So ändern Sie das Chrome-Design auf dem iPhone mit versteckter UI-Einstellung

Chrome auf iOS ist drastisch heruntergefahren. Abgesehen von den plattformübergreifenden Synchronisierungsfunktionen, die es auf den Tisch bringt, ist der Browser von Google in Bezug auf die Anpassung ziemlich eingeschränkt. Im Vergleich zu Safari lässt sogar das von Chrome verwendete Thema zu wünschen übrig – tatsächlich sieht es ziemlich veraltet und langweilig aus.

Ändern Sie das Chrome-Design I Os Featured

Aber nicht mehr. Ein aktuelles Chrome-Update für iOS hat eine Menge radikaler Designänderungen mit sich gebracht, und wenn Sie das aktuelle Design des Browsers hassen, sollte sich die neue Benutzeroberfläche sehr willkommen anfühlen. Sieht aus wie die viel diskutierte Materialdesign-Änderungen sind endlich für iOS verfügbar. Puh.

Google hat die neue Benutzeroberfläche jedoch nicht wirklich zum Standardstandard für Chrome gemacht, daher müssen Sie sie manuell mit einer kleinen Änderung im experimentellen Einstellungsfeld des Browsers aktivieren.

Also, lasst uns weitermachen und das aktuelle Thema für immer fallen lassen.

Aktivieren des Designs

Die neue Material Design-Benutzeroberfläche mit dem Namen „UI Refresh Phase 1“ ist nur in Chrome-Version 68 (oder höher) für iOS verfügbar. Stellen Sie also sicher, dass Sie es tun Aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version über den App Store, bevor Sie fortfahren.

Rufen Sie zunächst das experimentelle Einstellungsfenster von Chrome auf. Geben Sie dazu chrome://flags in die URL-Leiste eines neuen Tabs ein und tippen Sie dann auf die Eingabetaste.

Geben Sie auf dem Bildschirm Experimentelle Chrome-Funktionen Aktualisieren in das Suchfeld ein. Sie sollten eine Option mit der Bezeichnung UI Refresh Phase 1 oben auf dem Bildschirm sehen. Verwenden Sie das Pulldown-Menü daneben und wählen Sie Aktiviert aus.

Ändern Sie das Chrome-Design I Os 1Notiz:

Um die Änderungen zu übernehmen, müssen Sie das Beenden der App erzwingen – tippen Sie einfach zweimal auf die Home-Schaltfläche und wischen Sie die Chrome-App-Karte nach oben. Auf dem iPhone X müssen Sie jedoch vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, um zum App-Umschalter zu gelangen, und dann kurz auf die Chrome-App-Karte tippen und gedrückt halten – danach tippen Sie auf das rote Symbol.

Sobald Sie Chrome zwangsweise beendet haben, starten Sie es einfach neu, um den Browser in seiner ganzen neu entdeckten Pracht zu sehen.

Ändern Sie das Chrome-Design I Os 2

Sieht jetzt ganz anders aus, oder?

Also, was hat sich geändert?

Wie Sie sehen können, hat sich eine Menge Dinge geändert. Sofort erkennbar sind die abgerundeten Kurven der Suchleiste, Schaltflächen und Symbole, die sich jetzt alle recht modern, viel größer und ausgeprägter anfühlen. Sogar die Farben sind nicht mehr eintönig oder langweilig, und sie fallen wirklich auf, wenn Sie zum ersten Mal einen neuen Tab öffnen.

Sie können auch eine Reihe neuer Symbole mit den Bezeichnungen „Lesezeichen“, „Leseliste“, „Letzte Registerkarten“ und „Verlauf“ sehen, die direkt unter Ihrer Liste der besuchten Websites aufgeführt sind. Sollte sehr praktisch sein, um diese Orte viel schneller zu erreichen.

Ändern Sie das Chrome-Theme I Os 9

Als nächstes sollten Sie große Änderungen an den Navigationsoptionen sehen, die jetzt unten auf dem Bildschirm aufgelistet sind. Während sich die URL-Leiste immer noch oben befindet, fühlt sich die Möglichkeit, zurück oder vorwärts zu gehen, ohne den Daumen ganz nach oben strecken zu müssen, erfrischend an.

