Sollten Sie für eine Kopfhörerbuchse zu Android wechseln?

Jedes Mal, wenn Apple ein neues iPhone herausbringt, hinterfragen die Menschen ihre Entscheidungen im Leben. Ist es an der Zeit, auf Android umzusteigen? Ist es an der Zeit, auf das iPhone umzusteigen? Nun, da das iPhone 7 offiziell keinen Kopfhöreranschluss hat, suchen einige Leute woanders nach einem Telefon, das einen hat. Aber ist es an der Zeit, den Sprung zu Android zu wagen, damit Sie Ihr Zubehör so verwenden können, wie Sie es immer getan haben, oder hat Apple wirklich Recht, auf eine drahtlose Zukunft zu setzen?

Shutterstock 321562646Reichen 3,5 Millimeter aus, um endlich auf Android umzusteigen? | Foto: Shutterstock

Ähnlich wie bei unserem Beitrag zum Kauf einer dedizierten Videokamera haben wir eine weitere Umfrage zusammengestellt. Vielleicht haben Sie zu viel 3,5-mm-Zubehör, um es aufzugeben, oder vielleicht brauchen Sie einen Kopfhöreranschluss nicht so oft, wie Sie denken. Beantworten Sie die folgenden Fragen, um festzustellen, ob es ein guter Zeitpunkt ist, zu Android zu wechseln.

Antworten Sie basierend auf Ihrem eigenen Kontext, aber achten Sie darauf, welchen Buchstaben Sie für jeden auswählen. Am Ende sollten Sie ein Muster bemerken, das Ihnen hilft, Ihre Ergebnisse unten zu bestimmen.

Quiz

1. Wie oft verwenden Sie derzeit Zubehör mit einem 3,5-mm-Kopfhöreranschluss?

A. Ich benutze die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse jeden Tag, sei es für meine Ohrhörer oder das Zusatzkabel in meinem Auto.

B. Ich benutze die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse alle paar Tage nur nach Bedarf.

C. Ich benutze die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ab und zu, aber ich habe auch anderes Zubehör wie Bluetooth-Kopfhörer und einen USB-Anschluss in meinem Auto.

2. Welche Art von Kopfhörern oder Ohrstöpseln besitzen Sie?

A. Ich neige dazu, hochwertiges Zubehör zu kaufen. Ich nehme meine Musik ziemlich ernst und mein aktuelles Paar 3,5-mm-Kopfhörer war nicht gerade budgetbewusst.

B. Ich genieße gut klingenden Ton und gebe ein bisschen Geld für Kopfhörer aus, gebe aber im Allgemeinen nicht zu viel aus.

C. Ich verwende meistens die EarPods von Apple oder einige Low-End-Kopfhörer von Drittanbietern, die ich besitze. Was auch immer den Job erledigt.

Shutterstock 321271448Foto: Shutterstock

3. Wie fühlen Sie sich, wenn Sie Ihre Kopfhörer aufladen müssen?

A.Ew. Ich brauche kein weiteres Gerät, das ich ständig aufladen und überwachen muss.

B. Ich nehme an, es würde mir nichts ausmachen, sie zu belasten. Ich würde es vorziehen, wenn sie eine gute Akkulaufzeit haben. Je seltener ich laden muss, desto besser.

C. Ich habe überhaupt nichts dagegen. Bei einigen kabelgebundenen Kopfhörern, insbesondere mit Geräuschunterdrückung, müssen die Batterien sowieso aufgeladen oder ausgetauscht werden.

4. Hören Sie Musik über die Kopfhörerbuchse und laden gleichzeitig Ihr iPhone auf?

A. Ja, ich mache das ziemlich oft. Die Nutzung des Lightning-Ports für beide Funktionen hat mir das Leben nur noch schwerer gemacht.

B. Ich habe es schon einmal getan, aber es macht mir keine großen Sorgen, wenn ich es nicht kann. Ich schätze, wenn ich Musik höre und mein Telefon den Geist aufgibt, werde ich mir etwas anderes einfallen lassen. Vielleicht fange ich mit dem Stricken an.

