Die 7 wichtigsten Möglichkeiten zur Behebung von Microsoft Edge-Abstürzen unter Windows 10

Microsoft Edge ist mein bevorzugter Browser für Mobilgeräte und Desktops. Der neueste Chrom-Browser des Software-Riesen bietet plattformübergreifende Verfügbarkeit, einzigartige Funktionen wie Edge Collections und ist mit allen Chrome-Erweiterungen kompatibel. Der Standard-Webbrowser von Windows 10 hat viel zu bieten. Aber all Ihre Freude kann umsonst sein, wenn der Browser immer wieder auf Sie stürzt.


Randabsturz

Dies ist ein bekanntes Problem bei Windows 10-Benutzern. Und hier spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Manchmal reagiert Microsoft Edge nicht mehr oder stürzt ab und zu ab. Dies kann sehr schmerzhaft sein, da möglicherweise Dutzende von Registerkarten für Forschungsarbeiten oder das Ansehen der neuesten TV-Serien auf Netflix oder Amazon Prime geöffnet sind.

In diesem Beitrag werden die wichtigsten Gründe für den Absturz von Microsoft Edge unter Windows 10 sowie die Behebung des Problems erläutert. Lass uns anfangen.

1. Starten Sie Ihren Computer neu

Manchmal kann ein einfacher Neustart des PCs die kritischen Probleme des Computers und das Windows 10-Betriebssystem beheben. Sie können auf die Schaltfläche Start klicken und Neustart auswählen, um den Computer neu zu starten.

Fahren Sie nun fort und durchsuchen Sie, ob das Edge-Absturzproblem behoben ist oder nicht.

2. Ändern Sie die Google-Suchmaschine

Viele Benutzer berichteten, dass die Der Edge-Browser stürzte immer wieder ab auf sie, wenn sie Google als Standardsuchmaschine des Edge-Browsers festlegen. Als vorübergehende Problemumgehung können Sie die Standardsuchmaschine in den Kanteneinstellungen in Bing, Yahoo oder DuckDuckGo ändern.

Öffnen Sie den Edge-Browser und gehen Sie zu Einstellungen. Navigieren Sie zu Datenschutz, Suche und Dienste> Adressleiste und Suche.


Ändern Sie Google Search Engire

Sie sehen die in der Adressleistenoption verwendete Suchmaschine. Klicken Sie darauf und wählen Sie eine Nicht-Google-Suchmaschine aus.

3. Deaktivieren Sie Suchvorschläge

Was ist, wenn Sie Google als Standardsuchmaschine beibehalten möchten? Immerhin ist es die beste Suchmaschine mit überlegenen Vorschlägen, KI und vielem mehr. In diesem Fall können Sie Deaktivieren Sie vorübergehend Suchvorschläge in den Kanteneinstellungen.


Vorschläge ausschalten

Öffnen Sie den Edge-Browser und gehen Sie zu Einstellungen. Navigieren Sie zu Datenschutz, Suche und Dienste> Adressleiste und Suche. Deaktivieren Sie Suchvorschläge aus dem Menü, und Sie können problemlos Google als Standardsuchmaschine verwenden.

4. Cache und Cookies löschen

Ein beschädigter Cache kann Ihren Tag ruinieren. Es ist fast immer sicher, den Cache zu leeren, daher gibt es keinen Grund, es nicht zu versuchen.

Wenn Ihr Microsoft Edge überlastete Browserdaten enthält, kann dies dazu führen, dass der Browser langsamer wird oder nicht mehr vollständig reagiert.

Wenn Microsoft Edge in Windows 10 nicht antwortet, können Sie den Browserverlauf, den Cache und die Cookies für Ihren Browser löschen.

Schritt 1: Öffnen Sie Microsoft Edge und tippen Sie oben auf das Dreipunktmenü.

Schritt 2: Gehen Sie zu Einstellungen> Datenschutz, Suche und Dienste.

