So verbinden Sie USB-Geräte mit dem MacBook Pro (Kurzanleitung)

Der traditionelle USB-Anschluss am MacBook Pro verschwand mit dem Modell 2015, sodass den Benutzern kaum mehr als USB-C-Anschlüsse blieben. Aber viele Geräte wie Drucker und Flash-Laufwerke haben immer noch den traditionellen USB-A-Anschluss, also wie verbinden Sie sie mit Ihrem MacBook Pro?

Der einfachste und günstigste Weg, USB-Geräte an Ihr MacBook Pro anzuschließen, ist ein USB-A-zu-USB-C-Adapter. Stecken Sie den USB-C-Stecker in einen der verfügbaren Anschlüsse an Ihrem MacBook Pro und stecken Sie dann Ihr normales USB-Gerät in das andere Ende des Adapters.

Als ehemaliger Mac-Administrator und normaler Mac-Benutzer kann ich Ihnen helfen, die beste Lösung für den Anschluss Ihrer USB-Geräte an Ihr MacBook Pro zu finden. Wir sehen uns verschiedene USB-Typen, Adapter und Docks an und beantworten sogar einige Ihrer häufig gestellten Fragen.

Sollen wir anfangen?

Arten von USB-Anschlüssen

Bevor wir spezifische Lösungen empfehlen, möchten wir nicht darauf hinweisen, dass die abgerundeten, rechteckigen, umkehrbaren Anschlüsse, die Sie an modernen MacBook Pros finden, tatsächlich USB sind. Sie sind einfach ein anderer Typ namens USB-C.

Tatsächlich denken die meisten Leute, wenn sie sich auf „USB“ beziehen, auf einen bestimmten Anschlusstyp namens USB-A. Weißt du, das rechteckige, das du beim ersten Mal nie richtig anschließen kannst, also musst du es umdrehen und dann noch einmal umdrehen?

Von Amin – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0,

Vor USB-C haben sich nur wenige die Mühe gemacht, zwischen den verschiedenen Variationen von Standards zu unterscheiden, die auf dem USB-A-Anschluss liefen. Aber es sind schon einige geworden. Die drei beliebtesten sind USB 1.1, USB 2.0 und USB 3.0.

Wir mussten uns nicht viel mit dem Standardtyp beschäftigen, da diese Standards größtenteils abwärtskompatibel waren. Sie könnten ein USB 2.0-Gerät an einen USB 3.0-Anschluss anschließen – beide laufen über den USB-A-Anschluss – und das Gerät würde einfach funktionieren.

Daher steht das „U“ in USB für Universal (Universal Serial Bus).

Dann kam ein neuer Anschluss namens USB-C, der alles veränderte. In Wirklichkeit ermöglicht der neue Anschluss schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeiten, eine größere Leistungsabgabe und ist reversibel!

Wie so oft hat Apple die minderwertige USB-A-Technologie zugunsten der schlankeren, fortschrittlicheren Anschlüsse aufgegeben.

So schließen Sie USB-Geräte mit einem Adapter oder USB-C-Dock an

Es ist gut, dass Apple die neueste und beste Technologie in seine MacBook Pros integriert, aber was ist, wenn Sie nur eine Tastatur, einen Drucker oder ein Flash-Laufwerk anschließen müssen?

Da USB-C immer noch „universal“ ist, ist es ziemlich einfach, den Anschluss in einen Standard-USB-A umzuwandeln.

Die beste Lösung hängt von Ihrem Setup ab. Verwenden Sie Ihr MacBook die meiste Zeit des Tages in einer Büroumgebung, verbunden mit einem externen Monitor und mehreren Peripheriegeräten?

Wenn ja, möchten Sie eine teurere, aber robustere Docking-Lösung.

Verwenden Sie Ihr MacBook häufiger unterwegs? Besorgen Sie sich einen tragbaren USB-C-Adapter.

Wenn Sie die Flexibilität beider Optionen wünschen, können Sie einen kleinen USB-C-Dongle in Ihrer Tasche und eine Dockingstation an Ihrem Schreibtisch aufbewahren.

Schauen wir uns die Optionen an.

MacBook USB-C-Adapter

Das Tolle an USB-C ist, dass es sich um einen offenen Standard handelt, der Ihnen viele Adapter zur Auswahl bietet. Daher sind Sie beim Kauf nicht hängengeblieben Apples USB-C Digital AV Multiport Adapterein Gerät, das gut funktioniert, aber mehr kostet als andere Optionen.

Eine gute Option ist der USB-C-Hub von Hiearcool (erhältlich auf amazon.com), der Ihnen zwei USB-A 3.0-Anschlüsse und einen Micro-SD-, Standard-SD-, HDMI-Ausgang (30 Hz Bildwiederholfrequenz) und einen USB-C-Anschluss zum Passthrough-Laden zu Ihrem MacBook bietet.

Dies ist nur eine von vielen verfügbaren Qualitätsoptionen.

Sobald Sie sich für einen Adapter entschieden haben, ist das Anschließen Ihres Geräts einfach. Stecken Sie den USB-C-Stecker in Ihr MacBook Pro und dann Ihr USB-A-Gerät in das andere Ende. Einfach richtig? Ihr Mac erkennt das Gerät automatisch, als ob Sie es direkt angeschlossen hätten.

MacBook USB-C-Dock

Eine vollwertige USB-C-Dockinglösung funktioniert möglicherweise am besten, wenn Sie über einige Peripheriegeräte verfügen oder den größten Teil des Tages an Ihren Schreibtisch gebunden sind. Eine Dockingstation bietet Ihnen nicht nur USB-A-Anschlüsse, sondern auch Ethernet, Unterstützung für mehrere Monitore und mehr Anschlüsse als ein typischer Adapter.

Ein paar unserer Lieblingsoptionen sind die Kensington SD5700T und die CalDigit TS3 Plus.

Diese Dockingstationen benötigen eine externe Stromversorgung, stellen Sie also sicher, dass Sie sie mit den mitgelieferten Adaptern an eine Steckdose anschließen. Schließen Sie dann das USB-C-Kabel an einen der verfügbaren Anschlüsse Ihres MacBook Pro an, und Sie haben mehrere Standard-USB-Anschlüsse für Tastaturen, Mäuse und andere Geräte zur Verfügung.

Upgrade auf USB-C-Peripheriegeräte

Eine weitere Option, die Sie nach Möglichkeit in Betracht ziehen könnten, ist das Ersetzen Ihrer USB-A-Geräte durch USB-C-Äquivalente. Dies ist nicht immer möglich, aber USB-C-Sticks werden beispielsweise immer beliebter.

Das Aufrüsten von Geräten auf USB-C mag mühsam sein, aber Sie können die technologischen Verbesserungen der neuesten USB-Standards nutzen.

Häufig gestellte Fragen

Hier sind einige andere Fragen, die Sie möglicherweise zu USB und Ihrem MacBook Pro haben.

Wie kann ich USB-Geräte an ein MacBook Pro 2021 anschließen?

Die Schritte sind die gleichen wie oben, da das MacBook Pro 2021 über USB-C-Anschlüsse verfügt. Kaufen Sie einen kompatiblen USB-C-Adapter oder eine Dockingstation, schließen Sie sie an Ihren Mac an und schließen Sie dann das USB-A-Gerät an den Adapter an.

Wie bringe ich meinen Mac dazu, ein USB-Gerät zu erkennen?

Wenn Sie die obigen Anweisungen befolgt haben, Ihr MacBook Ihr Gerät aber immer noch nicht erkennt, gibt es ein paar Dinge, die Sie ausprobieren können.

Trennen Sie zuerst Ihren USB-C-Adapter und schließen Sie ihn wieder an Ihr MacBook an. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr USB-A-Gerät richtig im Adapter sitzt.

Wenn es sich bei dem Gerät um ein USB-Laufwerk handelt, stellen Sie sicher, dass es richtig formatiert ist. macOS kann FAT-, exFAT-, APFS-, NTFS- und Mac OS Extended-Festplattenformate lesen. (MacOS kann von NTFS-formatierten Laufwerken lesen, aber nicht darauf schreiben.)

Wenn Ihre Festplatte anders formatiert ist, kann macOS ihren Inhalt nicht lesen. Verwenden Sie das Festplattendienstprogramm, um das Gerät bei Bedarf neu zu formatieren. (Dadurch werden alle Daten auf dem Laufwerk gelöscht.)

Wenn Ihr Mac andere Arten von USB-Peripheriegeräten nicht erkennt, müssen Sie wahrscheinlich eine Software mit Treibern installieren, damit Ihr MacBook Pro das Gerät verwenden kann. Konsultieren Sie die Dokumentation für Ihr spezielles USB-Peripheriegerät.

Wie kann ich mehrere USB-Geräte an mein MacBook Pro anschließen?

Ja, verwenden Sie einen Adapter oder eine Dockingstation mit mehreren USB-A-Anschlüssen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Adapter an eine Stromquelle anschließen, wenn dies möglich ist. Viele USB-Geräte ziehen Strom und kommunizieren Daten.

Fazit

Das Anschließen von Standard-USB-Geräten an Ihr MacBook Pro ist ziemlich einfach, sobald Sie die richtige Hardware installiert haben. Da USB „universal“ ist, ist die Übersetzung von USB-C zu USB-A normalerweise ziemlich nahtlos.

Haben Sie einen Lieblingsadapter oder eine Dockingstation für Ihr MacBook Pro?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.