So machen Sie das MacBook Pro schneller (3 schnelle Wege)

Wenn Sie einen High-End-Laptop wie ein MacBook Pro haben, erwarten Sie High-End-Leistung.

Diese Computer sind darauf ausgelegt, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu erledigen und müssen anspruchsvolle Aufgaben schnell und effektiv bearbeiten können. Ein langsames MacBook Pro kann wie ein Auto aussehen, dem der Treibstoff ausgeht. Sie wissen, dass es schnell fahren sollte, aber irgendetwas blockiert es.

Wenn Sie möchten, dass Ihr MacBook Pro insgesamt schneller wird, können Sie glücklicherweise einige Dinge tun, die Sie entweder vor dem Kauf oder nach dem Kauf des Computers tun können, um die Dinge zu beschleunigen.

Ein schnelleres MacBook kann dabei helfen, wichtige Aufgaben zu erledigen, Ihre Lieblingsunterhaltung nahtlos zu genießen und ein besseres Gesamterlebnis zu bieten.

Vorteile eines schnelleren MacBook Pro

Ein schnelleres MacBook Pro wird in der Lage sein, normale Computeraufgaben schneller zu erledigen und wird es Ihnen auch ermöglichen, anspruchsvollere Aufgaben auf einem höheren Niveau zu erledigen. Auf einer grundlegenden Ebene gibt Ihnen eine Erhöhung der Geschwindigkeit die Möglichkeit, mehr Fenster und Registerkarten in Ihrem Browser geöffnet zu lassen, sodass Sie mehrere Webseiten gleichzeitig laden können, ohne dass die anderen abstürzen.

Ein schnellerer Laptop bedeutet auch, dass Sie mehrere Apps gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit ausführen können.

Für intensivere und anspruchsvollere Computeranforderungen ist ein schnelleres MacBook Pro ebenfalls von Vorteil. Erhöhte Geschwindigkeit führt direkt zu einer Steigerung der Leistung und der Fähigkeiten Ihres Computers.

Mit einem schnelleren MacBook Pro können Sie die verbesserte Verarbeitung nutzen, was perfekt ist, wenn Sie High-End-Bearbeitungssoftware für Musik, Videos oder andere Einkäufe verwenden, die eine hohe CPU-Leistung erfordern.

Eine Erhöhung der Geschwindigkeit gibt Ihnen die Möglichkeit, erweiterte Grafiken auf Ihrem Bildschirm zu sehen. Wenn Sie eine für Macs entwickelte Software wie Logic Pro X, Adobe Photoshop oder Final Cut Pro verwenden, werden Sie mit einem schnelleren Computer eine sofortige Funktionssteigerung dieser großartigen Programme feststellen.

Grundsätzlich profitieren Sie von einer schnelleren Maschine, wenn Sie Ihren Mac für die Videobearbeitung oder ähnliche anspruchsvolle Zwecke verwenden.

So machen Sie das MacBook Pro vor dem Kauf schneller

Es gibt mehrere Geschwindigkeitsoptionen, aus denen Sie beim Kauf Ihres MacBook Pro wählen können. Schnellere Leistung ist mit Kosten verbunden, aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie eine schnelle Maschine benötigen.

Eine einfache Möglichkeit, Ihr MacBook Pro von Anfang an schneller zu machen, besteht darin, den Arbeitsspeicher des Geräts zu erhöhen. Es ist wichtig zu wissen, dass es bei den meisten neueren MacBook-Modellen nicht möglich ist, den Arbeitsspeicher nach dem Kauf zu erweitern, sodass dies bei der Bestellung des Computers erfolgen muss.

Die neuen MacBook Pro-Modelle bieten bis zu 32 GB Speicher, was Ihren Computer wirklich schnell machen kann, wenn Sie sich für so viel Speicher entscheiden!

Der interne Prozessor Ihres MacBook Pro hat auch viel damit zu tun, wie schnell Ihr Computer sein wird. Die neuesten Modelle bieten einen Intel-Prozessor mit bis zu 8 Kernen und einem Turbo-Boost von bis zu 5,0 GHz. Dies ist für die teuerste Version des MacBook Pro und wird eine wirklich schnelle Maschine sein.

Apple bietet auch mehrere Optionen an, die nicht ganz so schnell sind (aber immer noch ziemlich schnell!), mit kleineren Prozessoren und Turbo-Boosts, um Ihren Anforderungen und Ihrem Budget gerecht zu werden.

