8 beste Möglichkeiten, um zu beheben, dass das iPhone nicht auf die neueste Software aktualisiert wird

Einer der größten Vorteile des iPhones im Vergleich zu einem normalen Android-Telefon sind die Software-Updates am ersten Tag. iOS-Updates verbessern nicht nur die Systemzuverlässigkeit, sondern führen auch neue systemweite Features und Funktionen für Standard-Apps ein. Das Problem tritt auf, wenn Ihr iPhone über das Einstellungsmenü nicht auf die neueste iOS-Version aktualisiert werden kann. So können Sie Probleme beheben, wenn das iPhone nicht auf die neueste Software aktualisiert wird.

I Phone wird nicht auf die neueste Software aktualisiert

Im Gegensatz zu Android sind iOS-Updates nicht durch Netzbetreiber beschränkt und stehen allen Benutzern auf der ganzen Welt gleichzeitig zur Verfügung. Innerhalb weniger Stunden nach der neuen iOS-Version bemerken Sie möglicherweise, dass andere iPhone-Benutzer in den sozialen Medien mit der neuesten iOS-Version auf ihren iPhone-Modellen prahlen. Also, was ist mit deinem Handy los? Lassen Sie uns versuchen, das Problem für Sie zu finden und zu lösen.

1. Überprüfen Sie die Gerätekompatibilität

Während Apple der Goldstandard für die Unterstützung von iPhone-Modellen ist, wird Ihr Telefon irgendwann von der neuesten iOS-Supportliste ausgehen. Das Unternehmen bietet normalerweise 5-6 Jahre Software-Updates für ein bestimmtes iPhone-Modell an.

Wenn Sie ein altes iPhone-Modell verwenden, müssen Sie möglicherweise die Gerätekompatibilitätsliste überprüfen. Mit dem neuesten iOS 15-Update ist dies beispielsweise möglich Besuchen Sie diese Quelle und überprüfen Sie die kompatiblen iPhone-Modelle.

Wenn Ihr iPhone-Modell nicht in der Liste verfügbar ist, ist es an der Zeit, auf ein neueres Modell zu aktualisieren, um die neueste iOS-Version zu genießen.

2. Überprüfen Sie den iPhone-Speicher

Sie müssen über ausreichend Speicherplatz auf dem iPhone verfügen, um die neueste Software erfolgreich herunterzuladen und zu installieren. Wenn der Gerätespeicher knapp wird, wird das Update nicht auf Ihrem iPhone installiert.

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen-App auf dem iPhone.

Schritt 2: Gehen Sie zum Menü Allgemein.

Schritt 3: Wählen Sie iPhone-Speicher.

Allgemeines MenüiPhone-Speichermenü

Schritt 4: Sie sehen eine detaillierte Aufschlüsselung des Speichers.

Ich Telefonspeicher

Entfernen Sie unnötige Apps, Medien und heruntergeladene Videos von Streaming-Diensten und geben Sie Speicherplatz frei. Alternativ können Sie Mediendateien in iCloud oder Google Fotos hochladen und Originaldateien vom iPhone löschen, um Speicherplatz für das iOS-Update freizugeben.

3. Überprüfen Sie den Prozentsatz der iPhone-Batterie

Sie müssen mindestens 50 % Akkuladung haben, um das iOS-Update auf Ihrem iPhone zu installieren. Wenn Ihr iPhone unter 50 % liegt, ist die Schaltfläche Jetzt installieren ausgegraut.

Überprüfen Sie den Batterieprozentsatz

Für ein fehlerfreies Software-Update-Erlebnis halten Sie Ihr iPhone während des Download- und Installationsvorgangs auf dem Laufenden. Der Installationsvorgang kann bis zu 30 Minuten dauern. Planen Sie den Update-Vorgang also entsprechend ein.

4. Verwenden Sie eine schnellere Wi-Fi-Verbindung

Sie sollten sich mit einer schnelleren Wi-Fi-Verbindung verbinden, um einen störungsfreien Software-Update-Prozess auf dem iPhone zu erhalten. Wenn Sie sich mit einer Wi-Fi-Verbindung verbinden, versuchen Sie, die 5-GHz-Frequenz und nicht die 2,4-GHz-Frequenz zu verwenden. Sie werden Verbesserungen bei den Download-Geschwindigkeiten feststellen.

5. Starten Sie das iPhone neu

Wenn Sie das neueste iOS-Update nicht auf Ihrem iPhone sehen, können Sie das Telefon neu starten und es erneut versuchen. Drücken Sie gleichzeitig lange auf die Ein- / Aus-Taste und die Leiser-Taste, und Sie haben die Möglichkeit, das iPhone auszuschalten. Halten Sie die Home-Taste gedrückt und schalten Sie das Gerät ein.

Öffnen Sie die App „Einstellungen“ und suchen Sie im Menü „Allgemein“ nach Software-Updates, um nach dem neuesten iOS-Update zu suchen.

6. Verwenden Sie iTunes, um das iPhone zu aktualisieren

Stehen Sie immer noch vor dem iPhone, das nicht auf die neueste Softwareausgabe aktualisiert wird? Sie können versuchen, die neueste Software über iTunes unter Windows zu aktualisieren. Verbinden Sie Ihr iPhone mit dem Windows-Computer und öffnen Sie die iTunes-Software.

Die App ist im Microsoft Store erhältlich und Ihre bevorzugte Lösung unter Windows, um iPhone-Medien, Backups und Systemaktualisierungen zu verwalten.

7. Überprüfen Sie die Apple-Server

Wie bereits erwähnt, veröffentlicht Apple die neueste iOS-Software für Millionen von iPhone-Benutzern da draußen. Es ist immer ratsam, einige Zeit zu warten, um das iOS-Update herunterzuladen. Der Grund? Wenn Millionen von iPhone-Benutzern versuchen, das iOS-Update herunterzuladen, kann es die Apple-Server blockieren und zu einem Update-Fehler auf Ihrem iPhone führen.

Apple-Systemstatusmenü

Du kannst zu dem … gehen Apple-Systemstatus Seite und überprüfen Sie den Live-Status der Apple-Dienste.

8. Deaktivieren Sie iCloud Private Relay vorübergehend

Wenn Sie von iOS 15 auf eine höhere iOS-Version aktualisieren, sollten Sie das iCloud Private Relay vorübergehend deaktivieren. Da iCloud Private Relay den Internetverkehr umleitet, kann es den iOS-Aktualisierungsprozess auf dem iPhone stören.

Privates Relais-MenüPrivates Relay deaktivieren

Öffnen Sie das iPhone-Einstellungsmenü und gehen Sie zum iCloud-Bereich. Im Private Relay-Menü sollten Sie die Option deaktivieren und versuchen, die neueste Software auf dem iPhone zu aktualisieren.

Genießen Sie das neueste iOS auf dem iPhone

Mit jedem iOS-Update verschärft Apple auch die Datenschutz- und Sicherheitsaspekte des iPhones. Wenn Sie ein kompatibles iPhone haben, sollten Sie die neueste Software darauf installieren. Wenn Sie mit dem Problem konfrontiert sind, führen Sie die obigen Schritte aus und beheben Sie das Problem.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.