8 Schritte zum Reparieren des MacBook-Bildschirms wird schwarz und reagiert nicht mehr

Auch wenn Sie noch nie ein Windows-Benutzer waren, sollten Sie den Ausdruck „Black Screen of Death“ (BSOD) oder ähnliches gehört haben. Sie haben vielleicht auch gedacht, dass Mac nichts Ähnliches hat … bis jetzt.

Der Macbook-Bildschirm wird schwarz, wenn Benutzer vollständig geöffnet sind, was kaum ein Todesurteil ist, aber es ist ziemlich nervig und ruiniert alle Aktivitäten, mit denen Sie zuvor beschäftigt waren.

Es ist genau die Art von Problem, das die Dinge zum Erliegen bringt und gleichzeitig frustrierend unvorhersehbar ist. Deshalb haben wir einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie es beheben können.

Warum wurde Ihr MacBook Pro schwarz: Mögliche Ursachen

Probleme mit der Stromversorgung

Es mag offensichtlich klingen, aber Stromprobleme sind der häufigste Grund, warum der Bildschirm Ihres Mac leer ist. Egal, ob es sich um einen schlechten Akku oder ein defektes Ladekabel handelt, das Sie in die Black-Screen-Falle tappen lässt, hier ist immer ein guter Ausgangspunkt, um mit der Suche zu beginnen.

Aufwachen aus dem Schlaf

Probleme mit dem schwarzen Bildschirm treten am häufigsten auf, wenn Sie Ihr MacBook aus dem Ruhezustand aufwecken. Ob dies ein Problem von Apple oder dem Benutzer ist, bleibt unklar, aber es wird normalerweise so beschrieben, dass Sie den Deckel Ihres MacBook öffnen, nur damit Ihr Bildschirm sich weigert, aufzuwachen, aber es läuft immer noch.

Auch wenn es so aussieht, als wäre Ihr Computer eingeschaltet (über die Aktivitätsanzeige, Lüfter oder Geräusche), bleibt der Bildschirm leer. Die Ursache dieses Szenarios bleibt unklar, aber es handelt sich um eine bekannte Situation.

Beschädigte Festplattenberechtigungen oder Anmeldeobjekte

Manchmal ist die Ursache dafür, dass Ihr Mac einen schwarzen Bildschirm bekommt oder Ihr Laptop sogar nicht normal hochfahren kann, auf Probleme mit defekten Festplattenberechtigungen zurückzuführen; In anderen Fällen sind bestimmte Apps der Übeltäter, die sich in die Autostart-Liste einschleichen und das Booten Ihres MacBooks beeinträchtigen.

Wenn dies der Fall ist, müssen Sie diese Probleme überprüfen und beheben (weitere Informationen finden Sie in Schritt 5).

Software-/App-Fehler

Jeder möchte einem Fehler die Schuld geben. Es ist eine einfache Antwort auf ein ansonsten scheinbar unlösbares Problem, besonders wenn Sie mit einem schwarzen Bildschirm oder etwas ähnlich Ärgerlichem booten. Einige bekannte Fehler könnten jedoch das Problem verursachen, daher ist dies eine gültige mögliche Ursache.

Überprüfen Sie unbedingt die offiziellen Apple-Anleitungen wie z die Liste der Sicherheitsupdates oder im Apple Community Forum, um herauszufinden, ob dies bei Ihnen der Fall ist.

So beheben Sie einen nicht reagierenden schwarzen Bildschirm auf dem MacBook

In diesem Abschnitt nehmen wir es von oben und zeigen Ihnen, wie Sie einen nicht reagierenden schwarzen Bildschirm wieder in einen normalen ändern könnenegal ob Sie ein MacBook Pro oder MacBook Air verwenden.

Schritt 1: Überprüfen Sie Ihre Leistung

Wenn Ihr MacBook Pro zuvor aufgeladen wurde, vergewissern Sie sich, dass der Stecker nicht plötzlich aus der Wand gezogen wurde oder dass jemand über das Kabel gestolpert ist. Sie sollten auch Ihre Batteriezyklen überprüfen, um festzustellen, ob sie ersetzt werden müssen.

Gehen Sie dazu in das Apple-Menü oben links auf Ihrem Mac und wählen Sie Über diesen Mac und dann Systembericht. Sobald der Bericht geöffnet wird, wählen Sie Power auf der rechten Seite aus.

