So verwenden Sie den Fokusmodus auf dem iPhone

Mit iOS 15 mischt Apple den standardmäßigen DND-Modus (Do Not Disturb) auf dem iPhone auf. Den DND-Modus erhalten Sie im Control Center und im Einstellungsmenü nicht mehr. Der neue Focus-Modus zielt darauf ab, das DND-Erlebnis auf dem iPhone mit iOS 15 oder höher auf die nächste Stufe zu heben. So verwenden Sie es.

Der vorherige DND-Modus war in gewisser Weise nicht intuitiv. Die eingeschränkten Anpassungsoptionen waren nicht gerade nützlich.

Der Fokusmodus enthält den Standard-Nicht stören-Modus sowie andere Fokusprofile, die je nach Situation verwendet werden können.

Was ist der Fokusmodus auf dem iPhone?

Der Fokusmodus ist eine verbesserte Version des alten Modus „Nicht stören“ (DND). Der Fokusmodus enthält mehrere Fokusprofile wie Nicht stören, Arbeit, Zuhause und mehr, damit Sie das Benachrichtigungs- und Anrufverhalten auf dem iPhone anpassen können.

Mit einem einfachen Nicht stören-Modus erhalten Sie nur ein einziges Profil, mit dem Sie arbeiten können. Es ist nicht genug, und Sie können es nicht jedes Mal an die Situation und die Bedürfnisse anpassen. Hier kommt der Focus-Modus ins Spiel.

Es verfügt über integrierte Profile wie „Bitte nicht stören“, „Fahren“, „Schlaf“, „Persönlich“ und „Arbeit“. Sie können also eine nach Ihren Vorlieben erstellen und ihr einen relevanten Namen geben.

So greifen Sie auf den Fokusmodus auf dem iPhone zu

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf den Fokusmodus auf dem iPhone zuzugreifen. Zuerst können Sie die Einstellungen-App auf dem iPhone öffnen und das Fokus-Menü verwenden, um aktuelle Fokus-Profile und die dazugehörigen Standardeinstellungen anzuzeigen.

Sie sollten dieses Menü nur verwenden, wenn Sie Änderungen an einem Fokusprofil vornehmen möchten. Um die Funktion zu aktivieren, können Sie das Kontrollzentrum auf dem iPhone öffnen und den Fokus-Schalter aktivieren.

Was sind Fokusprofile

Der Fokusmodus auf dem iPhone bietet verschiedene Fokusprofile zur Auswahl. Standardmäßig hat Apple den Home-, Work-, Do Not Disturb- und Sleep-Modus hinzugefügt.

Basierend auf dem Szenario und den hinzugefügten Anpassungsoptionen können Sie ein Focus-Profil auswählen. Wenn Sie beispielsweise fahren, können Sie das Profil Driving Focus auswählen und das System nimmt die erforderlichen Änderungen vor, um Benachrichtigungen stummzuschalten und Anrufe von ausgewählten Kontakten zuzulassen.

Für jedes Profil können Sie festlegen, welche Kontakte Sie über Anrufe oder Nachrichten erreichen können. Sie können auch angeben, welche Apps während dieses Focus-Profils Benachrichtigungen übermitteln können.

Benutzer können über dasselbe Menü auch ein separates Focus-Profil erstellen. Sie können beispielsweise ein Focus-Profil für das Schreiben erstellen und Benachrichtigungen nur von geschäftlichen Apps zulassen.

Ebenso können Sie ein Focus-Profil für jede Gesundheitsaktivität wie Laufen oder Yoga erstellen und Anrufe von allen stumm schalten und Benachrichtigungen für gesundheitsbezogene Apps auf dem iPhone aktivieren. Die Möglichkeiten sind hier endlos.

So teilen Sie Fokusprofile geräteübergreifend

Eines der besten Dinge am Leben in einem Apple-Ökosystem ist, dass Sie auf allen Apple-Geräten die gleiche Erfahrung machen. Der Fokusmodus ist hier keine Ausnahme.

Apple hat den Focus-Modus auch vom iPhone auf das iPad und den Mac übertragen. Sie können erstellte benutzerdefinierte Focus-Profile auf allen Apple-Geräten mit derselben Apple-ID synchronisieren. So geht’s.

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen-App auf dem iPhone.

Schritt 2: Gehen Sie zum Fokus-Menü.

Schritt 3: Aktivieren Sie den Umschalter für die Freigabe auf mehreren Geräten, und Sie werden die gleichen Focus-Profile auf Mac und iPad bemerken.

Angenommen, Sie haben den Schreibfokusmodus auf dem iPhone aktiviert, um eine ablenkungsfreie Schreibumgebung zu genießen. Der gleiche Fokusmodus wird auch auf dem Mac aktiviert.

So passen Sie den Fokusmodus an

Es gibt eine Reihe von Anpassungsoptionen, die Sie beim Erstellen eines benutzerdefinierten Focus-Profils beachten sollten.

Zeitkritische Benachrichtigungen

Dadurch können Personen und Apps Sie sofort benachrichtigen, selbst wenn Sie einen Fokusmodus aktiviert haben. Sie können den Umschalter über das Menü Einstellungen > Fokus > Fokusprofil aktivieren.

Fokusstatus teilen

iOS teilt den Leuten mit, dass Sie Benachrichtigungen stummgeschaltet haben, wenn dieser Schalter aktiviert ist, und die Person kann es andererseits umgehen und Sie trotzdem benachrichtigen, wenn etwas wichtig ist.

Anpassung des Startbildschirms und des Sperrbildschirms

Für jedes Focus-Profil können Sie das Aussehen des Startbildschirms und des Sperrbildschirms mit benutzerdefinierten Apps und Widgets anpassen.

Sie können beispielsweise den Startbildschirm im Fahrmodus definieren, um Google Maps, Waze, Apple Maps, Apple Music mit einem Widget usw. anzuzeigen.

Man kann auch ein bestimmtes Focus-Profil zu einem bestimmten Zeitpunkt aktivieren und es deaktivieren, nachdem es seinen Zweck erfüllt hat. Sie können beispielsweise das Schlafprofil so einstellen, dass es nachts um 22:00 Uhr aktiviert und um 6:00 Uhr automatisch deaktiviert wird.

Beginnen Sie mit der Verwendung des Fokusmodus auf dem iPhone

Der Fokusmodus ist eine der besten Ergänzungen zu iOS 15. Apple hat Android erneut übertrumpft, indem es ein fortschrittliches DND-System mit vielen Anpassungsoptionen und benutzerdefinierten Profilen anbietet. Es wird interessant sein zu sehen, wie Google reagiert.

Wie möchten Sie den Fokusmodus auf dem iPhone verwenden? Teilen Sie Ihre Ansichten in den Kommentaren unten mit.

Next Up:

Erhalten Sie Anrufe, auch wenn der DND-Modus aktiviert ist? Lesen Sie den folgenden Beitrag, um zu erfahren, warum es passiert und wie Sie es beheben können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *