So teilen Sie den iPhone- oder iPad-Bildschirm auf Zoom

Einfach zoomen veröffentlichte die besten Quartalsergebnisse in der Firmengeschichte mit starker Prognose für das nächste Quartal. Wir haben gesehen, dass Microsoft und Google mit ihren Videoanrufangeboten wie Microsoft Teams und Google Meet auf Zoom abzielen. Dennoch behauptet sich Zoom mit Funktionen wie umfassender Whiteboard-Bildschirmfreigabe, Benutzerfreundlichkeit und der Möglichkeit, den iPhone- oder iPad-Bildschirm mit AirPlay auf Windows und Mac auf Zoom zu teilen.

Teilen Sie den i Phone-Bildschirm auf Zoom

Während Gruppenvideoanrufen möchte der Administrator möglicherweise den aktuellen Bildschirm, die aktuelle Datei, die PowerPoint-Folie präsentieren usw. mithilfe der Bildschirmfreigabe zeigen. Es macht das ganze Gespräch stressfrei. Sie können den iPhone- und iPad-Bildschirm auch direkt für Zoom-Videoanrufe freigeben.

Die Funktion kann nützlich sein, wenn Sie Zoom-Teilnehmern etwas auf dem iPhone- oder iPad-Bildschirm präsentieren möchten. Ich wollte meinem Vater einige der Optionen zeigen, die er auf seinem iPhone ändern kann, um das Problem zu beheben. Ich habe die iPhone-Bildschirmfreigabe auf Zoom verwendet und ihm gezeigt, wie er das iPhone zurücksetzen kann, um das Problem zu beheben. Das ist einer der Anwendungsfälle der iPhone/iPad-Bildschirmfreigabe auf Zoom.

In diesem Beitrag werde ich Ihnen zeigen, wie Sie den iPhone- oder iPad-Bildschirm in einem Zoom-Meeting freigeben können. Lass uns anfangen.

Teilen Sie den iPhone/iPad-Bildschirm auf Zoom

Es gibt zwei Möglichkeiten, das iPhone- oder iPad-Display auf Zoom zu spiegeln. Verwenden Sie ein USB-Kabel oder entscheiden Sie sich für die Wireless AirPlay-Option. Folgen Sie den unteren Schritten.

Schritt 1: Öffnen Sie die Zoom-App auf Ihrem Mac oder Windows.

Schritt 2: Tippen Sie auf „Neues Meeting“, um einen neuen Zoom-Anruf zu starten.

Neues Treffen

Schritt 3: Treten Sie dem Meeting mit Computeraudio bei, um Audio während Gruppenvideoanrufen zu aktivieren.

Schritt 4: Laden Sie die Teilnehmer ein und tippen Sie unten auf die Option Bildschirm freigeben oder verwenden Sie die Tastenkombination Umschalt + Befehl + S für Mac oder Umschalt + Strg + S unter Windows, um das Bildschirmfreigabemenü zu öffnen.

Bildschirm freigeben

Apropos Tastaturkürzel, lesen Sie unseren speziellen Beitrag zu Zoom-Tastaturkürzeln für Windows und Mac.

Schritt 5: Navigieren Sie zu Bildschirm freigeben > Basis und wählen Sie iPhone/iPad über AirPlay oder iPhone/iPad über Kabel aus.

Obwohl ein USB-Kabel zuverlässig sein kann, kann es bei einer langsamen Internetverbindung zu einigen Rückschlägen kommen, wenn Sie drahtlos arbeiten. Außerdem kann ein lockeres oder fehlerhaftes Kabel die Bildschirmfreigabe unterbrechen.

Schritt 6: Tippen Sie über AirPlay auf iPhone/iPad und die Zoom-App lädt das erforderliche Plugin herunter, um den AirPlay-Dienst zu aktivieren.

Ich Phonei Pad über Air Play

Schritt 7: Tippen Sie unten auf die Schaltfläche „Teilen“ und gehen Sie zurück zu Ihrem iPhone/iPad.

Schritt 8: Wischen Sie auf Ihrem iPhone/iPad von der oberen rechten Ecke nach unten, um das Kontrollzentrum zu öffnen.

Schritt 9: Tippen Sie im Kontrollzentrum lange auf die Option Screen Mirroring.

Bildschirmspiegelung im KontrollzentrumBildschirmspiegelungsoption

Schritt 10: Es wird „Zoom – Laptopname“ angezeigt. Tippen Sie darauf und es beginnt mit dem Streaming der Live-iPhone-Anzeige an die Zoom-App auf dem Mac/Windows.

Teilen Sie den i Phone-Bildschirm

Sie können die gleichen Schritte auf dem iPad ausführen, um den iPad-Bildschirm mit den Zoom-Teilnehmern zu teilen.

I Pad-Bildschirm auf Zoom

So verwenden wir es unter den Teammitgliedern. Oft teile ich den iPhone/iPad-Bildschirm mit AirPlay und zeige ein benutzerdefiniertes Bild oder etwas Seltsames, das ich gefunden habe. Es ist viel besser als eine Bildschirmaufnahme und die anschließende Weitergabe über eine Projektmanagement-App. Die Funktion macht auch das gesamte Meeting nahtlos und reibungslos.

Anmerkungen zur Bildschirmfreigabe

Mit der iPhone/iPad-Bildschirmfreigabefunktion können Sie mehr tun. Für bessere Präsentationen können Sie auf dem iPhone/iPad-Display Anmerkungen machen. Tippen Sie in der Symbolleiste oben auf Kommentieren, um das Bearbeitungsmenü zu öffnen. Für einen Präsentator wird es einfacher, Dinge zu präsentieren.

Zeichnen: Das Zeichenmenü besteht aus einer Reihe von Formen, die Sie auswählen können. Sie können einen Pfeil, einen Kreis, ein Rechteck und andere Werkzeuge aus dem Zeichenmenü verwenden, um auf dem iPhone-Bildschirm Anmerkungen zu machen.

I Telefonbildschirm kommentieren

Text- und Formatmenü: Mit Zoom können Sie Text auf dem iPhone/iPad-Bildschirm hinzufügen. Sie können auch die Textfarbe und -größe ändern und einen fetten oder kursiven Effekt hinzufügen.

Abgesehen davon können Sie die Optionen Rückgängig, Wiederherstellen und Löschen verwenden, um die Änderungen vorzunehmen. Der Speichern-Button ist ein Muss für jeden. Nach dem Brainstorming von Ideen mit Teammitgliedern sollten Sie den aktuellen Bildschirm auf dem PC speichern. Sie können auf Speichern klicken, um den aktuellen Bildschirm als Bild im Zoom-Ordner auf dem Gerät zu speichern.

Anmerkung deaktivieren

Zum Glück bietet Zoom auch ein paar Sicherheitsoptionen. Während des Live-Videoanrufs können Sie oben im Bildschirmfreigabefenster auf die Schaltfläche „Sicherheit“ tippen und im Menü „Teilnehmer zulassen“ die Option „Kommentar zu geteilten Inhalten“ deaktivieren. Dadurch wird verhindert, dass andere Mitglieder auf dem freigegebenen Bildschirm in Zoom Anmerkungen machen.

Bildschirm auf Zoom teilen

Wenn es um die Bildschirmfreigabe geht, hat Zoom die Führung von Microsoft Teams, Google Meet und anderen übernommen. Mir gefällt, wie Zoom die Flexibilität ermöglicht, den Bildschirm mit verschiedenen Optionen wie Dropbox, OneDrive, Box, zweiter Kamera, Dateien und mehr freizugeben.

Als nächstes: Möchten Sie die Zoom-Software beherrschen? Lesen Sie den folgenden Beitrag, um die besten Tipps und Tricks zu Zoom zu erfahren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.