Cobook ist ein einfacherer, besserer Ersatz für die iPhone-Kontakte-App

Cobook-Rezension

Einer meiner größten Probleme mit dem iPhone, iPad und iPod Touch ist, wie wenig sich Apples Satz nativer Apps im Laufe der Zeit entwickelt hat. Davon gibt es natürlich Ausnahmen, z

Post

,

Fotos

und Safari, die sich bis zu einem gewissen Grad geändert und verbessert haben, aber insgesamt sind die meisten nativen Apps von Apple gleich geblieben.

Eines der eklatantesten Beispiele dafür ist die Kontakte-App von Apple, die neben einigen grundlegenden Änderungen in ihrem Aussehen im Grunde genommen während der gesamten Existenz von Apples Smartphone seit seiner Markteinführung im Jahr 2007 unverändert geblieben ist Flut von Kontaktanwendungen, die im App Store aufgetaucht sind, aber aufgrund der großen Menge verfügbarer Anwendungen ist es nicht einfach, die beste auszuwählen.

Natürlich hat jeder Benutzer seine eigenen Bedürfnisse und Vorlieben, aber von allen kostenlosen Kontakt-Apps, die ich ausprobiert habe, hat sich Cobook bisher als die beste herausgestellt. Werfen wir einen Blick darauf, was es zu einer großartigen Wahl für alle macht, die die native iPhone-Kontakte-App ersetzen möchten.

Eine bessere Kontakte-App

Viele Apps da draußen werden normalerweise nach der Anzahl der Optionen und Funktionen beurteilt, die sie haben, aber im Fall von Kontakt-Apps gilt: Je einfacher und funktionaler sie sind, desto besser. Genau das erreicht Cobook mit einer einfachen Benutzeroberfläche und verschiedenen Möglichkeiten, auf Ihre Kontakte zuzugreifen.

Cobook-Hauptbildschirm

Zu Beginn können Sie mit der App nur aus Ihren iPhone-Kontakten oder aus allen auswählen, einschließlich derjenigen, die Sie in der App selbst erstellen. Das mag überflüssig klingen, bringt uns aber zu einer sehr wichtigen Funktion von Cobook: Die App lässt sich nicht in einen Onlinedienst integrieren und speichert stattdessen Ihre Kontakte lokal. Einige Leute möchten ihre gesamten Kontakte und Kalenderdaten in der Cloud speichern, aber für diejenigen, die dies nicht tun und ihre sensiblen Kontaktinformationen privat halten möchten, ist Cobook eine großartige Alternative.

Cobook-KontaktlisteCobook Ich telefoniere und alles

Wie oben erwähnt, können Sie mit Cobook auf verschiedene Arten auf Ihre Kontakte zugreifen. Beim Öffnen der App haben Sie sofort Zugriff auf Ihre Kontaktliste, die Sie auf herkömmliche Weise über das Suchfeld am oberen Bildschirmrand durchsuchen können. Wenn Sie jedoch auf das Rastersymbol neben der Suchoption am unteren Bildschirmrand tippen, gelangen Sie zu einer Art von Wahltastatur wo Sie Ihre Kontakte entweder nach Name oder Telefonnummer durchsuchen können.

Cobook KontaktrasterCobook Contact Grid Ergebnisse

Ich fand diese Suchmethode sehr effizient und verwende sie am häufigsten.

Zusatzfunktionen

Eine der besten Funktionen von Cobook ist meiner Meinung nach die Art und Weise, wie es sich in soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und LinkedIn integriert.

Cobook SozialCobook-Twitter-Konto

Sie können beispielsweise Ihr Twitter-Konto hinzufügen und direkt von Ihrem Twitter-Profil aus darin navigieren und Kontakte zu Cobook hinzufügen. Cobook zieht alle notwendigen Informationen von jedem Twitter-Kontakt oder Facebook-Freund und bereitet sie vor, damit Sie sie der App hinzufügen können.

Cobook Twitter-KontakteCobook Kontakte integrieren

Wenn Sie irgendwann alle Kontakte herausfiltern möchten, die Sie aus Ihren sozialen Netzwerken hinzugefügt haben, können Sie dazu die oben erwähnte Option Alle Kontakte/iPhone-Kontakte verwenden.

Abschließende Gedanken zu Cobook

Wie Sie gesehen haben, bringt Cobook ein paar Tricks auf den Tisch, die die native Kontakte-App in den Schatten stellen, und bleibt dabei gleichzeitig einfach und benutzerfreundlich. Probieren Sie es aus und lassen Sie uns wissen, ob es ausreicht, um Ihre Standard-Kontakt-App zu werden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.