Google Fit vs Activity Bester Aktivitäts-Tracker für iOS

Im April hat Google die Google Fit App für iOS auf den Markt gebracht. Früher war die App nur für Android verfügbar. Um Menschen gesünder zu machen, konzentrieren sich sowohl Google als auch Apple seit einigen Jahren stark auf die gesundheitsbezogenen Funktionen ihrer jeweiligen Betriebssysteme.

Google Fit vs. Aktivität

Zwei der wichtigsten Aspekte der Gesundheit sind Ernährung und Bewegung. Mit der wachsenden Popularität intelligenter Wearables können Dinge wie Bewegung, Nahrungsaufnahme, Herzfrequenz und Schlaf verfolgt werden, um einen besseren Überblick über den Fortschritt zu erhalten. Aber iOS hat bereits die Aktivitäts-App, die Ihre von der Apple Watch aufgezeichneten Bewegungen und Übungen verfolgt. Wie vergleicht sich Google Fit mit der Aktivitäts-App? Lass es uns herausfinden.

Punkte gegen Ringe

Die Hauptaufgabe beider Apps besteht darin, Ihre Bewegungen den ganzen Tag über zu verfolgen. Diese Apps überwachen Ihre allgemeinen Bewegungen wie Gehen und Treppensteigen für viele verschiedene Übungen wie Laufen, Schwimmen, Rudern usw. Die Art und Weise, wie sie die Informationen am Ende des Tages darstellen, ist unterschiedlich. Google Fit verwendet Punkte und Bewegungsminuten, während Aktivität Ringe verwendet, die Sie täglich absolvieren müssen.

Punkte Google Fit

Die Anzahl der Kardiopunkte und Bewegungsminuten, die Sie täglich absolvieren müssen, hängt von Ihrem Geschlecht, Alter und Gewicht ab. Bei mir sind es 60 Zugminuten und 10 Herzpunkte. Es zählt jede Bewegung mit mehr als 30 Schritten als eine Bewegungsminute. Ebenso zählt eine Minute mäßiger Aktivität als ein Herzpunkt, während eine Minute intensiver Aktivität als zwei Herzpunkte zählt. Es unterscheidet moderates und intensives Training basierend auf Ihrer Herzfrequenz.

Ring-Aktivität

Im Vergleich dazu verwendet die Aktivitäts-App ein viel einfacheres System aus drei Ringen, die jeweils Bewegung, Übung und Stehen darstellen. Auch hier hängt das Ziel für jeden Ring von Ihren Statistiken ab. Bewegung wird in Kalorien aufgezeichnet, Training in Minuten und Stehen in Stunden, dh wie viele Stunden waren Sie auf den Beinen? Ich finde, dass dieses System viel einfacher zu verfolgen ist, als mentale Berechnungen darüber anzustellen, wie viel Bewegung erforderlich ist, um die letzten 2 Herzpunkte zu verdienen.

Cooler Tipp: Trainieren, während Sie Ihre Lieblingssongs hören, macht viel mehr Spaß. Und Bluetooth-Kopfhörer

Verfolgen Sie Ihr Training

Google Fit erhält alle Daten von der Health-App auf iOS, genau wie Aktivität. Die nachverfolgten Daten, die beiden Apps bereitgestellt werden, sind dieselben. Die Art und Weise, wie Ihre aufgezeichneten Trainings angezeigt werden, ist in beiden Apps unterschiedlich. Google Fit geht den einfacheren Weg und zeigt nur die grundlegenden Informationen wie zurückgelegte Entfernung und verbrannte Kalorien an. Es zeigt auch, wie viele Bewegungsminuten und Herzpunkte Sie mit diesem Training verdient haben.

Schwimmtraining Google Fit vs. Aktivität

Aktivität hingegen gibt Ihnen einen detaillierten Überblick über das Training. In den beiden obigen Screenshots für dasselbe Schwimmtraining zeigt Google Fit beispielsweise nicht die für jede Runde benötigte Zeit an. Es zeigt auch nicht den Schwimmstil jeder Runde.

