So führen Sie die Diagnose auf dem MacBook Pro aus (Schritt für Schritt)

Auch die ausgereiftesten Geräte können ausfallen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr MacBook Pro Hardwareprobleme hat, kann es sich lohnen, Apple Diagnostics darauf auszuführen.

Um die Diagnose auf Ihrem MacBook Pro auszuführen, fahren Sie den Computer herunter, halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis Ihre Startoptionen angezeigt werden, und drücken Sie dann die Befehlstaste + D auf der Tastatur.

Die Vorgehensweise ist etwas anders, wenn Ihr MacBook einen Intel-Prozessor hat. Fahren Sie zuerst den Computer herunter. Drücken Sie den Netzschalter, um das MacBook Pro wieder einzuschalten, und halten Sie sofort die D-Taste gedrückt, bis die Diagnose geladen wird.

Hallo, ich bin Andrew Gilmore, ein ehemaliger von Apple zertifizierter Macintosh-Techniker und Mac-Administrator. Ich zeige Ihnen die Vor- und Nachteile von Apple Diagnostics und wie Sie das Dienstprogramm verwenden, um Ihr MacBook Pro auf Hardwareprobleme zu überprüfen.

In diesem Artikel beschreibe ich drei Verfahren zum Ausführen von Hardwaretests auf MacBooks verschiedener Jahrgänge und beantworte einige häufig gestellte Fragen.

Lass uns anfangen.

So führen Sie Apple Diagnostics auf M1 & M2 MacBook Pros (mit Apple Silicon) aus

Früher war das Diagnoseprogramm extern für den Mac, aber Apple hat das Tool (über die Internetwiederherstellung) ab Juni 2013 auf allen Macs integriert.

Unabhängig davon, ob Ihr MacBook über einen M1- oder M2-Chipsatz (Apple Silicon) verfügt, ist der Vorgang zum Ausführen von Apple Diagnostics derselbe.

So führen Sie eine Diagnose auf Ihrem Apple Silicon MacBook Pro aus:

  1. Den Computer herunterfahren.
  2. Trennen Sie alle Peripheriegeräte mit Ausnahme des Strom- und Ethernet-Adapters (falls vorhanden). Wenn Sie eine externe kabelgebundene Tastatur oder Maus verwenden, können Sie diese Geräte angeschlossen lassen.
  3. Halten Sie die Ein-/Aus-Taste gedrückt, bis die Meldung Loading startup options… (Startoptionen werden geladen) angezeigt wird.
  4. Halten Sie nach dem Laden des Bildschirms „Startoptionen“ gleichzeitig die Tasten „Befehl“ und „D“ gedrückt, bis das Diagnosedienstprogramm geladen wird. Dies dauert etwa zehn Sekunden und der Mac wird im Diagnosetool neu gestartet.
  5. Auf Silicon Macs benötigt Apple Diagnostics zur Initialisierung eine Internetverbindung. Nach dem Laden haben Sie die Möglichkeit, das Dienstprogramm im Offline-Modus auszuführen. Wenn Sie nach dem Neustart keinen Ethernet-Adapter verwenden, klicken Sie auf das Wi-Fi-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und stellen Sie eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk her.
  6. Wählen Sie Ihre Sprache auf dem Menübildschirm aus und klicken Sie auf OK.
  7. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm entweder Offline ausführen oder Ich stimme zu, um mit den Diagnosetests zu beginnen.

So führen Sie Apple Diagnostics auf MacBook Pros mit Intel-Prozessoren aus

  1. Fahren Sie Ihr MacBook Pro herunter.
  2. Trennen Sie alle Peripheriegeräte außer Netzteil, Ethernet, Tastatur und Maus, falls vorhanden.
  3. Drücken Sie den Netzschalter, um den Mac einzuschalten, und halten Sie sofort die Taste D auf der Tastatur gedrückt. Hinweis: Wenn Sie auf Ihrem Mac ein Firmware-Passwort aktiviert haben, müssen Sie dies tun deaktivieren Sie das Passwort bevor Sie das Diagnosedienstprogramm starten können.
  4. Wählen Sie Ihre Sprache aus, um mit den Diagnosetests zu beginnen.

So führen Sie Diagnosen auf MacBook Pros aus, die vor Juni 2013 eingeführt wurden

MacBook Pros, die vor Juni 2013 veröffentlicht wurden, erfordern möglicherweise andere Schritte zum Ausführen der Diagnose. Wenn auf dem Mac Snow Leopard oder früher ausgeführt wird, benötigen Sie eine optische Festplatte oder ein Flash-Laufwerk mit dem an Ihr MacBook angeschlossenen OS X-Medium.

Ansonsten sind die Schritte ähnlich:

  1. Fahren Sie Ihr MacBook Pro herunter
  2. Trennen Sie Peripheriegeräte mit Ausnahme der oben aufgeführten und der Installationsmedien.
  3. Drücken Sie den Netzschalter, um den Mac einzuschalten, und halten Sie sofort die Taste D auf der Tastatur gedrückt.
  4. Wenn Ihr Mac 2011 oder später veröffentlicht wurde, können Sie Option + D verwenden, um die Diagnose über das Internet zu starten.

