So importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari für iOS

Safari war ein echter Leckerbissen für iOS 13 und iPadOS. Es ist vollgepackt mit erstaunlichen Funktionen wie einem immer aktiven Desktop-Modus, umfassender Unterstützung für Downloads und personalisierten Website-Einstellungen. Ich fange an, es immer häufiger zu verwenden, was angesichts meiner Geschichte als Chrome-Fanatiker überraschend ist.

Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari Featured

Aber das Wechseln zwischen Browsern ist nicht einfach. Es macht mir zwar nichts aus, meine Passwörter bei Bedarf schrittweise von Chrome auf Safari zu kopieren, aber ohne meine Lesezeichen kann ich nicht arbeiten. Allerdings bieten weder Safari noch Chrome für iOS die Möglichkeit, Lesezeichen zu importieren oder zu exportieren. Das ist zum Verrücktwerden.

Glücklicherweise gibt es Problemumgehungen. Solange Sie Zugriff auf einen PC oder einen Mac haben, können Sie Ihre Chrome-Lesezeichen ziemlich schnell in Safari importieren. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie.

Windows: Mit der iCloud-Lesezeichenerweiterung mit Safari synchronisieren

Unter Windows können Sie ganz einfach die iCloud-Lesezeichen-Erweiterung für Chrome verwenden, um Ihre Lesezeichen über iCloud mit Safari zu synchronisieren. Ja, es ist so einfach. Aber auf der anderen Seite müssen Sie auch die iCloud-App auf Ihrem Computer installieren – sie misst etwa 200 MB. Sie können es entweder behalten, sobald Sie Ihre Lesezeichen mit Safari synchronisiert haben, oder es danach löschen.

iCloud für Windows gibt es in zwei verschiedenen Versionen – als traditionelle Desktop-Anwendung und als Windows Store-App. Ich empfehle jedoch, letzteres zu installieren, da es im Vergleich zur Desktop-Version viel weniger Fehler enthält. Bei Interesse können Sie sich auch meinen Vergleich beider Versionen durchlesen.

Und noch etwas – dieses Verfahren ist keine Einbahnstraße. Denken Sie daran, dass ich „Synchronisieren“ und nicht „Importieren“ gesagt habe. Daher werden alle Lesezeichen, die bereits in Safari vorhanden sind, auch mit Chrome synchronisiert.

Da Sie jetzt wissen, worum es geht, gehen wir die Schritte durch, die erforderlich sind, um Ihre Lesezeichen mit Safari zu synchronisieren.

Notiz:

Schritt 1: Öffnen Sie Chrome und installieren Sie dann die iCloud-Lesezeichen-Erweiterung über den Chrome Web Store.

Wenn Sie mit der Installation der Erweiterung fertig sind, beenden Sie Chrome.

Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari 1

Schritt 2: Installieren Sie die iCloud Windows Store-App.

Alternativ können Sie die iCloud-Desktop-App von installieren Laden Sie das iCloud-Installationsprogramm herunter von der Apple-Website.

Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari 2

Schritt 3: Melden Sie sich nach der Installation der iCloud-App mit Ihrer Apple-ID an, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Klicken Sie im anschließend angezeigten iCloud-Fenster neben „Lesezeichen“ auf „Optionen“ und wählen Sie „Chrome“ aus. Klicken Sie abschließend auf Übernehmen und starten Sie Ihren Computer neu.

Notiz:Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari 3

Schritt 4: Öffnen Sie Chrome nach dem Neustart und klicken Sie dann auf die iCloud-Lesezeichen-Erweiterung neben der Adressleiste. Sie sollten die Meldung “Ihre Chrome-Lesezeichen werden mit iCloud synchronisiert” sehen. Das bedeutet, dass Ihre Chrome-Lesezeichen jetzt in iCloud verfügbar sind.

Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari 4

Schritt 5: Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem iPhone oder iPad. Tippen Sie als Nächstes auf Ihr Profil, tippen Sie auf iCloud und stellen Sie dann sicher, dass der Schalter neben Safari aktiviert ist. Damit wird überprüft, ob die iCloud-Synchronisierung für Safari aktiv ist.

Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari 5

Starten Sie Safari. Gehen Sie zum Lesezeichen-Bildschirm, und Sie sollten Ihre Chrome-Lesezeichen darin aufgelistet sehen. Das war überhaupt nicht schwer.

Sie können jetzt wählen, ob Sie die iCloud-Lesezeichen-Erweiterung in Chrome behalten oder einfach ganz löschen möchten. Gleiches gilt für die iCloud-App. Wenn Sie sie beibehalten, synchronisieren beide Browser Ihre Lesezeichen miteinander, wenn Sie Chrome auf Ihrem PC starten. Das wäre schön, wenn Sie beabsichtigen, auf Ihrem iPhone oder iPad weiterhin zwischen beiden Browsern zu wechseln.

Mac: In Safari importieren und über iCloud synchronisieren

Auf einem Mac sind die Dinge im Vergleich zu Windows viel einfacher. Es geht einfach darum, Ihre Chrome-Lesezeichen in Safari zu importieren (was supereinfach ist) und sie dann über iCloud zu synchronisieren. Lassen Sie uns die Schritte überprüfen.

Schritt 1: Wenn Sie Chrome nicht auf Ihrem Mac installiert haben, tun Sie es jetzt. Sie können es entfernen, wenn Sie mit dem Importieren Ihrer Lesezeichen in Safari fertig sind, wenn Sie möchten.

Öffnen Sie anschließend Chrome und melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen Ihres Google-Kontos an, um Ihre Lesezeichen herunterzuladen.

Schritt 2: Öffnen Sie Safari und klicken Sie dann in der Menüleiste auf Datei. Zeigen Sie auf Importieren aus und klicken Sie dann auf Google Chrome.

Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari 6

Schritt 2: Aktivieren Sie im angezeigten Popup-Fenster das Kontrollkästchen neben Lesezeichen und klicken Sie dann auf Importieren. Sie können auch Ihren Chrome-Verlauf importieren, wenn Sie möchten.

Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari 7

Schritt 3: Stellen Sie sicher, dass die iCloud-Synchronisierung für Safari aktiviert ist. Öffnen Sie dazu das Apple-Menü, klicken Sie auf Systemeinstellungen und dann auf iCloud. Das Kästchen neben Safari sollte aktiviert sein.

Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari 8

Schritt 4: Dasselbe gilt für Ihr iOS-Gerät. Tippen Sie in der App „Einstellungen“ auf Ihr Profil, tippen Sie auf „iCloud“ und vergewissern Sie sich, dass der Schalter neben „Safari“ aktiviert ist.

Importieren Sie Chrome-Lesezeichen in Safari 9

Jetzt müssen Sie nur noch Safari auf Ihrem iPhone oder iPad starten und Ihre Chrome-Lesezeichen in ihrer ganzen Pracht sehen.

Chrome mit Lesezeichen versehen!

Es ist einfach lächerlich, dass die großen Browser auf iPhone und iPad keinerlei Export-/Import-Funktionalität für Lesezeichen haben. Das sind nur grundlegende Dinge, oder? Aber zumindest dauert es nicht lange, bis Sie Ihre Lesezeichen mit den oben genannten Methoden in Safari importiert haben.

Als nächstes: Auf iPadOS ist Safari eine Kraft, mit der man rechnen muss. Hier sind sieben tolle Tipps und Tricks, die Sie ausprobieren können, um Ihr Surferlebnis noch weiter zu verbessern.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.