So sichern Sie das MacBook Pro auf einer externen Festplatte (Anleitung)

Fast jeder weiß, dass es eine gute Praxis ist, alle Dateien auf Ihrem Computer oder einem anderen Gerät, das Sie häufig haben, zu sichern.

Sie wissen nie, wann Ihr Gerät, selbst wenn es zuverlässig und sicher ist (wie ein MacBook Pro), ausfallen, kaputt gehen, verloren gehen oder gestohlen werden könnte. Wenn eines dieser Dinge passiert, kann es verheerend sein, aber wenn Sie Ihre Daten mit einer externen Festplatte sichern, haben Sie zumindest alle Ihre Dateien und andere wichtige Informationen.

Heutzutage ist es einfach, Ihr MacBook Pro zu sichern, und wenn Sie einen dieser Computer besitzen, sollten Sie lernen, wie Sie ihn sichern, und dies häufig tun.

Es kann so einfach sein wie ein Klick auf eine Schaltfläche, aber wir werden uns alle Schritte ansehen, die zum Sichern Ihres Macs erforderlich sind, sowie einige andere Informationen, die während des Vorgangs zu berücksichtigen sind.

Warum MacBook Pro auf einer externen Festplatte sichern?

Die Gründe, Ihr MacBook Pro auf einer externen Festplatte zu sichern, sind ziemlich offensichtlich, aber wenn Sie mit den Gründen oder mit Backups im Allgemeinen nicht vertraut sind, sollten Sie sich darüber informieren.

Das Sichern Ihres Computers bedeutet im Grunde, dass Sie Kopien aller wichtigen Informationen auf Ihrem Computer erstellen. Dies können alle Ihre Fotos, Musik, Videos, Dateien und alle anderen Daten sein, die Sie auf Ihrem MacBook finden.

Alle diese Daten sind auf der in Ihren Computer eingebauten Festplatte gespeichert und gespeichert, aber das Erstellen einer Sicherungskopie dieser Daten ist aus mehreren Gründen eine gute Idee. Ihr MacBook Pro ist ein elektronisches Gerät und diese Geräte können aufgrund von Unfällen oder Herstellerfehlern kaputt gehen oder ausfallen.

Aufgrund der Popularität und der Kosten von Apple-Produkten könnte Ihr Computer auch ein Ziel von Diebstählen sein. Aufgrund dieser Möglichkeiten ist es wichtig, Ihren Computer zu sichern, falls Ihnen eine davon passiert.

Eine externe Festplatte macht es wirklich einfach, Ihren Computer zu sichern, also ist es eine gute Idee, eine zu kaufen und die Schritte zu lernen, um alles zu sichern.

Festplatten können in Preis und Speicherkapazität variieren, aber obwohl sie eine zusätzliche Ausgabe darstellen, sind sie es im schlimmsten Fall eines kaputten oder gestohlenen MacBook mehr als wert.

So sichern Sie das MacBook Pro auf einer externen Festplatte

Der erste Schritt zum Sichern Ihres MacBook Pro besteht darin, Ihren Computer mit einer externen Festplatte zu verbinden.

Festplatten gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen, aber alle haben ein Kabel, das das Laufwerk mit Ihrem Computer verbindet. Stecken Sie dieses Kabel in den entsprechenden Eingang Ihres MacBook Pro, damit der Sicherungsvorgang zwischen der Festplatte und Ihrem Computer beginnen kann.

Je nachdem, welches MacBook Pro-Modell Sie haben und welche Festplatte, kann dieses Kabel USB, Thunderbolt oder Firewire sein.

Wenn Sie die Festplatte an Ihren Computer anschließen, sollte ein Popup-Fenster erscheinen, in dem Sie gefragt werden, ob Sie Ihren Computer mit Apples integriertem Sicherungsprogramm Time Machine sichern möchten.

Wenn Sie dieses Feld oben sehen, fahren Sie fort und klicken Sie auf Sicherungsdisk verschlüsseln und dann auf die Schaltfläche Als Sicherungsdiskette verwenden.

Sie können die Time Machine-Einstellungen auch manuell öffnen, wenn sie nicht automatisch angezeigt werden.

Gehen Sie dazu in das Apple-Menü in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms, klicken Sie dann auf Systemeinstellungen und dann auf Time Machine.

Klicken Sie im Time Machine-Feld auf Select Backup Disc, um Ihre externe Festplatte als Gerät zum Speichern der Sicherung auszuwählen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Datenträger verwenden, sobald Sie Ihre externe Festplatte gefunden haben, und Ihr MacBook Pro beginnt mit der Sicherung Ihrer Dateien.

Wenn Sie Time Machine einschalten und Ihren Computer an Ihre externen Festplatten angeschlossen lassen, werden Sicherungen in geplanten Intervallen durchgeführt, sodass Sie sich nicht darum kümmern müssen, diesen Vorgang so oft durchzuführen. Sie können die Häufigkeit auswählen, mit der Sicherungen durchgeführt werden sollen, aber die Einstellung auf „Automatisch“ ist eine einfache Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre aktuellsten Daten gesichert werden.

Time Machine kann Dateien 24 Stunden lang automatisch stündlich, eine Woche lang einmal täglich und für die vorangegangenen Nutzungsmonate wöchentlich sichern. Wenn Sie Ihr MacBook Pro zum ersten Mal auf einer externen Festplatte sichern, kann es lange dauern.

Nach dieser ersten Sicherung sollte es nicht so lange dauern, und wenn Sie Time Machine so eingerichtet haben, dass automatische Sicherungen durchgeführt werden, bemerken Sie möglicherweise nicht einmal, dass die Sicherungen durchgeführt werden.

Abschließende Gedanken

Es ist wichtig, Ihre Dateien von Ihrem MacBook Pro auf einer externen Festplatte zu sichern, und Sie sollten dies wirklich in Erwägung ziehen.

Es ist ein einfacher Schritt, den Sie unternehmen können, um wichtige Informationen wiederherzustellen, falls Ihrem Computer etwas zustößt. Die automatische Sicherungsfunktion von Time Machine macht die Sache noch einfacher, und sobald Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, wird Ihr Computer durchgehend gesichert.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wenn es um die Auswahl einer externen Festplatte geht. Entscheidend ist, wie viel Stauraum Sie benötigen.

Ich würde empfehlen, sich eine Festplatte mit mindestens 1 TB zu besorgen, die die Dateien einer durchschnittlichen Person von ihrem Computer abdecken sollte.

Wenn Sie ein kleineres Laufwerk wünschen, könnten 500 GB ausreichen, aber Festplatten sind heutzutage ziemlich kompakt, daher wird empfohlen, eine mit größerer Kapazität zu kaufen.

Sichern Sie Ihr MacBook Pro oft? Welche Festplattengröße verwendest du?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.