Die wichtigsten Dinge, die Sie beim Kauf Ihres MacBook Pro für Geschwindigkeit berücksichtigen sollten, sind der Arbeitsspeicher, die Anzahl der Kerne im Prozessor und die Stufe des Turbo-Boosts. Bei all diesen Überlegungen gilt: Je höher die Zahl, desto schneller ist der Computer.

So machen Sie das MacBook Pro nach dem Kauf schneller

Wenn Sie ein älteres MacBook Pro-Modell haben oder ein neues gekauft haben und möchten, dass es schneller wird, gibt es immer noch einige Dinge, die Sie tun können, um die Maschine zu beschleunigen. Im Allgemeinen werden ältere Maschinen langsamer sein, aber das Ausprobieren einiger dieser Tipps kann Ihr MacBook Pro wieder in die Nähe der Geschwindigkeit bringen, die es hatte, als es brandneu war.

1. Überprüfen Sie Ihren Aktivitätsmonitor

Wenn Sie Ihren Aktivitätsmonitor überprüfen, erhalten Sie einen genauen Überblick über alle Programme und Apps, die auf Ihrem MacBook Pro ausgeführt werden, und darüber, wie viel der Betriebsleistung Ihres Computers von jedem verbraucht wird.

Dieses Diagnosefenster überwacht die Speicher-, Energie-, CPU-, Netzwerk- und Festplattennutzung. In Bezug auf die Geschwindigkeit ist die CPU sehr wichtig. Wenn also ein Programm oder eine App, die Sie nicht aktiv verwenden, viel CPU verbraucht, fahren Sie fort und schließen Sie es.

Um auf den Aktivitätsmonitor zuzugreifen, gehen Sie zum Finder in Ihrem Dock, klicken Sie auf Anwendungen und dann auf Dienstprogramme. In diesem Fenster sehen Sie den Aktivitätsmonitor.

Doppelklicken Sie auf den Aktivitätsmonitor und ein Fenster wie dieses wird angezeigt, in dem Sie Apps und Programme verwalten können.

2. Bereinigen Sie Ihren Desktop

Eine andere Sache, die Sie tun können, um Ihr MacBook Pro zu beschleunigen, ist, Ihren Desktop zu bereinigen.

Indem Symbole in Ordnern abgelegt werden, anstatt sie einzeln auf dem Desktop-Bildschirm zu haben, kann es RAM sparen, was Ihren Computer beschleunigt. Sobald Sie Ihren Desktop organisiert haben, starten Sie den Computer neu, um die Geschwindigkeitsänderung zu bemerken.

3. Deinstallieren Sie alle nicht verwendeten Apps

Wenn auf Ihrem Computer eine Reihe von Apps installiert sind, kann dies die Dinge erheblich verlangsamen.

Gehen Sie alle Ihre Apps durch und löschen und deinstallieren Sie alle, die Sie nicht verwenden. Sie können sie später jederzeit erneut herunterladen, wenn Sie sie wirklich benötigen.

Apps können viel Speicherplatz und Speicher beanspruchen, was Ihren Computer verlangsamt.

4. Bereinigen Sie Startelemente

Wenn Sie beim Starten Ihres MacBook viele Programme ausführen, wirkt sich dies auf die Geschwindigkeit aus. Indem Sie Ihre Startelemente bereinigen, können Sie dazu beitragen, dass alles reibungsloser läuft und die Leistung gesteigert wird.

Ihr MacBook führt beim Start viele Apps aus, die Sie möglicherweise nicht verwenden oder benötigen. Das Stoppen dieser kann die Geschwindigkeit erhöhen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um nicht benötigte Elemente beim Start zu entfernen:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen im Apple-Menü
  2. Klicken Sie auf Benutzer & Gruppen
  3. Wählen Sie Ihren Benutzernamen aus
  4. Klicken Sie auf Anmeldeobjekte
  5. Wählen Sie beim Start die Programme aus, die Sie nicht benötigen, und klicken Sie auf die Schaltfläche –

5. Stellen Sie sicher, dass visuelle Effekte ausgeschaltet sind

Visuelle Effekte auf Ihrem MacBook können großartig aussehen und zu einer angepassten Benutzererfahrung beitragen, aber sie können auch Leistungsprobleme verursachen, einschließlich eines langsamen MacBook. Indem Sie visuelle Effekte ausschalten, können Sie die Geschwindigkeit Ihres Computers erhöhen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um visuelle Effekte auf Ihrem MacBook Pro zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen im Apple-Menü
  2. Wählen Sie Dock und Menüleiste
  3. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen Dock und Animate öffnende Anwendungen automatisch ausblenden und anzeigen
  4. Klicken Sie auch auf das Feld Minimieren von Fenstern mit: und ändern Sie es in Effekt skalieren

6. Entfernen Sie Browser-Add-Ons

Browser sind anspruchsvolle Apps, die viele Ressourcen auf Ihrem MacBook Pro verbrauchen. Diese Browser sind oft vollgepackt mit Add-Ons und anderen unnötigen oder ungenutzten Erweiterungen, die Sie nicht verwenden.

