Top 10 Tipps und Tricks für Apple-Dateien, um es wie ein Profi zu verwenden

Eine der größten Stärken von Android war die systemweite Dateiverwaltung auf dem Gerät. Ein Dateimanager ist etwas, nach dem iOS-Benutzer seit Ewigkeiten auf dem iPhone gefragt haben. Mit iOS 11 hat Apple endlich das Versprechen eingelöst und integrierte eine native Files-App in das iOS-Ökosystem.

Apple hat die Verbesserungen für die Datei-App in iOS 13 nur noch weiter vorangetrieben. Die App ist jetzt genau richtig mit den beliebten Konkurrenten auf dem Android-System.

Apple hat den Offline-Gerätespeicher sowie Online-Cloud-Anbieter intelligent in die App integriert. Wie erwartet zeichnet es sich durch grundlegende Grundlagen wie die Dateiorganisation mit Kopier- / Verschiebungs- und Tagging-System aus.

Das ist nicht alles. Apple Files steckt voller Überraschungen. In diesem Beitrag werden wir über die zehn wichtigsten Tipps und Tricks für iOS-Dateien sprechen, um sie wie ein Profi zu verwenden.

1. Verwenden Sie die Long-Press-Option

Mit iOS 13 Apple hat 3D Touch zugunsten der Long-Tap-Funktion abgeschafft. Jetzt kann jedes iPhone mit iOS 13 alle 3D-Touch-Tricks ausführen, ohne dass eine zusätzliche Bildschirmebene auf dem Gerät vorhanden ist. Es ist jetzt alles softwareabhängig.

Es ist auch in der Datei-App ordentlich ausgeführt. Sie können lange auf einen Ordner oder eine Datei drücken und im Popup-Menü können Sie eine Reihe von Optionen wie Favoriten, Tags, Informationen, Umbenennen, Komprimieren und mehr durchgehen.

2. Verwenden Sie Favoriten

Wie bereits erwähnt, integrieren Apple Files alles vom Gerätespeicher über iCloud bis hin zu Apps von Drittanbietern wie Google Drive und OneDrive.

Ihre Dateien können an mehreren Orten gespeichert werden, und manchmal ist es schwierig, schnell darauf zuzugreifen. In solchen Fällen kann man immer die Favoritenfunktion verwenden, um sie auf dem Startbildschirm zu fixieren.

An jedem Ort können Sie lange auf einen Ordner oder eine Datei tippen und einen Favoriten aus dem Einblendmenü auswählen. Die ausgewählten Elemente werden auf der Hauptseite unter der Registerkarte Favoriten angezeigt.

5. Bearbeiten Sie den Speicherort

Wie Sie bereits wissen, unterstützt Apple Files die meisten Cloud-Anbieter von Drittanbietern wie OneDrive, Google Chrome, Dropbox und Box. Wenn Sie diese Apps auf Ihrem Gerät installieren, wird der Speicherort automatisch in der Datei-App angezeigt. Sie können sie jedoch auch neu anordnen oder entfernen.

Gehen Sie zu Apple Files> tippen Sie auf das Dreipunktmenü und wählen Sie die Bearbeitungsoption. Jetzt können Sie Standorte ein- und ausschalten und nach Ihren Wünschen anordnen.

6. Verschieben Sie Dateien von einer Cloud in eine andere

Bevor ich in das iOS-Ökosystem investiert habe, habe ich OneDrive zum Speichern von Medien und Dateien verwendet.

Es kann schwierig und zeitaufwändig sein, eine Übertragung von einer Cloud in eine andere durchzuführen. Sie können Dienste wie Multcloud verwenden, aber warum sollten Sie einer Software eines Drittanbieters mit Anmeldeinformationen vertrauen?

Dank der umfassenden Integration zwischen Cloud-Anbietern können Sie mit Apple Files Dateien von einer Plattform auf eine andere verschieben.

Gehen Sie zum ursprünglichen Speicherort, tippen Sie lange auf den Ordner und wählen Sie Verschieben oder Kopieren. Gehen Sie nun zum Zielordner und fügen Sie ihn ein, um die Daten hochzuladen. Ich habe es verwendet, um meine Inhalte von OneDrive nach iCloud zu verschieben.

9. Benennen Sie Fotos um

Es gibt keine offizielle Möglichkeit, Fotos unter iOS umzubenennen. Apple hat eine lange Problemumgehung angeboten.

Zuerst müssen Sie zur Foto-App gehen, das Foto öffnen und es mithilfe der Freigabefunktion in der Datei-App speichern.

Öffnen Sie nun die Datei-App> Gehe zu Speicherort und tippen Sie lange auf das Foto, um die Option zum Umbenennen auszuwählen.

Sie können auch die Info-Option auswählen, um zusätzliche Details wie Erstellungsdatum, Änderungsdatum, Uhrzeit, Bildauflösung usw. anzuzeigen.

10. Verwenden Sie Markup Tools

Entsprechend der Fotos-App bietet das Unternehmen auch Markup-Tools in der Datei-App an.

Drücken Sie lange auf ein Foto oder eine Datei, und Sie können die Markup-Option auswählen. Sie können Kritzeleien hinzufügen und Wörter mit einem Stift / Bleistift-Werkzeug hervorheben. Tippen Sie auf die Schaltfläche ‘+’ und Sie können Text, Signatur, verschiedene Formen, Pfeile und mehr hinzufügen.

Beherrschen Sie die Apple-Dateien

Wie Sie den obigen Tricks entnehmen können, ist Apple Files mehr als ein einfacher Dateimanager. Es ist eine Kombination aus kleinen Dienstprogrammen wie Scanner, Cloud-Manager, Zip / Unzip, Bearbeitungswerkzeugen und mehr. Verwenden Sie sie und teilen Sie uns Ihre Lieblingsfunktion im Kommentarbereich unten mit.

Next Up:

Apple Reminders ist eine weitere hervorragende iOS-App des Unternehmens. Lesen Sie den folgenden Beitrag, um ihn wie ein Profi zu verwenden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *