So starten Sie das MacBook Pro im abgesicherten Modus (Schritt für Schritt)

Wird Ihr MacBook Pro von willkürlichen Neustarts, langsamen Ladezeiten oder häufigen Abstürzen geplagt? Eine fehlerhafte App, ein veralteter Cache oder ein beschädigtes Laufwerksverzeichnis können die Ursache sein. Wenn dies der Fall ist, kann das Starten in den abgesicherten Modus durch Neustarten Ihres MacBook Pro und Gedrückthalten der Umschalttaste helfen, solche Probleme schnell zu diagnostizieren und zu beheben.

Hallo, ich bin Devansh. Ich wurde kürzlich ein Experte für den abgesicherten Modus, als ich eine fehlerhafte Drittanbieter-App heruntergeladen habe und sie nicht deinstallieren konnte. Der abgesicherte Modus hat mir geholfen, es loszuwerden und mein MacBook auch schneller laufen zu lassen!

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie Ihr MacBook Pro im abgesicherten Modus starten und beenden. Ich werde auch einige häufig gestellte Fragen besprechen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr MacBook Pro in letzter Zeit nicht die gleiche Leistung erbringt, und einige Fehler behoben haben möchten, lesen Sie weiter!

Schritte zum Booten im abgesicherten Modus

Dies sind einige der Hauptaufgaben, die der abgesicherte Modus beim Booten ausführt:

  • Führt eine Erste-Hilfe-Prüfung der Startdiskette durch
  • Deaktiviert Startelemente
  • Lädt nur wesentliche Kernel-Erweiterungen von macOS
  • Deaktiviert alle Schriftarten von Drittanbietern
  • Löscht alle Schriftarten und den Systemcache

Wenn Sie sich nicht im abgesicherten Modus befinden, führen diese Hintergrundprozesse im Allgemeinen dazu, dass Ihr MacBook Pro langsamer läuft. Auf der positiven Seite kann der abgesicherte Modus Probleme wie zufällige Neustarts und langsame Ladezeiten selbst lösen und die Fehlerbehebung vereinfachen. Jetzt aktivieren wir es.

Intel-basierte MacBook Pros

Schritt 1: Gehen Sie zum Apple-Symbol in der Menüleiste und klicken Sie auf Neustart. Sobald der Bildschirm dunkel wird, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, bis Sie das Anmeldefenster sehen.

Schritt 2: Suchen Sie in der Menüleiste des Anmeldefensters nach der Meldung „Safe Boot“. Geben Sie dann Ihr Passwort ein. Wenn ja FileVault aktiviertwerden Sie zweimal aufgefordert, sich anzumelden.

Das ist es! Sie befinden sich jetzt im abgesicherten Modus. Sie werden feststellen, dass sich das Design leicht verändert hat, da das Dock eher dunkelgrau als durchscheinend ist. Sehen wir uns nun an, wie Sie den abgesicherten Modus in Apple Silicon-basierten (M1 oder M2) MacBook Pros aktivieren.

Apple Silicon-basierte MacBook Pros

Schritt 1: Wenn Ihr MacBook Pro in Betrieb ist, fahren Sie es über das Apple-Symbol in der Menüleiste herunter.

Schritt 2: Halten Sie die Ein-/Aus-Taste oben rechts auf der Tastatur gedrückt, bis Sie das Fenster mit den Startoptionen sehen.

Schritt 3: Wählen Sie Ihr Startvolume oder Volume aus.

Schritt 4: Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie im abgesicherten Modus auf Weiter.

Schritt 5: Das MacBook Pro wird neu gestartet. Sie sehen die Meldung „Safe Boot“ in der Menüleiste des Anmeldefensters (wie im obigen Beispiel). Melden Sie sich einfach wie gewohnt mit Ihrem Passwort an.

Beenden des abgesicherten Modus

Um den abgesicherten Modus sowohl für Intel- als auch für Apple Silicon-basierte MacBook Pros zu verlassen, müssen Sie nur neu starten, ohne die Umschalttaste zu drücken. Ihr MacBook Pro befindet sich wieder im normalen Modus, wenn es wieder hochfährt.

Häufig gestellte Fragen

Hier sind einige häufig gestellte Fragen zum abgesicherten Modus von Mac.

Wie aktiviere ich den abgesicherten Modus auf anderen Macs?

Die oben beschriebenen Schritte funktionieren für alle Macs, aber Sie müssen wissen, welchen Chip er hat. Öffnen Sie das Apple-Menü und klicken Sie auf Über diesen Mac. Unterhalb des Modellnamens können Sie überprüfen, ob Sie einen Intel- oder Apple Silicon-Chip haben. Befolgen Sie auf der Grundlage dieser Informationen unbedingt die entsprechenden Anweisungen oben.

Können Sie Ihr MacBook Pro normal im abgesicherten Modus verwenden?

Ja, aber unter Einschränkungen. Externe Peripheriegeräte und Audiogeräte funktionieren möglicherweise nicht, einige Apps reagieren möglicherweise nicht und die Dateifreigabe wird deaktiviert. Der abgesicherte Modus ist meiner Meinung nach in erster Linie als Diagnosetool sinnvoll. Wenn Sie Dinge erledigen möchten, verwenden Sie einfach den normalen Modus.

Ist der abgesicherte Modus optimal zum Deinstallieren von Apps?

Ja. Einige Apps starten automatisch beim Start im normalen Modus und sind daher schwer zu deinstallieren.

Der abgesicherte Modus kann hier nützlich sein. Da Startelemente standardmäßig deaktiviert werden, können Sie diese Apps stattdessen einfach im abgesicherten Modus deinstallieren!

Fazit

Der abgesicherte Modus in macOS ist ein praktisches Tool zum Umgang mit softwarebezogenen Problemen. Es ist wie eine abgespeckte Version des regulären macOS und bietet Ihnen mehr Möglichkeiten zur Fehlerbehebung.

Kurz gesagt, wenn Sie den abgesicherten Modus aktivieren möchten, folgen Sie einfach den von mir erwähnten Schritten. Anhand Ihrer Ergebnisse können Sie dann über weitere Maßnahmen entscheiden, sei es eine eigenständige Fehlersuche oder ein Gespräch mit Ihnen Apple-Support.

Hat die Aktivierung des abgesicherten Modus irgendwelche Probleme in Ihrem MacBook Pro behoben? Bitte lass es mich in den Kommentaren wissen!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.