So legen Sie Chrome als Standardbrowser auf iPhone und iPad fest

Es gibt einen Grund, warum Chrome der beliebteste Browser der Welt ist. Es ist sehr einfach, sich daran zu gewöhnen, synchronisiert Daten nahtlos zwischen Geräten und ist auf allen wichtigen Plattformen verfügbar. Es ist auch intuitiv für iPhone und iPad konzipiert und gehört zu den besten Navigationsgeräten auf beiden Geräten. Aber können Sie es als Standardbrowser festlegen und Safari endgültig ablegen?

Chrome-Standardbrowser Iphone Ipad Vorgestellt

Wenn Sie seit einiger Zeit ein iPhone oder iPad verwenden, haben Sie wahrscheinlich versucht, Chrome als Standardbrowser festzulegen, und sind fehlgeschlagen. Apple hat das einfach nicht zugelassen, um seinen eigenen nativen Safari-Browser zu schützen.

Aber mit iOS 14 und iPadOS 14 hat der in Cupertino ansässige Technologieriese diese Mauer endlich niedergerissen. Das bedeutet, dass Sie Chrome (oder jeden anderen unterstützten Webbrowser wie Firefox) ganz einfach zum Standardbrowser auf Ihrem iOS- oder iPadOS-Gerät machen können.

Was du brauchst

Um Chrome als Standardbrowser auf dem iPhone und iPad festzulegen, müssen Sie iOS 14 oder iPadOS 14 installiert haben. Wenn Sie das noch nicht getan haben, gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Software-Update, um das Upgrade durchzuführen. Zu den kompatiblen Geräten gehören das iPhone SE, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPad Air 2 und neuere.

Chrome-Standardbrowser Iphone Ipad 1

Sie müssen außerdem eine aktuelle Version von Chrome auf Ihrem iPhone oder iPad installiert haben. Gehen Sie in den App Store, suchen Sie nach „Chrome“ und tippen Sie auf Aktualisieren, wenn ein Update verfügbar ist.

Chrome-Standardbrowser Iphone Ipad 2

Sobald Sie beides getan haben, können Sie Chrome zum Standardbrowser auf dem iPhone und iPad machen.

Legen Sie Chrome als Standardbrowser fest

Um Chrome als Standardbrowser auf Ihrem iPhone oder iPad festzulegen, gehen Sie zunächst in die Einstellungen-App. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Chrome. Tippen Sie anschließend auf die Option Standardbrowser festlegen.

Chrome-Standardbrowser Iphone Ipad 3Chrome-Standardbrowser Iphone Ipad 4

Wählen Sie in der folgenden Liste Chrome aus und kehren Sie dann zum vorherigen Bildschirm zurück. Und voila! Chrome ist jetzt der Standardbrowser auf Ihrem Gerät. Alle Links, auf die Sie tippen, werden von nun an in Chrome und nicht mehr in Safari geöffnet.

Chrome-Standardbrowser Iphone Ipad 5

Wenn Sie einen anderen Browser als Standard festlegen möchten, gehen Sie genauso vor. Möglicherweise finden Sie jedoch noch nicht alle Webbrowser, die diese Funktionalität unterstützen. Daher ist es eine gute Idee, sie regelmäßig zu aktualisieren.

Sollten Sie zu Chrome wechseln

Obwohl Sie die Standardbrowser auf dem iPhone und iPad ändern können, möchten Sie vielleicht bei Safari bleiben, anstatt zu Chrome zu wechseln. Hier sind einige Gründe, warum Sie das tun sollten:

Bessere Leistung und Akkulaufzeit

Safari ist ein unglaublich schneller Webbrowser. Ab iOS 14 behauptet Apple, der Webbrowser sei vorbei 50 % schneller im Vergleich zu Chrome auf Android. Die iOS-Version von Chrome ist in Bezug auf die Leistung fast auf Augenhöhe mit Safari, da sie dieselbe WebKit-Rendering-Engine verwendet. Sie werden jedoch feststellen, dass Safari weniger Ressourcen verbraucht und sich weniger auf die Akkulaufzeit auswirkt.

Verbesserter Datenschutz und Sicherheit

Safari ist ein datenschutzorientierter Webbrowser mit integrierter Funktion, die verhindert, dass seitenübergreifende Cookies Ihnen folgen.

Ab iOS 14 können Sie auch die Datenschutzbericht-Funktion (aufrufbar über das Safari-Menü) verwenden, um Einblicke in die verschiedenen Tracker zu erhalten, die von Websites verwendet werden (und diejenigen, deren Ausführung der Browser blockiert hat).

Chrome-Standardbrowser Iphone Ipad 6

Safari ist auch auf Unterstützung eingestellt Nahtlose Anmeldungen mit Face ID/Touch ID bei Websitesund das kann die Verwendung des Browsers noch privater machen.

Unterstützt Inhaltsblocker

Chrome unterstützt keine Inhaltsblocker, Safari jedoch schon. Inhaltsblocker helfen, Werbung und zusätzliche Tracker zu blockieren. Mit Safari können Sie auch Websites, die Sie unterstützen, ganz einfach über das Browsermenü auf die Whitelist setzen.

Sie können jedoch eine Problemumgehung verwenden, um zu verhindern, dass Anzeigen in Chrome geladen werden. Aber es ist im Vergleich zu Safari mit einem Inhaltsblocker ziemlich unpraktisch.

Eingebautes Übersetzungsmodul

In iOS 14 und höher bietet Safari auch die Möglichkeit, ausländische Websites zu übersetzen. Wenn Ihr einziger Grund für die Verwendung von Chrome darin bestand, die integrierten Sprachübersetzungsfunktionen zu nutzen, gibt es keinen Grund, Safari jetzt loszulassen.

Chrome-Standardbrowser Iphone Ipad 7

Nativer Desktop-Modus

Safari bietet die Möglichkeit, als Desktop-Browser zu fungieren. Dies ist unglaublich nützlich, besonders wenn Sie ein iPad verwenden. Kombinieren Sie dies mit einem Magic Keyboard (oder einer Tastatur eines Drittanbieters mit einem Trackpad), und Sie werden feststellen, dass Safari die beste Wahl ist, um das Surfen im Internet der Desktop-Klasse zu erleben.

Der neue Standard

Also, lassen Sie Safari endgültig fallen? Obwohl es so gut ist, ist Chrome aufgrund seiner Unterstützung für mehrere Plattformen die bessere Option. Vergessen Sie nicht, dass Firefox ebenfalls an zweiter Stelle steht und genauso datenschutzorientiert ist wie Safari.

Allerdings gibt uns Apple immer noch keine Möglichkeit, Safari vom iPhone und iPad zu entfernen. Sie können es jedoch in der App-Bibliothek ausblenden.

Als nächstes: Haben Sie Chrome zum Standardbrowser auf Ihrem iPhone oder iPad gemacht? Hier sind 10 wichtige Tipps, mit denen Sie Ihre Privatsphäre verbessern können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.