Top 10 Möglichkeiten, um zu beheben, dass das Hochladen von Google Fotos auf iPhone und Android nicht funktioniert

Google Fotos kam als Galerie-App und wurde nun zu einem Medien-Backup-Tool mit intelligenten Bearbeitungsfunktionen und plattformübergreifender Verfügbarkeit. Aber all das ist irrelevant, wenn Sie auf Android und iPhone keine Fotos und Videos in Google Fotos hochladen können.

So können Sie beheben, dass das Hochladen von Google Fotos auf iPhone und Android nicht funktioniert.

1. Überprüfen Sie den Google Drive-Speicher

Vorbei sind die Zeiten, in denen wir unbegrenzten kostenlosen Google Fotos-Upload in komprimierter Medienqualität erhalten haben. Seit dem 1. Juni 2021, Google hat den Stecker gezogen und jetzt wird jedes Foto und Video (unabhängig von seiner Upload-Qualität) auf den standardmäßigen Google Drive-Speicher (15 GB) angerechnet.

Öffnen Sie die Google Drive-App auf Ihrem iPhone oder Android und tippen Sie oben auf das Hamburger-Menü. Überprüfen Sie den verbleibenden Speicherplatz. Wenn der Google Drive-Speicherplatz tatsächlich zur Neige geht, können Sie keine Fotos auf Google Fotos hochladen.

Sie haben hier zwei Möglichkeiten. Sie können entweder Dateien entfernen, E-Mails löschen und Speicherplatz freigeben oder einen der Google One-Pläne erwerben.

2. Hintergrund-App-Aktualisierung aktivieren (iPhone)

Mit dem iPhone können Sie die Hintergrundsynchronisierung im Menü „Einstellungen“ umschalten. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Google Fotos im Hintergrund ausgeführt wird und Fotos und Videos erfolgreich hochlädt.

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen-App auf dem iPhone.

Schritt 2: Scrollen Sie nach unten zu Google Fotos.

Schritt 3: Aktivieren Sie den Umschalter für die Hintergrund-App-Aktualisierung im folgenden Menü.

3. Mobile Daten aktivieren (iPhone)

Um den mobilen Datenverbrauch von Google Fotos zu reduzieren, haben Sie möglicherweise den mobilen Datenzugriff auf die App deaktiviert. Sie müssen es im iPhone-Einstellungsmenü erneut aktivieren.

Schritt 1: Starten Sie die iPhone-Einstellungen und gehen Sie zu Google Fotos.

Schritt 2: Aktivieren Sie die Umschaltung für mobile Daten.

4. Erzwingen Sie das Stoppen von Google Fotos (Android)

Sie können die Google Fotos-App auf Android neu starten und den Medien-Upload-Vorgang im Hintergrund fortsetzen. Hier ist, was Sie tun müssen.

Schritt 1: Suchen Sie das Google Fotos-Symbol auf Android und tippen Sie lange darauf.

Schritt 2: Öffnen Sie das App-Infomenü. Wählen Sie Stopp erzwingen und versuchen Sie erneut, Google Fotos hochzuladen.

5. Uneingeschränkte Datennutzung aktivieren (Android)

Google Fotos hat möglicherweise Schwierigkeiten beim Hochladen von Medien, wenn der Datensparmodus aktiviert ist. Sie können die uneingeschränkte Datennutzung für Google Fotos aktivieren, damit die App auch im Datensparmodus normal funktioniert.

Schritt 1: Tippen Sie lange auf das Symbol der Google Fotos-App und gehen Sie zum App-Infomenü.

Schritt 2: Tippen Sie auf das Menü Mobile Daten & WLAN.

Schritt 3: Aktivieren Sie den Umschalter für die uneingeschränkte Datennutzung.

6. Lassen Sie die Google Fotos-App geöffnet (iPhone)

Dieser Trick gilt für alte iPhone-Modelle mit 2GB-3GB RAM. iOS unterbricht möglicherweise den Upload-Vorgang von Google Fotos im Hintergrund, damit andere Aufgaben reibungslos ausgeführt werden.

Um Störungen während des Hochladens von Medien zu vermeiden, können Sie die Google Fotos-App beim Hochladen von Medien aktiv lassen. Verbinden Sie sich für schnellere Uploads mit einer schnelleren Wi-Fi-Verbindung.

7. Google Fotos-Cache löschen (Android)

Eine zu große Menge an Google Fotos-Cache-Daten kann zu Upload-Fehlern auf Android führen. So können Sie den Google Fotos-Cache auf Android löschen und von vorne beginnen.

Schritt 1: Drücken Sie lange auf die Google Fotos-App und öffnen Sie das App-Infomenü.

Schritt 2: Gehen Sie zum Menü Speicher & Cache.

Schritt 3: Löschen Sie den Cache aus dem folgenden Menü.

8. Überprüfen Sie den Google Fotos-Status

Wenn der Google Fotos-Dienst vor einem Ausfall steht, können Sie keine Fotos oder Videos hochladen, egal welchen Trick Sie versuchen.

Du kannst besuchen Down-Detektor und suchen Sie nach Google Fotos. Wenn andere ebenfalls Dienstausfälle melden, bestätigt dies das Problem von Googles Seite. Warten Sie, bis das Unternehmen die Probleme von seiner Seite gelöst hat.

9. Aktualisieren Sie Google Fotos

Verwenden Sie eine veraltete Version von Google Fotos auf dem iPhone oder Android? Google veröffentlicht regelmäßig neue Updates, um einen reibungslosen Betrieb von Google Fotos zu gewährleisten. Sie müssen die App aus dem App Store oder Google Play Store auf die neueste Version aktualisieren, um eventuelle Störungen auszubügeln.

10. Verwenden Sie das Google Fotos-Web

Beim Hochladen von Google Fotos auf Mobilgeräten mit großen Mediendateien kann es zu Problemen kommen. Sie können das Video vom iPhone oder Android auf einen Computer übertragen und das Google Fotos-Web verwenden, um den Upload-Vorgang abzuschließen.

Viel Spaß mit Google Fotos-Goodies

Sie können auch den Energiesparmodus auf dem iPhone oder Android deaktivieren, um den Upload-Vorgang von Google Fotos fortzusetzen. Google Fotos leistet durchschnittliche Arbeit beim Organisieren von Fotos und Videos auf dem Handy. Sie können das wahre Potenzial von Google Fotos freisetzen, wenn Sie Medien im Dienst gesichert haben. Die oben genannten Methoden helfen Ihnen dabei, genau das auf iPhone und Android zu erreichen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.