Auf Macs, die vor Juni 2013 veröffentlicht wurden, wird eine ältere Diagnoseversion namens Apple Hardware Test (AHT) ausgeführt. Sobald der Computer AHT lädt, wählen Sie Ihre Sprache aus und klicken Sie auf den Pfeil, um fortzufahren. Das Dienstprogramm führt einen schnellen Selbsttest durch, und Sie können dann auf Test klicken, um die Diagnose auszuführen.

Häufig gestellte Fragen

Hier sind einige weitere häufig gestellte Fragen zu Apple Diagnostics.

Ist Apple Diagnostics zuverlässig?

Apple Diagnostics ist zuverlässig in Bezug auf die von ihm durchgeführten Tests. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie ein falsches positives Ergebnis erhalten, aber nur weil das Dienstprogramm keine Probleme erkennt, bedeutet das nicht, dass Ihr MacBook Pro sicher ist. Die Endbenutzertests von Apple sind nicht umfassend.

Wenn Ihr MacBook Pro alle Diagnosetests besteht, Sie aber immer noch ein Hardwareproblem vermuten, müssen Sie den Computer möglicherweise zu einem Apple Store bringen. Apple-zertifizierte Techniker haben Zugriff auf eine gründlichere Reihe von Tests namens Apple Services Toolkit 2 (AST2).

Wie lange dauert Apple Diagnostics?

Die Dauer der Tests kann variieren, aber erwarten Sie, dass der Vorgang zwischen zwei und zehn Minuten dauert.

Wie kann ich die Akkudiagnose auf meinem MacBook Pro ausführen?

Apple Diagnostics überprüft den Zustand Ihres Akkus, aber Sie erhalten nicht viel mehr Informationen als eine Meldung, dass Sie Ihren Akku ersetzen müssen, wenn seine maximale Kapazität unter 80 % gefallen ist.

Auf Macs mit macOS Catalina oder höher können Sie das Batterie-Applet in den Systemeinstellungen öffnen und auf Batteriezustand klicken, um weitere Informationen anzuzeigen.

Kann ich die Mac-Diagnose vom Terminal aus ausführen?

Wenn Sie den Befehl sudo sysdiagnose -f ~/Desktop/ ausführen, werden in einem TAR-Paket gezippte Dateien auf Ihrem Desktop generiert, die bei der Diagnose von Problemen mit Ihrem MacBook Pro helfen können.

Die Ausgabe kann schwierig zu interpretieren sein, aber wenn Sie wissen, wonach Sie suchen, finden Sie die Protokolldateien möglicherweise hilfreich. Sie benötigen administrative Anmeldeinformationen, um den Befehl sudo im Terminal auszuführen.

Wie kann ich eine Diagnose auf einem MacBook Air ausführen?

Der Prozess zum Ausführen der Diagnose auf einem MacBook Air ist identisch mit den oben beschriebenen Schritten. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie das Verfahren befolgen, das dem Prozessor und dem Jahrgang Ihres MacBook Air entspricht.

Meine MacBook-Diagnose funktioniert nicht. Was kann ich machen?

Überprüfen Sie zunächst, ob auf Ihrem MacBook Pro (für Intel-Macs) kein Firmware-Passwort festgelegt ist. Sie können die Diagnose nicht starten, wenn dieses Kennwort aktiviert ist.

Überprüfen Sie als Nächstes, ob Sie eine Internetverbindung haben.

Stellen Sie abschließend sicher, dass Sie keine anderen Peripheriegeräte als die Tastatur, die Maus und den Ethernet-Adapter an Ihr MacBook angeschlossen haben. Externe Geräte können beim Laden und Ausführen von Diagnosen Probleme verursachen.

Wenn diese drei Elemente in Ordnung sind, liegt möglicherweise ein Hardwareproblem vor, das Sie daran hindert, die Diagnose auszuführen. Wenn der Computer beispielsweise überhitzt, wird er möglicherweise heruntergefahren, bevor Apple Diagnostics überhaupt geladen werden kann.

Wenden Sie sich an den Apple Support oder bringen Sie den Computer zu einem Apple Store oder autorisierten Apple Service Provider.

Apple Diagnostics bleibt im WLAN hängen. Was kann ich tun?

Wenn das MacBook Pro im Diagnosemodus keine Verbindung zum WLAN herstellen kann, versuchen Sie es mit einem Ethernet-Adapter, falls Sie einen haben. Wenn nicht, versuchen Sie, den Computer mit einem anderen Wi-Fi-Netzwerk zu verbinden. Wenn keine dieser Optionen verfügbar ist, wenden Sie sich an den Apple-Support.

Die Diagnose Ihres Mac muss nicht schwierig sein

Auch wenn Apple Diagnostics nicht so umfassend ist, wie wir es gerne hätten, ist es ein hervorragendes Tool, um schwerwiegende Probleme mit Ihrer Hardware schnell auszuschließen oder zu bestätigen.

MacBook Pros sind ziemlich zuverlässig, aber selbst die besten Computer können kaputt gehen.

Haben Sie jemals Apple Diagnostics auf Ihrem MacBook Pro verwendet?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.