So beheben Sie das Problem, wenn sich das MacBook Pro nicht einschalten lässt

Wenn sich Ihr MacBook Pro nicht einschalten lässt, keine Panik. Ich weiß, dass es wirklich ärgerlich sein kann, wenn Ihr Mac nicht richtig funktioniert, aber es gibt einige einfache Schritte, um zu versuchen, ihn wieder einzuschalten.

Es besteht immer die Möglichkeit, dass etwas Ernsteres mit Ihrem MacBook nicht stimmt, und in diesem Fall müssen Sie es möglicherweise zu einem Fachmann bringen oder Ihren Mac leider ersetzen lassen.

Manchmal lässt sich Ihr MacBook Pro aus einfachen Gründen nicht einschalten, auf die wir weiter unten eingehen werden.

Ich habe hier eine kurze Anleitung zur Fehlerbehebung erstellt, um Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, was mit Ihrem MacBook möglicherweise nicht stimmt und wie Sie es wieder einschalten können, wenn Sie diesbezüglich Schwierigkeiten haben.

Wenn Sie alle diese Schritte befolgen und sich Ihr MacBook Pro immer noch nicht einschalten lässt, ist es an der Zeit, es zur weiteren Untersuchung zu einem Fachmann zu bringen.

Quick Fixes für Macbook Pro werden Probleme nicht aktivieren

Es gibt ein paar einfache Dinge, die Sie überprüfen können, wenn sich Ihr MacBook Pro nicht einschaltet, was nur eine Frage von Minuten dauert. Es ist gut, mit diesen kleinen Schritten zu beginnen, denn wenn das Problem auf eines dieser Probleme zurückzuführen ist, können Sie Ihren Mac schnell und einfach wieder einschalten.

Sie werden versuchen wollen, mögliche Probleme zu beseitigen und genau herauszufinden, was mit Ihrem Laptop los ist.

1. Mögliche Schnellkorrekturmethode

Unabhängig davon, ob Ihr MacBook Pro Anzeichen von Strom aufweist oder überhaupt nicht angeht, finden Sie hier eine einfache Methode zur schnellen Behebung, mit der Sie häufig einen Fehler oder einen anderen Grund für dieses Problem beheben können. Es ist ein guter Anfangspunkt und könnte am Ende die einzige Lösung sein, die Sie wirklich brauchen.

  • Halten Sie den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt, lassen Sie ihn los und drücken Sie den Netzschalter erneut.
  • Trennen Sie alle Zubehörteile und Kabel von Ihrem MacBook und wiederholen Sie dann den obigen Schritt.
  • Setzen Sie den System Management Controller (SMC) zurück.

2. Überprüfen Sie die Batterie und die Stromquelle

Das allererste, was Sie überprüfen sollten, ist, ob Ihr Computer über genügend Akkuleistung zum Einschalten verfügt. Es klingt einfach, aber ich habe das schon einmal gemacht – ich dachte, dass mit meinem Mac etwas wirklich nicht stimmt, als er wirklich nur eine leere Batterie hatte.

Schließen Sie Ihr Ladegerät an den Ladeanschluss Ihres Mac und an eine funktionierende Steckdose an. Am Ladekabel und an Ihrem Mac sollte ein Licht aufleuchten, um anzuzeigen, dass Ihr Mac aufgeladen wird.

Wenn diese Lichter aufleuchten, bedeutet dies, dass der Akku Ihres Computers möglicherweise leer ist und jetzt aufgeladen wird und sich einschalten sollte.

Wenn das Ladegerät nicht funktioniert, überprüfen Sie Ihr Ladekabel auf Anzeichen von Beschädigung und Abnutzung. Das Kabel könnte schlecht sein und das könnte das Problem sein. Sie sollten auch überprüfen, ob die von Ihnen verwendete Steckdose funktioniert. Wenn Sie keinen Strom haben, versuchen Sie, Ihr Ladegerät an eine andere Steckdose anzuschließen, um zu sehen, ob das funktioniert. Schließen Sie ein anderes Gerät, z. B. eine Lampe, an die Steckdose an, um zu sehen, ob es funktioniert.

3. Hören Sie auf mechanische Geräusche, suchen Sie nach Lichtern

Überprüfen Sie die Batterie und die Stromquelle

Drücken Sie den Netzschalter an Ihrem Mac und lauschen Sie dann genau auf Geräusche. Möglicherweise hören Sie einen sich drehenden Lüfter, mechanische Klicks oder Brummen, das Startgeräusch oder andere Geräusche, die von Ihrem Computer kommen. Wenn Sie Geräusche hören, ist das ein gutes Zeichen.

Dies bedeutet, dass sich Ihr Computer tatsächlich in gewisser Weise einschaltet, Ihr Display jedoch nicht einschaltet.

Überprüfen Sie auch, ob Lichter aufleuchten, wenn Sie den Netzschalter drücken. Schauen Sie auf Ihre Tastatur und prüfen Sie, ob die Hintergrundbeleuchtung angeht. Drücken Sie die Feststelltaste und prüfen Sie, ob diese aufleuchtet. Wenn Sie Lichter sehen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihr Mac eingeschaltet ist, aber ein Problem mit dem Display vorliegt.