Schritt 3: Navigieren Sie zu Browserdaten löschen> Wählen Sie Was löschen.


Cache leeren

Schritt 4: Wählen Sie Cookies und Cache und klicken Sie unten auf Daten löschen.

Starten Sie anschließend den Microsoft Edge-Browser neu und überprüfen Sie, ob Probleme mit dem Absturz von Edge behoben wurden.

5. Schließen Sie die Kante ordnungsgemäß

Manchmal reagiert Edge nicht mehr, weil die Registerkarten, die Sie im Laufe der Zeit geschlossen haben, den Prozess nie tatsächlich schließen. Diese Edge-Prozesse summieren sich und verbrauchen viel RAM. Das Verhalten führt letztendlich dazu, dass Microsoft Edge abstürzt, einfriert oder überhaupt nicht geöffnet wird.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Edge unter Windows 10 vollständig zu schließen.

Schritt 1: Drücken Sie die Windows-Taste und öffnen Sie das Startmenü.

Schritt 2: Geben Sie Task Manager ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Programm zu öffnen.

Schritt 3: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Microsoft Edge-Prozess der obersten Ebene (den mit der Nummer daneben) und wählen Sie Aufgabe beenden.


Endkantenaufgabe vom Task-Manager 4d470f76dc99e18ad75087b1b8410ea9

Dadurch werden alle laufenden Edge-Prozesse geschlossen, RAM-Speicherplatz freigegeben und Sie können Edge neu starten. Sie sollten sich auch andere Prozesse ansehen, die im Hintergrund ausgeführt werden. Schließen Sie irrelevante, und das sollte mehr RAM-Speicherplatz auf Ihrem Windows 10-Gerät freigeben.

6. Deaktivieren Sie Edge Extensions

Wie Sie bereits wissen, basiert Microsoft Edge auf der Chromium-Engine von Google. Infolgedessen funktioniert es mit allen Google Chrome-Erweiterungen einwandfrei. Mithilfe von Erweiterungen können der grundlegenden Edge-Benutzeroberfläche und -Funktionalität weitere Funktionen hinzugefügt werden.

Einige werden jedoch möglicherweise nicht aktiv gewartet, sind veraltet oder entwickeln Inkompatibilitäten mit neuen Edge-Builds.

Wenn Sie Dutzende von Edge-Erweiterungen installiert haben, kann es schwierig sein, herauszufinden, welche das Problem verursacht. Aus diesem Grund besteht die einfachste Lösung darin, alle Erweiterungen zu deaktivieren und dann jeweils nur die zu aktivieren, die Sie benötigen.

Schritt 1: Tippen Sie auf dem Edge-Startbildschirm auf das Dreipunktmenü.

Schritt 2: Gehen Sie zum Menü Erweiterungen und wählen Sie Entfernen, um Erweiterungen zu löschen.


Kantenverlängerungen entfernen 2

7. Aktualisieren Sie Windows

Microsoft Edge-Abstürze sind auch für Microsoft ein kritisches Problem. Der Browser ist ein wesentlicher Bestandteil des Betriebssystems. Der Software-Riese kann solche Probleme normalerweise schnell mit kleinen Windows-Patches beheben. Sie können die App Einstellungen unter Windows 10 öffnen und zu Windows-Updates wechseln. Wenn Updates verfügbar sind, laden Sie diese herunter und installieren Sie sie.

Starten Sie Microsoft Edge erneut

Mit den oben genannten Tricks können Sie das Absturzverhalten von Microsoft Edge unter Windows 10 problemlos beheben. Ich habe die Suchvorschläge im Menü “Randeinstellungen” deaktiviert und das Problem für mich behoben. Teilen Sie uns im Kommentarbereich unten den Trick mit, der für Sie funktioniert hat.

Next Up:

Firefox ist ein weiterer starker Anwärter auf den Standard-Windows 10-Browser. Lesen Sie den Vergleichspost über den unten stehenden Link, um eine bessere Auswahl für Sie zu finden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *