So wechseln Sie auf dem iPhone von HEIC zu JPG

HEIC ist ein technisches Wunderwerk. Die Möglichkeit, Bilder mit der halben Dateigröße eines JPGs ohne erkennbare Unterschiede in der visuellen Qualität zu speichern, ist einfach überwältigend. Aber da ist ein Fang. Es ist über zwei Jahre her, seit Apple es zum ersten Mal auf dem iPhone implementiert hat, aber die plattformübergreifende Kompatibilität ist immer noch ein Hit und Miss.

Iphone Wechsel von Heic zu JPG empfohlen

Deshalb ist an der einen oder anderen Stelle ein Wechsel von HEIC zu JPG erforderlich.

Apples iOS konvertiert HEIC-Bilder auf zwei Arten automatisch in JPG. Entweder beim Übertragen auf ein nicht kompatibles Gerät oder beim Teilen von Bildern mit anderen Apps (z. B. Mail, Notizen usw.). In beiden Fällen werden Sie zwangsläufig auf ein paar Kleinigkeiten stoßen.

Zum Beispiel verwende ich Google Fotos als meine primäre Foto-Backup-Lösung. Es unterstützt zwar das HEIC-Format, bietet jedoch keine Möglichkeit, sie erneut im JPG-Format herunterzuladen. Das bedeutet, dass ich HEICs oft manuell auf meinem PC in JPGs konvertieren muss.

Zum Glück ist es ganz einfach, Ihr iPhone dazu zu bringen, Bilder im älteren JPG-Format aufzunehmen. Schauen wir uns an, wie Sie das tun können.

Fun Fact: HEIC, kurz für High Efficiency Image Coding, wird auch allgemein als HEIF oder High Efficiency Image Format bezeichnet.

Wechseln Sie von HEIC zu JPG

Um von HEIC zu JPG zu wechseln, müssen Sie das Kameraaufnahmeformat mit der iPhone-App „Einstellungen“ konfigurieren. Es gibt zwei Einstellungen für die Kameraaufnahme, für die Sie sich entscheiden können – „Hohe Effizienz“ und „Am kompatibelsten“. Ersteres nimmt Fotos in HEIC auf, während letzteres Fotos in JPG aufnimmt.

Wenn Sie zu Most Compatible wechseln, nimmt Ihre Kamera auch Videos mit dem älteren H.264-Komprimierungsstandard auf. Andernfalls würde es im neueren HEVC-Videoformat aufnehmen, das den H.265-Komprimierungsstandard verwendet. Das müssen Sie beachten, da es keine Möglichkeit gibt, nur das Fotoaufnahmeformat zu ändern, ohne die Videos zu beeinträchtigen.

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem iPhone. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Kamera. Tippen Sie dann in der Liste der Kameraeinstellungen auf Formate.

Iphone Heic auf JPG 1 umstellenIphone Heic auf JPG 2 umstellen

Schritt 2: Tippen Sie unter Kameraaufnahme auf Am kompatibelsten.

Iphone Wechsel von Heic zu JPG 3

Das ist es. Ihr iPhone nimmt jetzt Fotos direkt im JPG-Format auf, während Videos im MOV-Format mit H.264-Kodierung (statt H.265) gespeichert werden. Sie können das Format jederzeit ändern, indem Sie die Einstellungen-App besuchen.

Wechsel von HEIC zu JPG – Datenblatt

Wie Sie gerade herausgefunden haben, ist der Wechsel von HEIC zu JPG recht einfach. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie beachten müssen. Lassen Sie uns sie unten aufschlüsseln.

1. Ältere Fotos bleiben gleich

Durch den Wechsel von HEIC zu JPG wird Ihre vorhandene Fotobibliothek auf Ihrem iPhone nicht konvertiert. Betroffen sind nur Fotos, die Sie nach der Umstellung aufnehmen. Gleiches gilt für Videos.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre vorhandene Bibliothek zu konvertieren. Übertragen Sie sie entweder auf einen PC oder Mac mit aktivierter Einstellung Automatische Übertragung (iPhone-Einstellungen > Fotos > Auf Mac oder PC übertragen > Automatisch). Oder Sie können HEIC-zu-JPG-Konvertierungstools von Drittanbietern verwenden, die über den App Store heruntergeladen wurden.

