Sollten Sie Gmail oder Google Inbox auf iOS für Outlook aufgeben?

Outlook-Kopfzeile

E-Mail hat sich mit unseren Geräten weiterentwickelt. Am Anfang mussten Sie eine lokale Datenbank für E-Mails erstellen. Dann kam Hotmail und wir hatten Webmail. Mit Google Mail haben wir bald aufgehört, uns Gedanken über das Speichern, Sichern und Sichern von E-Mails zu machen. Google hat es für uns getan. Wir mussten uns nur den Benutzernamen und das Passwort merken.

Jetzt sind wir verwöhnt, weil es so viele E-Mail-Apps gibt, die auf Gmail aufbauen. Im Gegensatz zu anderen Kommunikationsplattformen wie WhatsApp und Facebook Messenger ist E-Mail wirklich dezentralisiert. Das bedeutet Optionen. Viele von ihnen.

Im Moment ist E-Mail so ein Problem, dass Google selbst zwei E-Mail-Apps für iOS hat. Gmail und Google Posteingang. Beide sind sehr unterschiedliche Apps und haben ihre eigenen Stärken und Schwächen.

Mehr, weniger und mehr

Ich habe noch Google Inbox installiert. Aber meine Standard-App ist Gmail. Ich mag die E-Mail-Listenansicht von Google Mail, die Tatsache, dass ich Zugriff auf alle meine Filter habe, zwischen Konten wechseln kann und vieles mehr. Inbox eignet sich hervorragend zum Organisieren von E-Mails, wenn Sie viele davon erhalten.

Jetzt Microsoft Outlook hat eine eigene App herausgebracht. Nicht wirklich. Es ist nur eine umbenannte und verbesserte Version von Acompli, über die Alvaro hier gesprochen hat.

Bild 2460 ErgebnisBild 2463 Ergebnis

Outlook ist genau wie Acompli mehr als eine E-Mail-App. Es lässt sich in Kalender und Dateien integrieren und verfügt über einen vorrangigen Posteingang mit speziellen Benachrichtigungen, genau wie der Google-Posteingang. Und das alles, während es wie eine „normale“ E-Mail-App aussieht.

Schauen wir uns also an, warum Microsoft Outlook das Potenzial hat, Ihre primäre E-Mail-App zu sein, anstatt mehrere E-Mail-Apps aus verschiedenen Gründen zu verwenden.

Fokus-E-Mail

Bild 2489 ErgebnisBild 2488 Ergebnis

Während Google Mail über einen vorrangigen Posteingang verfügt, verfügt Outlook über Fokus-E-Mails. Hier befinden sich die Dinge, die Outlook für wichtig hält. Sie können auch Push-Benachrichtigungen nur für Focus-E-Mails erhalten, was das Leben ein bisschen einfacher macht.

Integration mit Drive, Dropbox und OneDrive

Outlook hat eine Dateien Menü, mit dem Sie auf Dateien zugreifen können, die in Cloud-Konten gespeichert sind. Sie können auch in Ihrer E-Mail gespeicherte Anhänge anzeigen.

Bild 2490 Ergebnis

Der Zugriff auf Cloud-Konten macht das Versenden von Anhängen an Dokumente wirklich einfach. Sie müssen nicht erst eine App öffnen und eine Reihe von Tasten drücken.

Kalender

Bild 2492 ErgebnisBild 2491 Ergebnis

E-Mail und Kalender gehen Hand in Hand. Jetzt können Sie einfach per Knopfdruck zwischen ihnen wechseln. Sie sind auch integriert, sodass Sie Outlook, wenn eine E-Mail eine Uhrzeit und ein Datum angibt, direkt zu Ihrem Kalender hinzufügen können.

Zeitplan

Bild 2465 ErgebnisBild 2467 Ergebnis

Dies ist etwas, das von Mailbox gestartet wurde und sich zu Google Inbox entwickelt hat. Outlook lässt Sie grundsätzlich eine Nachricht bis später verschieben. Es verschwindet aus Ihrer Warteschlange und Sie werden zum angegebenen Zeitpunkt darüber benachrichtigt. Heute Abend, morgen und so weiter.

Warum mit Outlook gehen?

Ich weiß, dass für einige schon der Name Outlook lästig ist. Aber wie gesagt, dies ist nicht der Windows Mobile 6-artige Teil einer Desktop-App für Mobiltelefone. Dies ist eine richtige E-Mail-, Kalender- und Dateifreigabe-App. Es sind die besten Teile von allen dreien, die es lohnenswert machen.

Es hat eine Inbox-ähnliche Zeitplanfunktion, aber keine Überarbeitung der Benutzeroberfläche mit Platzverschwendung. Es hat die Listenansicht von Gmail für E-Mails, ist aber nativ und nicht zunehmend webbasiert wie Gmail. Die Webabhängigkeit der Google Mail-App macht es mühsam und manchmal unmöglich, sie zu verwenden.

Ja, Ihre E-Mails durchlaufen die Server von Microsoft, um Push-Benachrichtigungen zu erhalten und gescannt zu werden. Aber die Datenschutzrichtlinie von MS ist viel besser als die von Google.

Probieren Sie es also aus und lassen Sie mich wissen, ob es für Sie funktioniert. Hat es nicht? Fühlen Sie sich frei, so oder so zu teilen. Nicht pfeifen? Erzählen Sie. Kein besserer Ort dafür als anonyme Kommentare in der blinden Leere des Internets.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.