Herzfrequenz-AktivitätHerzfrequenz Google Fit

Beide zeigen Herzfrequenzinformationen in Form eines Diagramms an, aber nur Google Fit ermöglicht es Ihnen, entlang des Diagramms zu ziehen, um Ihre Herzfrequenz zu einem bestimmten Zeitpunkt im Training zu erfahren. Diese Informationen sind wichtig für jemanden, der folgt HIIT Trainingsprogramm.

Wusstest du schon:

Den Benutzer belohnen

Wir alle mögen es, für unsere Arbeit anerkannt und belohnt zu werden, besonders wenn die bewältigte Aufgabe schwierig ist. Im Fitnessstudio trainieren oder an einem kühlen Morgen joggen gehen sind Dinge, die niemand aus purer Freude macht. Man braucht diesen schieren Willen und Hingabe, um regelmäßig zu trainieren.

Belohnungsaktivität

Activity ermutigt Sie dazu, indem es Belohnungen vergibt, wenn bestimmte Meilensteine ​​​​erreicht werden. Sie erhalten Auszeichnungen für die meisten Kalorien, die an einem Tag verbrannt werden, die höchste Zeit, die Sie mit einer Übung verbringen, und vieles mehr. Obwohl es nicht so motivierend ist, wie diesen fitten Mann oder Frau im Fitnessstudio zu sehen, verleihen die Auszeichnungen dem Ganzen ein Wettkampfgefühl. Da Google Fit diesen Aspekt überhaupt nicht hat, können wir hier nicht wirklich etwas vergleichen.

Heller Modus vs. Dunkler Modus

Wenn es um den UI-Teil geht, sind beide Apps buchstäblich ein Kontrast zueinander. Google Fit hat ein helles Design mit weißem Hintergrund, während Activity ein dunkles Modus-ähnliches Thema mit bunten UI-Elementen hat. Da beide so unterschiedlich sind wie Schwarz und Weiß, kommen Ihre Vorlieben ins Spiel. Für Liebhaber des dunklen Modus wie mich bevorzuge ich den Look von Activity gegenüber Google Fit.

Darkvs Weiß

Am Ende ist das Layout beider Apps mehr oder weniger gleich, mit verschiedenen Registerkarten am unteren Bildschirmrand für Dinge wie Workouts und Tracking-Verlauf.

Andere verschiedene Dinge

In Google Fit müssen Sie Ihre Vitalstatistiken wie Geschlecht, Gewicht, Größe und Alter eingeben. Basierend darauf legt die App das tägliche Ziel für Sie fest. Im Fall von Aktivität werden diese Daten aus der Health-App übernommen.

Aktivität Google Fit hinzufügen

Es ist auch vorgesehen, ein Training in Google Fit hinzuzufügen, während es in Aktivität keines gibt. Die einzige Möglichkeit, ein Training in Activity manuell hinzuzufügen, ist über eine externe App wie Endomondo oder Strava, die die Daten mit Activity synchronisiert.

Teilen des Trainings

Die Aktivität verfügt auch über eine Freigabefunktion, mit der Sie Ihre Trainingseinheiten teilen können. Der Nachteil ist jedoch, dass Sie dies nur mit anderen Activity-Benutzern tun können. Es gibt keine direkte Einbindung des Teilens auf Facebook, Twitter oder Instagram. Sie müssen also manuell posten oder twittern und mit Ihrem letzten 1-Meilen-Lauf prahlen.

Arbeite hart, verfolge härter

Ehrlich gesagt gibt es hier keine wirkliche Konkurrenz. Da Google Fit und Activity die Gesundheits- und Trainingsdaten von der Health-App erhält, kommt es auf die Präsentation an. Und da Activity die hauseigene App von Apple ist, hat sie in vielen Bereichen einen Vorteil.

Fitnessstudio Foto

Die Ringe werden auf Ihrer Apple Watch gespiegelt, wobei die Benutzeroberfläche und das Farbschema ebenfalls gleich sind. Die enge Integration mit der Apple Watch ist eine weitere Stärke. Die Verwendung von Google Fit unterbricht diese Kontinuität, da Sie Punkte in der App haben, während Sie auf Ihrer Apple Watch klingeln. Darüber hinaus ist es ein Kinderspiel, darauf hinzuweisen, dass Google Fit eher im Android-Ökosystem zu Hause ist. Es liegt also ganz bei Ihnen, sich für eines zu entscheiden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.