Iphone Heic auf JPG 8 umstellen

2. Lokalen Speicher schneller füllen

Das Aufnehmen von Fotos und Videos in JPG und H.264 kann eine erhebliche Menge an Speicherplatz beanspruchen. Wenn Ihr iPhone anfangs nicht zu viel Platz hat, dann erwarten Sie, dass es schnell voll wird. Als Faustregel gilt, dass Sie im Vergleich zu den Formaten HEIC und HEVC doppelt so viel Speicherplatz für Fotos und Videos benötigen.

Iphone Wechsel von Heic zu JPG 4Iphone Heic auf JPG 5 umstellen

Für Videos können Sie auch den Bildschirm Video aufnehmen (iPhone-Einstellungen > Kamera > Video aufnehmen) überprüfen, um den Speicherplatz zu bestimmen, den sie belegen, wenn Sie in einem der Formate aufnehmen.

3. Verbraucht mehr iCloud-Speicher

Wenn Sie den internen Speicher Ihres iPhones füllen und in den älteren Foto- und Videoformaten aufnehmen, füllt sich Ihr iCloud-Speicher schneller. Das passiert, wenn Sie iCloud Photos aktiviert haben. Und wenn man bedenkt, dass man für mehr als 5 GB Speicherplatz bezahlen muss, kann es schwierig werden.

Google Fotos vs. Galerie Android 1

Ich würde empfehlen, eine Cloud-Speicherlösung eines Drittanbieters wie Google Fotos zu verwenden, um diesen Effekt mit seinen unbegrenzten Foto- und Videospeicherangeboten zu negieren. Sie können sich auch auf meinen iCloud-Leitfaden für alternative Fotospeicherung für andere Backup-Dienste beziehen.

4. Weniger Qualitätseinstellungen

Während Sie beim Aufnehmen im JPG-Format Zugriff auf alle Standardeinstellungen für die Fotoqualität haben, gibt es bei Videos einige Einschränkungen. Wählen Sie die Einstellung „Am besten kompatibel“ und Sie können keine 4K-Videos mit 60 fps oder 1080p-Zeitlupenvideos mit 240 fps aufnehmen.

Iphone Heic auf JPG 6 umstellenIphone Heic auf JPG 7 umstellen

Höchstwahrscheinlich ist dies eine Einschränkung, um zu verhindern, dass Ihr iPhone zu viel Speicherplatz verbraucht, der sonst beim Speichern von Videos mit H.264-Codierung benötigt wird.

5. Technisch schlechter als HEIC

Wenn Sie von HEIC zu JPG wechseln, sehen die resultierenden Fotos möglicherweise geringfügig besser aus. Dies liegt an der geringeren Komprimierung, die mit dem JPG-Format verbunden ist. Einen signifikanten Qualitätsunterschied kann ich noch nicht feststellen.

Aber abgesehen von dem verrückten Komprimierungsalgorithmus von HEIC bietet er im Gegensatz zum JPG-Format Unterstützung für eine viel größere Farbpalette und zusätzliche Tiefendaten. Wenn Sie Ihre Fotos auf einem Bildschirm mit einem breiteren Farbraum bearbeiten möchten, werden Ihnen diese Details entgehen, wenn Sie von HEIC zu JPG wechseln.

Wechseln Sie nicht um der Sache willen

Der Wechsel von HEIC zu JPG ist einfach und aufgrund der Kompatibilitätsprobleme, auf die Sie stoßen werden, definitiv gerechtfertigt. Ich empfehle Ihnen jedoch, nicht nur um der Sache willen zu wechseln. Das liegt daran, dass HEIC eine Reihe von Vorteilen bietet, z. B. weniger Speicherplatz verbraucht und im Vergleich zu JPG technisch fortschrittlicher ist.

Apple hat es aus einem bestimmten Grund als Standardeinstellung eingerichtet. Wenn Ihre Fotos nur innerhalb des Apple-Ökosystems verbleiben, wird dringend empfohlen, bei HEIC zu bleiben, da es keinen Grund für einen Wechsel gibt.

Als nächstes: Haben Sie Probleme, Ihre Fotos in iCloud zu sichern? Sehen Sie sich diese Anleitung zur Fehlerbehebung an und lösen Sie alle Probleme schnell.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.