Probieren Sie danach diese anderen Optionen aus

Wenn die oben genannten Optionen nicht funktioniert haben, gibt es ein paar weitere Schritte, die Sie unternehmen können, um zu versuchen, Ihr MacBook Pro zum Einschalten zu bringen. Befolgen Sie die weiteren unten aufgeführten Schritte, um festzustellen, ob das Einschaltproblem dadurch behoben wird.

Sicherheitsmodus

Sicherheitsmodus

Der abgesicherte Modus ist eine Funktion, die Apple auf Computern bereitstellt, die im Grunde eine Bare-Bones-Version des Betriebssystems ist, die verwendet werden kann, wenn Ihr MacBook nicht richtig funktioniert. So gelangen Sie in den abgesicherten Modus:

  • Drücken Sie bei ausgeschaltetem Mac den Netzschalter und halten Sie gleichzeitig die Umschalttaste gedrückt.
  • Das Apple-Logo sollte auf dem Bildschirm erscheinen und halten Sie die Umschalttaste gedrückt, bis ein Anmeldebildschirm erscheint.

Sobald Sie sich im abgesicherten Modus befinden, können Sie alle aktuellen Anwendungen deinstallieren oder andere Änderungen vornehmen, die möglicherweise dazu geführt haben, dass sich Ihr Mac nicht einschalten lässt. Manchmal kann das Problem auch dadurch behoben werden, dass Sie einfach in den abgesicherten Modus wechseln und Ihren Computer neu starten.

Wiederherstellungsmodus

Wiederherstellungsmodus

Dies funktioniert möglicherweise nicht, weil Ihr Computer eingeschaltet werden muss, um in den Wiederherstellungsmodus zu wechseln, aber es ist einen Versuch wert, bevor Sie Ihren Computer zur Reparatur in eine Werkstatt bringen.

  • Drücken und halten Sie die Befehlstaste R und die Ein/Aus-Taste.
  • Lassen Sie die Power-Taste los und halten Sie Command R weiterhin gedrückt.
  • Sie sehen ein Dienstprogramme-Menü, wenn dies funktioniert hat, und von dort aus können Sie den Computer möglicherweise mit einer TimeMachine-Sicherung neu starten.

Führen Sie einen Power Cycle durch (Nicht-M1-Macs)

Ein Aus- und Wiedereinschalten zwingt Ihren Mac zum Neustart und löst Probleme im Zusammenhang mit einem MacBook, das nicht startet. Der unten erwähnte Prozess gilt für Macs, die nicht über den neueren M1-Chip verfügen. Wenn Sie ein neueres MacBook haben, ist der Vorgang etwas anders.

Um einen Nicht-M1 MacBook Pro Power Cycle durchzuführen, müssen Sie lediglich den Netzschalter etwa 10 Sekunden lang gedrückt halten. Sie werden einige Geräusche aus dem Inneren des Laptops hören, während der Zyklus läuft. Ihr Computer wird neu gestartet, und dies könnte das Problem beheben.

Setzen Sie den PRAM/NVRAM zurück

Das Zurücksetzen des PRAM/NVRAM ist eine weitere Möglichkeit, ein MacBook zu reparieren, das sich nicht einschalten lässt. Dies funktioniert, indem Speicherbereiche zurückgesetzt werden, die ständig auf dem Computer arbeiten – unabhängig davon, ob Sie ihn verwenden oder nicht. Manchmal stört dies den normalen Betrieb, und ein Reset behebt die Probleme.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den PRACM/NVRAM zurückzusetzen:

  1. Drücken Sie die Tasten Command, Option, P, R und Power
  2. Halten Sie diese Tasten so lange gedrückt, bis der Computer neu gestartet wird.
  3. Sobald der Computer ein zweites Mal neu gestartet wird, können Sie die Tasten loslassen.

Dieser Vorgang setzt sowohl den PRAM als auch den NVRAM gleichzeitig zurück.

Bringen Sie Ihr MacBook Pro zur professionellen Reparatur

Manchmal braucht man einfach professionelle Hilfe, um Dinge reparieren zu lassen. Wenn keiner der oben genannten Schritte beim Einschalten Ihres MacBook Pro funktioniert hat, ist es wahrscheinlich an der Zeit, Ihren Mac zu jemandem zu bringen, der mehr über Reparaturen weiß als Sie oder als Ihnen diese Anleitung helfen kann.

Es kann etwas Geld kosten, aber wenn sie es reparieren können, ist es zweifellos billiger als der Kauf eines brandneuen Computers.

Abschließende Gedanken

Ein MacBook Pro, das sich nicht einschalten lässt, bereitet Kopfschmerzen. Es besteht eine gute Chance, dass der Grund dafür, dass sich Ihr MacBook Pro nicht einschaltet, einfach ist und es einfach ist, das Problem zu beheben, das behoben werden kann, indem Sie einen oder alle der oben genannten Schritte ausführen.

Wenn diese jedoch nicht funktionieren, müssen Sie Ihren Mac zu einem professionellen Kundendienst bringen, um das Problem zu lösen.

Hat sich Ihr MacBook Pro jemals nicht richtig eingeschaltet? Wie haben Sie das Problem behoben?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.