Schauen Sie von der Stromversorgungsanzeige aus nach unten, bis Sie die Zykluszahl und den Zustand Ihrer Batterie finden. Wenn „Schlecht“ oder „Schlecht“ angezeigt wird, ist es an der Zeit, den Akku Ihres MacBook Pro auszutauschen. Diese Art von Service kostet normalerweise etwa 100 US-Dollar.

Wenn Sie im Moment keinen Akku kaufen können oder in der Zwischenzeit eine Lösung benötigen, sollten Sie Ihr MacBook am Stromnetz angeschlossen lassen, um vorübergehend Abhilfe zu schaffen. Es reduziert zwar die Arbeitskapazität eines Laptops, ist aber nur eine vorübergehende Lösung.

Lesen Sie auch: Häufige Probleme mit dem Akku des MacBook Pro und wie man sie behebt

Schritt 2: Neustart

Wenn es nicht die Batterie ist (oder wenn Sie im Moment nicht auf den Systembericht zugreifen können, um dies zu überprüfen), besteht Ihre nächstbeste Lösung darin, die Maschine neu zu starten. Sie können dies auf verschiedene Arten tun:

  1. Verwenden Sie die Tasten STRG + EJECT, um das Dialogfeld aufzurufen, und drücken Sie dann die EINGABETASTE, auch wenn Sie das Dialogfeld nicht sehen können, da „Herunterfahren“ automatisch ausgewählt ist. Drücken Sie dann erneut den Netzschalter, nachdem der Computer vollständig heruntergefahren ist, um ihn neu zu starten.
  2. STRG + CMD + EJECT löst automatisch einen Neustart aus.
  3. Halten Sie den Netzschalter 5 Sekunden lang gedrückt, um ihn herunterzufahren. Warten Sie 15 Sekunden und drücken Sie erneut, um neu zu starten.

Ihr MacBook sollte im normalen Zustand neu gestartet werden, wodurch das Problem mit dem schwarzen Bildschirm behoben wird.

Hat nicht funktioniert? Fahren Sie mit dem nächsten hier aufgeführten Schritt fort, um ein spezielles Schlüsselmuster zu erhalten, das den Zweck erfüllen könnte.

Schritt 3: Probieren Sie eine bekannte Tastenfolge aus

Einige Benutzer haben berichtet, dass eine bestimmte Tastenfolge, die aus den Tiefen des MacRumors-Forums ausgegraben wurde, geholfen hat, ihre Probleme beim Booten mit schwarzem Bildschirm zu lösen, also ist es einen Versuch wert.

Das müssen Sie tun:

  1. Drücken Sie einmal den Netzschalter, wodurch normalerweise ein Dialogfeld zum Herunterfahren angezeigt wird (Sie können es nicht mit einem schwarzen Bildschirm sehen).
  2. Drücken Sie „S“, den Hotkey, um Ihren Mac in den Ruhezustand zu versetzen.
  3. Halten Sie den Netzschalter gedrückt, um ein hartes Herunterfahren zu erzwingen.
  4. Warten Sie etwa 15 Sekunden, bevor Sie die Stromversorgung erneut drücken, um neu zu starten.

Und voila, Ihr MacBook sollte wie gewohnt booten und nicht mit einem schwarzen Bildschirm.

Schritt 4: Zurücksetzen des NVRAM/PRAM

Oder nicht. Wenn Sie auch nach dem Ausprobieren mehrerer Methoden immer noch Probleme haben oder das Problem erneut auftritt, ist es möglicherweise an der Zeit, etwas drastischere Maßnahmen zu ergreifen. Du wirst sein Zurücksetzen des NVRAM/PRAM auf Ihrem Mac – so geht’s.

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter (siehe oben, wenn Sie nicht sicher sind, wie).
  2. Drücke den Power Knopf. Sobald Sie den Startton hören, halten Sie Befehlstaste + Wahltaste + P + R gedrückt.
  3. Halten Sie diese gedrückt, bis Sie einen weiteren Startton hören, und lassen Sie sie dann los.

Ihr Mac sollte jetzt normal booten, obwohl Sie möglicherweise einige Einstellungen verloren haben, also überprüfen Sie die Systemeinstellungen, um zu sehen, ob Ihre Anzeige-, Datums- / Uhrzeit- und Festplattenoptionen alle in Ordnung sind.