C. Selten. Entweder ist mir das nie in den Sinn gekommen, ich lade und höre nur gelegentlich im Auto, oder ich habe Bluetooth-Kopfhörer.

5. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, auf Android umzusteigen?

A. Ja. Es scheint die meisten der gleichen Apps wie mein iPhone zu haben und vielleicht sogar noch mehr Funktionen. Ich nutze auch nicht viele Apple-eigene Dienste.

B. Ich habe, aber irgendetwas hat mich immer davon abgehalten, zu wechseln. Ein neues und verbessertes iPhone kommt auf den Markt, ich bleibe in einem Vertrag hängen oder fühle mich in Apples Ökosystem eingesperrt. Ich bin etwas in iCloud und/oder iTunes investiert.

C. Nicht wirklich, aber die fehlende Kopfhörerbuchse scheint etwas übertrieben. Ich könnte meinen Tag wahrscheinlich ganz gut ohne es verbringen, aber ist es nicht besser, eins zu haben, nur für den Fall?

Shutterstock 394323931Foto: Shutterstock

6. Wie viele mit 3,5 mm ausgestattete Zubehörteile besitzen und verwenden Sie regelmäßig?

A. Drei oder mehr.

B. Zwei.

C. Eins oder Null.

7. Wie viele Bluetooth-Zubehörteile besitzen und verwenden Sie regelmäßig?

A. Eins oder Null.

B. Zwei.

C. Drei oder mehr.

Deine Ergebnisse

Shutterstock 284891261Foto: Shutterstock

Wenn Sie meistens mit A geantwortet haben, ist das iPhone 7 nichts für Sie. Sie sind viel zu abhängig von dieser 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, Sie sind noch nicht ganz bereit für die drahtlose Welt und es lohnt sich nicht, jetzt Ihr gesamtes Zubehör aufzurüsten. Das ist völlig in Ordnung, aber Sie sollten wissen, dass es sich auch nicht lohnt, ein iPhone 7 zu kaufen. Erkunden Sie das iPhone 6s, immer noch mit Kopfhöreranschluss, oder erkunden Sie eine der vielen Android-Optionen. Das Samsung Galaxy S7 Edge oder LG G5 sind gute Ausgangspunkte. Holen Sie sich nur keine, die explodiert.

Wenn Sie hauptsächlich mit B geantwortet haben, haben Sie eine schwierige Entscheidung zu treffen, tut mir leid, es Ihnen sagen zu müssen. Sie verwenden die Kopfhörerbuchse in einem anständigen Umfang, Sie sind etwas in das Ökosystem von Apple investiert, aber Sie besitzen möglicherweise auch Bluetooth-Zubehör oder, ich wage es zu sagen, mit Lightning ausgestattete Kopfhörer. Was Sie in dieser Situation tun sollten, ist, sich andere neue iPhone 7-Funktionen wie die neue Kamera, den schnelleren Prozessor und die neuen Farben anzusehen, um festzustellen, ob die Vorteile diesen potenziellen Nachteil aufwiegen können. Durchsuchen Sie auch Android-Telefone – sie haben auch großartige Funktionen, ohne dass Sie Ihre Kopfhörerbuchse opfern müssen.

Wenn Sie hauptsächlich mit C geantwortet haben, sind Sie im Klaren. Sie sind wahrscheinlich gerade in den Hype um das Fehlen einer Kopfhörerbuchse geraten, aber das ist wirklich keine große Sache. Sie haben entweder Bluetooth-Zubehör, sind bereit, darauf aufzurüsten, oder können vorerst bei Lightning EarPods bleiben. Außerdem verwenden Sie zu oft iCloud und/oder besitzen andere Apple-Geräte. Es wäre die Zeit und Mühe nicht wert, für eine magere Portierung auf Android umzusteigen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.