Die 6 besten Möglichkeiten, Windows 11 beim Neustart des Bildschirms hängen zu lassen

Bleibt Ihr Windows 11-PC beim Neustart des Bildschirms hängen? Während sich Windows 11 in Bezug auf die Stabilität stark verbessert hat, stören Probleme wie langsamere Startzeiten und zufälliges Herunterfahren die Benutzer weiterhin.

Unabhängig davon, ob es sich um beschädigte Systemdateien oder ein aktuelles Windows-Update handelt, bei dem Windows beim Neustart des Bildschirms hängen bleibt, dieses Handbuch enthält praktikable Lösungen, um das Problem zu beheben.

1. Starten Sie Windows im abgesicherten Modus

Da Sie auf dem Neustartbildschirm hängen bleiben und im normalen Modus nicht auf Windows zugreifen können, müssen Sie zuerst Ihren PC zwangsweise herunterfahren und in den abgesicherten Modus booten, um das zugrunde liegende Problem zu beheben.

Schritt 1: Halten Sie den physischen Netzschalter gedrückt, bis Ihr PC heruntergefahren wird. Warten Sie ein oder zwei Minuten, bevor Sie es wieder einschalten.

Schritt 2: Wenn Ihr PC hochfährt, halten Sie den Netzschalter einige Sekunden lang gedrückt, bis Ihr PC neu startet. Wiederholen Sie diesen Schritt, um den Startvorgang dreimal zu unterbrechen. Wählen Sie beim vierten Mal, wenn Windows Sie mit dem Bildschirm Automatische Reparatur begrüßt, Erweiterte Optionen.

Schritt 3: Klicken Sie anschließend auf Fehlerbehebung.

Schritt 4: Gehen Sie dann zu Erweiterte Optionen.

Schritt 5: Klicken Sie auf dem Bildschirm Erweiterte Optionen auf Starteinstellungen.

Schritt 6: Klicken Sie auf die Schaltfläche Neustart, um auf das Menü Starteinstellungen zuzugreifen.

Schritt 7: Drücken Sie abschließend 4 oder F4 auf Ihrer Tastatur, um Ihren PC im abgesicherten Modus neu zu starten.

Nachdem Sie Ihren PC im abgesicherten Modus gestartet haben, können Sie die folgenden Methoden verwenden, um zu verhindern, dass Windows beim Neustart des Bildschirms hängen bleibt.

2. Deinstallieren Sie die letzten Windows-Updates

Da das Problem meistens direkt nach der Installation eines aktuellen Windows 11-Updates auftritt, kann es hilfreich sein, es zu deinstallieren. Hier ist wie.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie Einstellungen aus der Liste.

Schritt 2: Navigieren Sie zur Registerkarte Windows Update und wählen Sie Verlauf aktualisieren.

Schritt 3: Scrollen Sie nach unten zu Verwandte Einstellungen und klicken Sie auf Updates deinstallieren.

Schritt 4: Wählen Sie das kürzlich installierte Update aus der Liste aus und klicken Sie oben auf die Schaltfläche Deinstallieren.

3. Aktivieren Sie Secure Boot

Secure Boot ist eine wesentliche Sicherheitsfunktion, die es Ihrem PC ermöglicht, nur mit vertrauenswürdiger Software des Originalgeräteherstellers (OEM) zu booten. Wenn Secure Boot auf Ihrem PC deaktiviert ist, startet Windows möglicherweise nicht richtig oder bleibt beim Neustartbildschirm hängen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Status des sicheren Starts unter Windows 11 zu überprüfen.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie im daraufhin angezeigten Menü Ausführen aus.

Schritt 2: Geben Sie ein msinfo32 in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 3: Überprüfen Sie im sich öffnenden Fenster „Systeminformationen“ unter „Systemzusammenfassung“ den sicheren Startstatus im rechten Bereich.

Wenn Secure Boot aktiviert ist, können Sie zur nächsten Methode springen. Wenn nicht, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den sicheren Start unter Windows 11 zu aktivieren.

Schritt 1: Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf das Zahnradsymbol, um die App „Einstellungen“ zu starten.

Schritt 2: Wählen Sie auf der Registerkarte System die Option Wiederherstellung.

Schritt 3: Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt neu starten neben Erweiterter Start.

Schritt 4: Klicken Sie auf Fehlerbehebung.

Schritt 5: Gehen Sie als Nächstes zu Erweiterte Optionen.

Schritt 6: Wählen Sie in den erweiterten Optionen die Option UEFI-Firmware-Einstellungen.

Schritt 7: Klicken Sie auf Neustart.

Ihr PC wird dann ins BIOS booten. Beachten Sie, dass der Bildschirm mit den UEFI-Einstellungen je nach Hersteller und Computermodell unterschiedlich ist.

Schritt 8: Navigieren Sie im Boot-Menü zur Option Secure Boot und drücken Sie die Eingabetaste, um sie zu aktivieren.

Schritt 9: Drücken Sie abschließend F10, um die Änderungen zu speichern und das BIOS zu verlassen.

Versuchen Sie, Ihren PC neu zu starten, um zu sehen, ob er normal booten kann.

4. Führen Sie den SFC-Scan aus

Beschädigte oder fehlende Systemdateien können auch den Windows-Startvorgang behindern und verhindern, dass er heruntergefahren wird. Der SFC-Scan (System File Checker) ist ein praktisches Dienstprogramm, das diese Systemdateien selbst scannen und reparieren kann. So können Sie es verwenden.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenüsymbol und wählen Sie die Option Windows Terminal (Admin) aus dem daraufhin angezeigten Menü.

Schritt 2: Geben Sie den unten genannten Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

SFC /scannow

Wenn es Dateien gibt, die es wert sind, wiederhergestellt zu werden, befolgen Sie die Anweisungen, um sie wiederherzustellen, und starten Sie Ihren PC neu.

5. Dateien aus dem Softwareverteilungsordner löschen

Windows speichert heruntergeladene Aktualisierungsdateien vor der Installation im Ordner „SoftwareDistribution“. Wenn auf diese Dateien aus irgendeinem Grund nicht mehr zugegriffen werden kann, können Sie sie löschen und das Windows Update erneut herunterladen. Hier ist wie.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie im daraufhin angezeigten Menü Ausführen aus.

Schritt 2: Geben Sie ein C:\Windows\SoftwareDistribution in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 3: Wählen Sie alle Dateien im Softwareverteilungsordner aus und klicken Sie auf das Papierkorbsymbol, um sie zu löschen.

Öffnen Sie nun die App „Einstellungen“ und suchen Sie nach neuen Windows-Updates.

6. Aktualisieren Sie Windows 11

Schließlich können Sie fortfahren und alle anstehenden Windows-Updates herunterladen. Wenn alles gut geht, wird Windows erfolgreich aktualisiert und Ihr PC wird normal booten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ausstehende Windows-Updates herunterzuladen.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie Einstellungen aus dem angezeigten Menü.

Schritt 2: Navigieren Sie zum Abschnitt Windows Update und klicken Sie auf Nach Updates suchen, um ausstehende Updates herunterzuladen und zu installieren.

Vermeiden Sie es, stecken zu bleiben

Solche Startprobleme unter Windows können frustrierend sein und Sie davon abhalten, Ihren PC stundenlang zu verwenden. Wenn Sie sich durch die oben genannten Lösungen arbeiten, sollte das Problem definitiv für Sie behoben werden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.