Unabhängig davon, welchen Browser Sie verwenden, kann das Entfernen von Browser-Add-Ons dazu beitragen, die Geschwindigkeit zu verbessern. Jeder der drei Hauptbrowser – Safari, Chrome und Firefox – kann auf ähnliche Weise angepasst werden. Gehen Sie zum Abschnitt Erweiterungen oder Add-Ons des Einstellungsmenüs und passen Sie die Einstellungen entsprechend an.

7. Spotlight-Neuindizierung

Betriebssystemaktualisierungen können Geschwindigkeitsprobleme verursachen, und dies ist normalerweise ein Ergebnis der Spotlight-Indizierung auf Ihrem MacBook Pro. Dieser Prozess kann hängen bleiben, und Sie müssen möglicherweise die Dinge neu indizieren, damit alles wieder normal funktioniert.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Spotlight-Neuindizierung durchzuführen:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen im Apple-Menü
  2. Uhr im Rampenlicht
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Datenschutz
  4. Klicken Sie auf Ihre HD und ziehen Sie sie in diese Datenschutzliste.
  5. Drück den Knopf

Dadurch wird der Neuindizierungsprozess gestartet, der mehrere Stunden dauern kann.

8. Caches leeren

Ihr MacBook speichert automatisch bestimmte temporäre Dateien, die ihm helfen, schneller auf Dinge zuzugreifen und die Surfgeschwindigkeit zu erhöhen. Diese werden als Caches bezeichnet und können praktisch sein, bis sie anfangen, Ihren Computer zu verlangsamen. Das Leeren dieser Caches kann die Geschwindigkeit erhöhen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihren Cache zu leeren:

  1. Öffnen Sie den Finder
  2. Wählen Sie Gehe zu Ordner
  3. Geben Sie ̴ /Library/Caches ein
  4. Markieren Sie die Caches, die Sie entfernen möchten, und löschen Sie sie
  5. Achten Sie darauf, den Papierkorb danach zu leeren

Das manuelle Löschen von Caches kann eine Weile dauern, und Sie riskieren, gewünschte Elemente zu löschen. Ein Reinigungsprogramm eines Drittanbieters kann dabei helfen.

9. Festplatte reinigen

Stellen Sie sich diesen Schritt als eine Art Reinigung Ihres gesamten Hauses vor, um mehr Platz zu schaffen. Sie können Ihre gesamte Festplatte bereinigen, um nicht verwendete oder nicht benötigte Dateien zu löschen. Dies kann sofort mehr Platz auf Ihrer Festplatte schaffen, wodurch viele Geschwindigkeitsprobleme behoben werden können.

Suchen Sie nach ungenutzten Apps, großen Dateien, verstecktem Papierkorb, Widgets oder anderen Dingen, die Ihren Computer verstopfen könnten. Sobald Sie diese gefunden haben, löschen Sie sie und leeren Sie anschließend den Papierkorb, um Speicherplatz freizugeben.

10. Neues Benutzerprofil erstellen

Das Erstellen eines neuen Benutzerprofils auf Ihrem MacBook Pro ist eine weitere effektive Möglichkeit, Probleme mit der Verlangsamung zu beheben. Dieser Vorgang kann einige Einstellungen ändern und Ihren älteren Benutzernamen umgehen, sodass unnötige Dateien und kompromittierte Einstellungen stecken bleiben können.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein neues Benutzerprofil zu erstellen:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen im Apple-Menü
  2. Wählen Sie Benutzer und Gruppen aus
  3. Klicken Sie auf das Vorhängeschloss-Symbol, um Änderungen freizugeben
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche +, um einen Benutzer hinzuzufügen

11. Verwenden Sie das Terminal, um RAM freizugeben

Dies ist eine etwas komplizierte Lösung, aber wenn Sie relativ technisch versiert sind, ist sie leicht machbar und kann die Geschwindigkeit Ihres MacBook Pro steigern. Mit dieser Methode können Sie Code direkt in das System eingeben, um Probleme zu beheben, die damit zusammenhängen, dass Ihr System keinen verfügbaren RAM mehr hat.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Terminal zum Freigeben von RAM zu verwenden:

  1. Öffnen Sie die Terminal-App entweder über den Finder oder über das Launchpad
  2. Geben Sie diesen Befehl in das Textdialogfenster sudo purge ein
  3. Klicken Sie auf Eingabe
  4. Geben Sie Ihr Systemkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden

Dadurch wird RAM freigegeben. Sie können auch Software von Drittanbietern verwenden, um RAM freizugeben.

12. Mehr RAM

Das Hinzufügen von mehr physischem RAM zu Ihrem Computer ist eine weitere Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu erhöhen. Wenn Sie versucht haben, verfügbaren RAM freizugeben und immer noch auf Geschwindigkeitsprobleme stoßen, ist dies möglicherweise die beste Wahl.

Je mehr RAM Sie haben, desto schneller wird Ihr Computer. Wenn Sie den Arbeitsspeicher Ihres MacBook Pro aufrüsten können, müssen Sie lediglich eine zusätzliche RAM-Karte kaufen. Leider können nicht alle MacBooks aufgerüstet werden. In diesem Artikel finden Sie unseren Leitfaden zum besten RAM für das MacBook Pro-Upgrade.

13. SMC- und PRAM-Reset

SMC- und PRAM-Resets können helfen, verschiedene Probleme zu beheben, und sind gute Grundkenntnisse, um zu wissen, wie man sie nutzt. Sie können sich diese als ein tiefgreifenderes Zurücksetzen vorstellen, das Ihnen einen Neuanfang bei kritischen Vorgängen im Zusammenhang mit Ihrem MacBook ermöglicht.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um SMC zurückzusetzen:

  1. Fahren Sie Ihren Computer herunter
  2. Halten Sie die Umschalt-, Strg- und Wahltasten gedrückt und drücken Sie dann die Ein-/Aus-Taste
  3. Halten Sie alle vier dieser Tasten 10 Sekunden lang gedrückt
  4. Lassen Sie alle Tasten los
  5. Schalte deinen Computer ein

Gehen Sie folgendermaßen vor, um PRAM zurückzusetzen:

  1. Fahren Sie Ihren Computer herunter
  2. Drücken Sie gleichzeitig die Ein-/Aus-Taste und dann die Tasten Command, Option, P, R
  3. Halten Sie diese alle gedrückt, bis der Computer neu gestartet wird

14. HDD durch SSD ersetzen

Ein vollständiges Upgrade der internen Hardware Ihres MacBook ist eine weitere Option, mit der Sie die Dinge beschleunigen können. SSD macht Ihren Computer im Allgemeinen schneller und in der Lage, gleichzeitig anspruchsvollere Aufgaben zu erledigen. HDD-Laufwerke können langsamer sein, insbesondere ältere.

Dies kann eine komplizierte und etwas teure Lösung sein, aber es lohnt sich, wenn Sie keinen völlig neuen Computer kaufen möchten. Möglicherweise müssen Sie eine Apple-Reparaturwerkstatt oder ähnliches aufsuchen, um dies zu erreichen. Wenn Sie nach der besten SSD für Ihr Macbook Pro-Upgrade suchen, dann schauen Sie sich den Link an.

15. Verwenden Sie Software von Drittanbietern wie CleanMyMac X

Wenn all diese Schritte zu kompliziert erscheinen und Sie eine einfachere Lösung suchen, um Ihr MacBook schnell und effektiv zu beschleunigen, können Sie CleanMyMac X verwenden. Dies ist eine hochwertige Software, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurde und bei der Lösung vieler verschiedener Probleme helfen kann.

CleanMyMac X kann bei anderen Problemen auf Ihrem Computer helfen und bündelt viele der hier erwähnten Korrekturen in einem einfachen Prozess.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie möchten, dass Ihr MacBook Pro schnell bleibt, behalten Sie den Überblick darüber, wie Sie es verwenden, und sehen Sie sich die obigen Tipps genau an, um Ihnen zu helfen, wenn es langsam läuft.

Wenn Sie beim Kauf des Computers ein paar Upgrades vornehmen, kann dies ebenfalls zu einer erheblichen Steigerung beitragen.

Hast du irgendwelche Tricks, um dein MacBook Pro zu beschleunigen?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.