So machen Sie iOS-Erinnerungen mit der GoodTask-App zu einem besseren Task-Manager

Wenn eine Ihrer Hauptanwendungen für Ihr iPhone darin besteht, Ihre Aufgaben zu verfolgen und zu organisieren, müssen Sie im App Store sicherlich viele Aufgaben-Apps gesehen haben. Hier bei Guiding Tech haben wir einige der bemerkenswertesten behandelt, wie Any.Do und Clear.

Dieses Mal konzentrieren wir uns auf eine neue App namens GoodTaskDies bietet einen neuen Fokus auf den Umgang mit Ihren Aufgaben und Erinnerungen.

Schauen wir uns das genauer an.

Design

Vielleicht eines der Dinge, die am meisten auffallen GoodTask für iPhone (4,99 $, universell) ist, dass es sein Design ernst nimmt.

Anstatt nur ein flaches Design anzuwenden, übernimmt die App es, um seine Elemente zu vereinfachen und die Verwendung zu vereinfachen. Zum Beispiel gibt es sechs Hauptschaltflächen in der App, die auf jedem Hauptbildschirm dauerhaft angezeigt werden. Mit einem einfachen und minimalen Stil schafft es GoodTask, diese Schaltflächen jederzeit präsent zu halten, ohne aufdringlich zu wirken oder den Bildschirm unübersichtlich erscheinen zu lassen, während alle anderen Optionen (wie Alarme und dergleichen) in das Menü der App verwiesen werden.

Der Rest der App bleibt mit diesem Erscheinungsbild konsistent, mit einfachen Symbolen und einer gut lesbaren Schriftart sowie einem gemeinsamen Thema mit Farbtupfern hier und da (auf den Aufgaben und den Aufgabenlisten), um den Fokus zu setzen wo es darauf ankommt.

Verwendung

Hier strahlt GoodTask wirklich. Im Gegensatz zu so vielen anderen To-Do-Apps, die es gibt, Dieser Task-Manager verwendet die native Erinnerungs-App für iOS 7 als Backend. Dies ist ein sehr kluger (und praktischer) Schritt, da die Entwickler der App keine native Web- oder Mac-App erstellen müssen, da alles über iCloud mit der nativen Reminders-Anwendung synchronisiert wird.

In GoodTask können Sie eine neue Liste erstellen, die zu Erinnerungen hinzugefügt werden soll, oder eine vorhandene Liste verwenden.

Sobald Sie es verwenden, wird der intelligente Ansatz für die Aufgabenverwaltung von GoodTask sofort offensichtlich: Die App bietet Ihnen vier verschiedene Ansichten Ihrer Aufgaben, auf die Sie mit einem Fingertipp am unteren Rand des Hauptbildschirms zugreifen können. Sie können zwischen einer Monats-, Wochen- oder Tagesansicht wechseln, um sich entweder auf das Gesamtbild oder nur auf die anstehenden Aufgaben zu konzentrieren.

Zusätzlich gibt es auch eine Aufführen Aussicht. Diese Ansicht zeigt Ihnen alle Ihre Aufgaben nach Listen gruppiert. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie sich nur auf die Aufgabe und nicht auf das Fälligkeitsdatum konzentrieren möchten.

Zum Hinzufügen von Aufgaben müssen Sie den Bildschirm nach unten ziehen, während Sie beim Bearbeiten oder Anzeigen der Details einer Aufgabe einfach auf eine Aufgabe tippen und diese gedrückt halten müssen.

Ein paar kleine, aber sehr nette Funktionen von GoodTask sind die Fähigkeit der App, Ihre wiederkehrenden Aufgaben zu verfolgen, sodass Sie wissen, wie gut Sie mit diesen regelmäßigen Aufgaben umgehen. Die andere nette Funktion von GoodTask ist die Suche, mit der Sie bestimmte Aufgaben leicht finden können.

Fazit

Alles in allem fand ich, dass GoodTask der perfekte Mittelweg zwischen einem fortgeschrittenen Task-Manager und einem sehr einfachen wie Reminders ist. Die Tatsache, dass es auf Apples nativer App aufbaut, um viel mehr Optionen anzubieten, ist einfach genial und ermöglicht einen Task-Manager, der so einfach oder so fortschrittlich sein kann, wie Sie es benötigen. Dieser ist definitiv einen Blick wert.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *