den Inhaltsblocker auf dem iPhone deaktivieren.

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen-App auf dem iPhone.

Inhaltsblocker deaktivieren

Schritt 2: Navigieren Sie zu Safari > Inhaltsblocker und deaktivieren Sie den Dienst für den Safari-Browser.

5. Ändern Sie die DNS-Einstellungen

Einer der Hauptgründe für das Problem „Safari kann Server nicht finden“ ist ein unzuverlässiger DNS-Server zum Laden einer Webseite. DNS ist ein Domain-Name-System, das beim Laden von Webseiten im Internet verwendet wird. Die meisten bevorzugen den Google DNS-Server, der zuverlässiger und effizienter zu verwenden ist. Befolgen Sie die folgenden einfachen Schritte auf Ihrem iPhone, um den DNS-Server zu überprüfen und zu ändern.

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen-App auf dem iPhone.

Schritt 2: Wechseln Sie zur Wi-Fi-Option. Klicken Sie danach auf das Symbol neben dem WLAN-Namen.

Schritt 3: Klicken Sie danach auf DNS konfigurieren. Wenn es Automatisch ist, ändern Sie es auf Manuell. Fügen Sie über die Option Server hinzufügen den Google DNS-Server entweder 8.8.8.8 oder 8.8.4.4 hinzu.

DNS-Einstellungen

Schritt 4: Vergessen Sie nicht, auf Speichern zu tippen, um die Änderungen zu speichern.

6. Starten Sie das iPhone neu

Viele häufige iPhone-Probleme werden durch einen Neustart des Geräts gelöst. Der Trick unterscheidet sich je nach iPhone-Modell, das Sie haben.

Halten Sie beim iPhone 8 und älter die seitliche oder obere Taste gedrückt, bis Sie den Schieberegler sehen.

Halten Sie für iPhone X bis iPhone 12 die Seitentaste und eine der Lautstärketasten gedrückt, bis der Schieberegler angezeigt wird.

Schalten Sie das Gerät ein und überprüfen Sie, ob Safari eine Verbindung zum Server herstellt.

7. Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Wenn Sie die Netzwerkeinstellungen zurücksetzen, werden alle Wi-Fi-Passwörter entfernt und die DNS-Einstellungen werden zurückgesetzt. Die Netzwerkeinstellungen werden auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Schritt 1: Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen.

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Schritt 2: Tippen Sie auf Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Es erscheint ein Dialogfeld, in dem Sie um Ihre Bestätigung gebeten werden. Tippen Sie erneut auf Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.

8. iPhone aktualisieren

Safari kann kein Serverproblem finden, könnte auf einen kürzlich aufgetretenen Fehler in der iOS-Software zurückzuführen sein. Glücklicherweise löst Apple kritische Probleme schnell. Möglicherweise wartet ein neues Softwareupdate darauf, auf Ihrem Gerät installiert zu werden.

Software-Update

Suchen Sie im Einstellungsmenü nach dem neuesten iOS-Update und installieren Sie es, wenn eines zum Herunterladen verfügbar ist.

Durchsuchen Sie ein störungsfreies Web auf Safari

Gehen Sie die obigen Schritte durch und beheben Sie das Problem, dass der Safari-Browser keine Verbindung zum Server herstellen kann. Wenn Sie den Fehler häufig erhalten, können Sie jederzeit zu Google Chrome oder Microsoft Edge wechseln. Welcher Trick hat bei dir funktioniert? Ton aus im Kommentarbereich unten.

Als nächstes: Firefox ist ein weiterer fähiger Browser auf dem iPhone. Lesen Sie den Vergleichsbeitrag mit Safari, um zu sehen, ob das Angebot von Mozilla für Sie geeignet ist oder nicht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.