Ändern Sie das Chrome-Theme I Os 10

Außerdem spielt die Position der URL-Leiste auch keine Rolle. Sie müssen nicht mehr darauf tippen, um mit der Suche zu beginnen – verwenden Sie einfach das neue Suchsymbol, und Sie können loslegen. Es war immer unbequem, die URL-Leiste verwenden zu müssen, besonders wenn Sie bereits eine Website geladen haben, daher ist diese neue Ergänzung zu Chrome eine große Verbesserung.

Sogar das Wechseln zwischen Tabs fühlt sich einfacher an – das nummerierte Symbol, das den Tab-Wechsler aufruft, ist jetzt bequem in der unteren rechten Ecke des Browsers vorhanden. Besser noch, wenn Sie darauf tippen, werden Ihre Registerkarten im Miniaturformat geöffnet – was stark an den iOS-App-Umschalter selbst erinnert – anstelle der üblichen Schublade, wodurch das Auffinden und Auswählen der gewünschten Registerkarte zum Kinderspiel wird.

Ändern Sie das Chrome-Design I Os 6

Vom Tab-Umschalter aus können Sie jetzt mit einem Wisch nach links sofort in den Inkognito-Modus wechseln, während Sie Ihre Liste der synchronisierten Geräte mit einem Wisch nach rechts überprüfen.

Was ist mit dem Chrome-Menü? Nun, es wurde auch optisch überarbeitet. Sie sollten Artikel darin jetzt in einer bläulichen Farbe sehen, komplett mit relevanten Symbolen neben jedem Eintrag. Und genau wie beim Tab-Umschalter macht seine Platzierung am unteren Rand des Bildschirms das Öffnen zum Kinderspiel.

Ändern Sie das Chrome-Theme I Os 11

Leider ist das Einstellungsfenster immer noch die gleiche langweilig aussehende Liste von Optionen, die vorher vorhanden war, was verständlich ist, da das UI-Update noch nicht zum Mainstream geworden ist. Erwarten Sie außerdem, dass bestimmte andere Elemente wie der Verlaufs- und der Lesezeichenbereich genauso aussehen und funktionieren.

Ändern Sie das Chrome-Design I Os 5 Alt

Kurz gesagt, alles, was auf den ersten Blick nicht sichtbar ist, sieht wahrscheinlich ähnlich aus wie das Standard-Chrome-Design.

Auf dem iPad

Wenn Sie ein iPad verwenden, können Sie mit demselben Verfahren zur neuen Benutzeroberfläche wechseln. Und aus grundlegender Sicht wirken die Änderungen aufgrund der Anwesenheit der Desktop-ähnlichen Registerkarten, die jetzt abgerundete Kanten aufweisen, noch markanter.

Ändern Sie das Chrome-Theme I Os 7

Abgesehen davon werden Sie wahrscheinlich keine Verbesserungen in Bezug auf die Navigation finden – es sei denn, Sie verwenden Chrome im Split-View-Modus. In diesem Fall bewegen sich die Such- und Tabwechselsymbole wie auf dem iPhone an den unteren Bildschirmrand.

Also, worauf wartest Du?

Dank des neuen Design-Updates sieht Chrome besser aus und funktioniert besser als je zuvor. Allein die Navigations- und Suchoptionen am unteren Rand des Bildschirms machen einen großen Unterschied und sollten ein schnelleres Suchen und Wechseln zwischen Tabs ermöglichen.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass sich das gesamte Design noch in einer experimentellen Phase befindet. Manchmal stellen Sie einige Anomalien fest, bei denen bestimmte Webelemente nicht richtig dargestellt werden. Wenn das Sie daran hindert, normal zu surfen, sollten Sie in Betracht ziehen, zum Standarddesign zurückzukehren, bis Google die Fehler in diesem Thema ausbügelt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.