Schritt 5: Setzen Sie den System Management Controller zurück

Ein SMC-Reset ist eine weitere Möglichkeit, einen schwarzen Bildschirm zu beheben. Dies ist gut zu wissen, da es mehrere andere Probleme lösen kann, die Sie möglicherweise mit Ihrem MacBook haben, z. B. Überhitzungsverlangsamung.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die SMC auf Ihrem MacBook zurückzusetzen:

  1. Den Computer herunterfahren
  2. An die Stromquelle anschließen
  3. Halten Sie bei ausgeschaltetem MacBook die Umschalt-, Strg- und Wahltaste gedrückt und drücken Sie gleichzeitig etwa 10 Sekunden lang die Ein-/Aus-Taste
  4. Lassen Sie die Tasten los
  5. Starte den Computer neu
  6. Der SMC sollte jetzt zurückgesetzt werden

Der SMC-Reset kann davon abweichen, wenn Sie ein älteres MacBook haben; überprüfen hier draußen für mehr.

Schritt 6: Starten Sie im abgesicherten Modus

Möglicherweise tritt aus mehreren Gründen ein schwarzer Bildschirm auf, und einer davon könnte Probleme mit Ihrem Startvolume sein. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie Ihr MacBook im abgesicherten Modus starten und ihm erlauben, eine Überprüfung der Festplatte durchzuführen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um im abgesicherten Modus zu starten:

  1. Schalten Sie Ihren Computer aus
  2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie das Gerät wieder einschalten, bis Sie das Apple-Logo sehen
  3. Lassen Sie die Taste los, nachdem das Logo angezeigt wird

Der Computer startet jetzt im abgesicherten Modus und kann etwas länger dauern als erwartet, da er die Diagnose auf Ihrem Startvolume ausführt.

Sobald es vollständig hochgefahren ist, können Sie erneut neu starten, um zu einem normalen Start zu gelangen und zu sehen, ob das Problem mit dem schwarzen Bildschirm behoben ist.

Schritt 7: Festplattenberechtigungen überprüfen und reparieren

Wie ich bereits sagte, ist eine der Ursachen für einen schwarzen Bildschirm auf fehlerhafte Festplattenberechtigungen zurückzuführen. Glücklicherweise ist es einfach zu diagnostizieren und zu beheben.

Sie müssen lediglich CleanMyMac auf Ihrem Mac ausführen. Öffnen Sie die App, gehen Sie zu Wartung > Festplattenberechtigungen reparierenklicken Sie auf „Ausführen“ und schon sind Sie fertig.

Schritt 8: Suchen Sie nach App-Problemen oder Fehlern

Auch hier ist der beste Weg, diese verdächtigen Apps zu identifizieren, die Ausführung von CleanMyMac.

In dem Erweiterungen Abschnitt, prüfen Starten Sie Agenten und Login-Elemente. Wenn Sie einige Apps finden, die automatisch gestartet werden (häufig ohne Ihre Zustimmung), können Sie diese gerne deaktivieren oder entfernen.

Eine andere Möglichkeit, dies zu tun, ist die Suche in Apple-Community für einen Beitrag, der am besten zu Ihrem passt, um zu sehen, ob Fehler (und Möglichkeiten, sie zu beseitigen) identifiziert wurden, obwohl Sie auch Ihren Beitrag erstellen können.

Andere Foren wie MacRumors und iFixit sind ebenfalls großartige Anlaufstellen für die Suche nach allgemeinen Artikeln.

Zum Beispiel Mark Gibbs von NetworkWorld das entdeckt Die Verwendung seines iCloud-Passworts führte dazu, dass auf dem Computer ein Fehler auftrat, bei dem er nur mit seiner Maus und ohne Anmeldeoptionen mit einem schwarzen Bildschirm startete.

Es ist eine seltsame Korrelation, aber manchmal können sehr zufällige Dinge Ihren Computer in Raserei versetzen, also schadet es nicht, nachzusehen.

Letzte Worte

Es macht nie Spaß, mit schwarzen Bildschirmen umzugehen. Abgesehen von der endlosen Frustration sind Neustarts und der potenzielle Verlust Ihrer Arbeit nicht gerade angenehme Aktivitäten. Hoffentlich hat Ihnen dieser Leitfaden geholfen, das Problem zu lösen und Sie wieder auf die Beine zu stellen.

Wir würden uns auch freuen, von Ihnen zu hören, wenn Sie eine andere Möglichkeit haben, den schwarzen Bildschirm auf einem MacBook zu reparieren – hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar, um uns mehr darüber zu erzählen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.