Top 18 Chrome für iOS Tipps und Tricks zum Surfen wie ein Profi

Chrome für iOS ist, obwohl es für die drakonischen WebKit-Spezifikationen von Apple „verdummt“ wurde, immer noch ein ziemlich großartiger Browser. Und wenn man bedenkt, dass es für fast alle wichtigen Desktop- und Mobilplattformen verfügbar ist, führt dies zu einem einheitlichen Erlebnis, das nur von wenigen anderen erreicht wird.

Chrome für iOS-Tipps und Tricks vorgestellt

Die Chromes kürzliche Überarbeitung der Benutzeroberfläche bedeutet auch, dass die Navigation jetzt super einfach ist. Falls Sie es noch nicht sehen, können Sie das neue Design manuell anwenden. Aber gibt es noch andere Tipps und Tricks, die ein noch besseres Erlebnis ermöglichen? Nun, Sie sind gerade dabei, es herauszufinden.

1. Alles synchronisieren

Wenn es eine Sache gibt, die Chrome auf jeder Plattform zu einem klaren Gewinner macht, dann ist es die Möglichkeit, Lesezeichen, Verlauf, Passwörter usw. auf allen Ihren Geräten zu synchronisieren. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, tippen Sie im Chrome-Menü auf Einstellungen und dann auf Bei Chrome anmelden, um loszulegen — Sie benötigen ein Google-Konto dafür.

Chrome für iOS Tipps und Tricks 2

Nach der Anmeldung synchronisiert Chrome für iOS standardmäßig alles. Sie können jedoch auch den Datentyp verwalten, der synchronisiert werden soll. Tippen Sie dazu im Einstellungsbildschirm auf Ihr Profil und schalten Sie dann den Schieberegler neben „Alles synchronisieren“ aus, um auf eine Reihe von Synchronisierungseinstellungen zuzugreifen.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 31

2. Setzen Sie Sitzungen auf anderen Geräten fort

Vorausgesetzt, Sie sind mit einem Google-Konto angemeldet, können Sie mit Chrome für iOS auch problemlos auf die Browsersitzungen Ihrer anderen Geräte zugreifen. Wenn Sie ein paar Guiding Tech-Site-Tabs auf Ihrem Desktop geöffnet haben, dauert es im Handumdrehen, sie auf Ihrem iOS-Gerät fortzusetzen. Aber wie?

Chrome für iOS Tipps und Tricks 3

Tippen Sie einfach auf die Option Letzte Tabs im Chrome-Menü, und Sie können eine Echtzeitliste der Geräte zusammen mit allen aktiven Tab-Favicons sehen – wählen Sie einen Tab aus, und Sie können loslegen. Ziemlich cool, oder?

3. Mit Apps und anderen teilen

Das Share Sheet, auf das Sie über das Share-Symbol in der URL-Leiste zugreifen können, ist Ihre zentrale Anlaufstelle, wenn es um das Teilen von Webseiten geht. Möchten Sie jemandem einen Link per E-Mail oder iMessage senden? Öffnen Sie einfach das Freigabeblatt und tippen Sie auf Mail oder Nachricht. Oder möchten Sie vielleicht eine URL zu einer Notiz hinzufügen? Die Option Zu Notizen hinzufügen ist bereit und wartet.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 32

Aber ist das alles? Natürlich nicht. Sehen Sie das Mehr-Symbol links neben der oberen Reihe? Tippen Sie darauf, und Sie können aktivieren, dass mehr unterstützte Apps im Share Sheet angezeigt werden.

Chrome für iOS Tipps und Tricks 5

4. Fahren Sie auf dem PC fort oder übergeben Sie an den Mac

Während Sie mit der Option “Letzte Tabs” problemlos auf die Registerkarten auf anderen Geräten zugreifen können, gibt es Zeiten, in denen Sie von einem Mac oder einem PC aus, auf dem Chrome nicht installiert ist, mit der Arbeit an einer Registerkarte fortfahren möchten.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 4

Mac-Benutzer können Handoff verwenden – tippen Sie auf dem Einstellungsbildschirm auf Datenschutz, um Handoff ein- und auszuschalten. Wenn es um Windows geht, müssen Sie Installieren Sie die Continue on PC-App aus dem App Store, danach können Sie ganz einfach Links über das Share Sheet mit dem PC teilen.

5. PDFs speichern

Lange Zeit war das Speichern eines PDFs in Chrome für iOS ein mühsamer Aufwand. Aber kürzlich hat Chrome diese Einschränkung überwunden, indem ein separates Freigabeblatt hinzugefügt wurde, das ausschließlich PDFs gewidmet ist. Aber wo ist es?

Sobald Sie eine PDF-Datei geladen haben, sollten Sie unten auf dem Bildschirm eine Option ÖFFNEN IN sehen.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 6

Tippen Sie darauf, und Sie können die Datei ganz einfach in anderen Apps wie Notizen, Adobe Acrobat, Continue on PC und iBooks öffnen oder sie sogar über die Datei-App direkt im Cloud-Speicher speichern.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 7

Sie können auch eine vollständige exemplarische Vorgehensweise für weitere Tipps und Tricks zur Verwendung dieser Funktion lesen.

6. Suchmaschine ändern

Google bietet Ihnen einige nette Sachen, mit denen Sie herumspielen können. Das bedeutet aber auch, dass sie Daten über fast alles sammeln, was Sie tun. Glücklicherweise haben Sie die Möglichkeit, dies zu ändern, zumindest wenn es um die von Ihnen verwendete Suchmaschine geht.

Tippen Sie im Einstellungsbildschirm auf Suchmaschine, und Sie können ganz einfach entweder zu Yahoo! oder Bing für direkte und Omnibox-Suchen.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 9

Anders als bei Android ist das Hinzufügen anderer Suchmaschinen wie DuckDuckGo bei Chrome für iOS so gut wie unmöglich.

7. Inkognito-Modus für mehr Privatsphäre

Wer liebt nicht ein wenig Anonymität? Egal, ob Sie ein Geschenk für einen geliebten Menschen kaufen oder absolute Privatsphäre benötigen, der Inkognito-Modus von Chrome sollte Ihnen immens helfen.

Sehen Sie die Option “Neuer Inkognito-Tab” im Chrome-Menü? Tippen Sie einfach darauf und Sie können jetzt herumsurfen, ohne Spuren Ihrer Surfaktivität zu hinterlassen. Beachten Sie jedoch, dass Websites Sie immer noch verfolgen können, sodass dies nicht das Mittel für vollständige Anonymität im Internet ist.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 26Notiz:

8. Desktop-Site anfordern

Sind Sie über die mobile Version einer Website gestolpert, die sich auf Ihrem iPhone oder iPad viel zu restriktiv anfühlt? Keine Sorgen machen. Mit der Option Desktop-Site anfordern im Chrome-Menü können Sie (in den meisten Fällen) sofort eine drastisch bessere Version der Site laden.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 12Notiz:

Der Browser merkt sich auch Ihre Präferenz für jeden Tab, sodass alle Links, auf die Sie anschließend zugreifen, auch im Desktop-Modus geladen werden sollten. Um dies zu verhindern, tippen Sie im Chrome-Menü auf die Option Mobile Site anfordern.

9. Sprachsuche

Das Eingeben langer Suchbegriffe in Chrome über die Bildschirmtastatur kann mühsam sein. Warum also nicht stattdessen die Sprachsuche verwenden? Tippen Sie einfach auf das Symbol für die Sprachsuche in der Google-Suchleiste und sprechen Sie mit.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 27Notiz:Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 13

Die Sprachsuchfunktion kann sogar Antworten auf Fragen im OK-Google-Stil zurücksprechen, also stellen Sie sicher, dass Sie sie gut nutzen. Gehen Sie zum Einstellungsbildschirm und tippen Sie auf Sprachsuche. Sie können auch aus Dutzenden anderen Sprachen auswählen, in denen Sie suchen möchten.

10. QR-Code-Scanner

Wussten Sie, dass Chrome für iOS über einen eigenen QR-Code-Scanner verfügt? Ziemlich überraschend, oder? Tippen und halten Sie das Suchsymbol und tippen Sie dann auf QR-Code scannen, um es aufzurufen.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 14

Sobald Sie einen Scan durchgeführt haben, sollten alle relevanten Links mit dem QR-Code sofort in Chrome für iOS gestartet werden.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 28

11. Inhalte automatisch übersetzen

Sind Sie über eine Website in einer Fremdsprache gestolpert? Anstatt Ihre Zeit mit dem Kopieren und Einfügen von Wörtern in einen Online-Übersetzer zu verschwenden, verwenden Sie das integrierte Google Translate-Modul.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 15

Wenn Chrome für iOS eine andere Sprache erkennt, sollten Sie aufgefordert werden, die Seite zu übersetzen. Nach der Übersetzung können Sie den Browser auch so konfigurieren, dass dies in Zukunft automatisch ohne Ihre Eingabe erfolgt, was für ein nahtloses Surferlebnis großartig ist.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 16Notiz:

12. Browserdaten löschen

Was ist, wenn Sie den Inkognito-Modus vergessen und stattdessen versehentlich in einem normalen Tab nach etwas Persönlichem gesucht haben? Nicht cool, oder? Zum Glück können Sie den Browser-Cache löschen, um den Rekord zu korrigieren.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 17

Tippen Sie auf dem Einstellungsbildschirm auf die Option Datenschutz und dann auf Browserdaten löschen – Sie sollten dann mehrere Datentypen sehen, die Sie löschen können. Während das Entfernen des Browserverlaufs ausreichen sollte, sollten Sie auch Cookies, Websitedaten und zwischengespeicherte Bilder und Dateien löschen, um alle Spuren Ihrer Browseraktivitäten zu löschen.

Notiz:

13. Vorgeschlagene Inhalte deaktivieren

Haben Sie all diese dummen vorgeschlagenen Artikel bemerkt, die auf neuen Registerkarten angezeigt werden? Es überrascht nicht, dass Google ziemlich geschickt darin ist, Beiträge anzuzeigen, die Sie ablenken, anstatt etwas Arbeit zu erledigen.

Glücklicherweise können Sie sie dauerhaft entfernen. Gehen Sie zum Einstellungsbildschirm und deaktivieren Sie dazu die Artikelvorschläge.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 18

Wenn Sie auch ein Android-Mobilgerät verwenden, können Sie vorgeschlagene Artikel in Chrome für Android wie folgt deaktivieren.

14. Sparen Sie Mobilfunkbandbreite

Im Gegensatz zu Android fehlt Chrome für iOS eine Datensparfunktion, was bei der Verwendung von Mobilfunkdaten ein echter Nachteil sein kann. Es gibt jedoch eine alternative Einstellung, die dazu beitragen kann, zumindest einen Teil der Bandbreite zu erhalten.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 20

Tippen Sie im Einstellungsbildschirm auf Bandbreite, tippen Sie auf Webseiten vorab laden und wählen Sie dann die Option Nur über WLAN aus. Das sollte Chrome daran hindern, Website-Inhalte vorab abzurufen, wodurch die Nutzung mobiler Daten erheblich reduziert wird.

Dies verlangsamt jedoch Ihr Surferlebnis, ändern Sie die Einstellung also nur, wenn es absolut notwendig ist.

15. Speichern Sie Seiten zum Offline-Lesen

Auf dem Weg an einen Ort ohne Internetzugang? Keine Sorgen machen. Öffnen Sie das Freigabeblatt und tippen Sie dann auf Später lesen, um die aktuelle Webseite lokal zu speichern. Sie können dies für beliebig viele Seiten tun.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 21

Um auf die gespeicherten Seiten zuzugreifen, tippen Sie auf die Option Leseliste, die auf neuen Registerkartenseiten oder im Chrome-Menü vorhanden ist.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 29

16. Wählen Sie Elemente mit einem einzigen Wischen aus

Bei vielen der oben genannten Tipps mussten Sie das Chrome-Menü öffnen, um entweder eine Option direkt auszuwählen oder den Einstellungsbildschirm aufzurufen. Nun, hier ist ein Ratschlag zur schnellen Auswahl von Menüpunkten.

Beginnen Sie, indem Sie auf das Chrome-Menüsymbol tippen und es gedrückt halten. Schieben Sie als Nächstes Ihren Finger über die Option, die Sie auswählen und loslassen möchten.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 23

Es braucht ein paar Versuche, um sich an die Geste zu gewöhnen, aber nach einer Weile sollte es flüssiger sein. Und ein einziges Tippen ist immer besser als zwei, oder?

17. Split-View verwenden (iPad)

Verwenden Sie Chrome auf dem iPad? Warum verwenden Sie nicht die geteilte Ansicht, um zu surfen, während Sie daneben eine andere App verwenden? Wie zum Beispiel YouTube.

Öffnen Sie einfach das iPad-Dock und ziehen Sie das App-Symbol, mit dem Sie Multitasking durchführen möchten, über Chrome. Als nächstes müssen Sie nur den Griff oben in der App nach unten ziehen, um die geteilte Ansicht zu starten. Sie können die Bildschirmfläche auch mit dem Griff zwischen den Apps verwalten.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 30

Die geteilte Ansicht ist auch eine nützliche Methode zum Ziehen und Ablegen von Inhalten zwischen Apps.

18. Halten Sie Chrome auf dem neuesten Stand

Nichts ist schlimmer als ein veralteter Browser. Wenn Sie Chrome für iOS nicht aktualisieren, können Sie Ihr Gerät für zahlreiche Sicherheitslücken öffnen. Verlieren Sie sogar die neuesten Funktionen und Fehlerbehebungen.

Wenn Sie keine automatischen Updates eingerichtet haben, überprüfen Sie diese regelmäßig – mindestens einmal im Monat – um sicherzustellen, dass Sie das beste Chrome-Erlebnis auf Ihrem iPhone oder iPad erhalten.

Tipps und Tricks zu Chrome für iOS 25

Updates können einfach über den App Store durchgeführt werden – laden Sie ihn einfach hoch und tippen Sie auf Updates, um nach verfügbaren Updates zu suchen.

Gehen Sie surfen wie ein Profi

Chrome für iOS sollte viel nützlicher, unterhaltsamer und produktiver sein, wenn Sie mit der Umsetzung dieser Tipps beginnen. Obwohl es eine Menge Optionen bietet, sind einige gute immer noch auf die Android-Plattform beschränkt.

Wir hoffen, dass Apple Browsern von Drittanbietern mehr Spielraum lässt, damit Google noch mehr tolle Funktionen hinzufügen kann!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.