8 beste Möglichkeiten, um das Problem zu beheben, dass das iPhone nicht aufgeladen wird

Das Apple iPhone wird jedes Jahr besser, aber die Benutzer warten immer noch auf ein Wunder im Ladebereich. Sie werden zwar relativ schneller aufgeladen, aber es ist bei weitem nicht so cool wie bei Androiden. Außerdem kann es vorkommen, dass Ihr iPhone unabhängig von seinem Alter oder dem Kabel plötzlich aufhört zu laden. Wenn Sie in einer solchen Situation landen, sind hier einige der Lösungen, die Sie ausprobieren sollten, ohne am Kabel zu ziehen oder zu wringen.

Beheben Sie, dass das i-Telefon nicht aufgeladen wird

Natürlich kann dies eine verwirrende Situation sein. Sie können jedoch die folgenden Lösungen zur Fehlerbehebung ausprobieren, um das iPhone-Ladeproblem zu lösen. Lass uns anfangen.

1. Überprüfen Sie den Wandstecker

Wir wissen, dass dies ein grundlegender Schritt ist, und Sie haben möglicherweise den Wandstecker überprüft. Überprüfen Sie jedoch, ob es ordnungsgemäß funktioniert und ob Sie den Ladeadapter richtig in die Wandsteckdose gesteckt haben.

Überprüfen Sie das Wandladegerät

Wenn Sie einen Extender verwenden, um Ihr iPhone aufzuladen, stellen Sie sicher, dass sich kein Schmutz oder Ablagerungen in den Buchsen des Extenders befinden.

2. Verwenden Sie ein von Apple zertifiziertes Ladegerät und Kabel

Der Markt ist voll von Ladegeräten und Kabeln von Drittanbietern, die mit dem Apple iPhone verwendet werden können. Allerdings sind nur wenige von ihnen Apple-zertifiziert und verfügen über eine Authentifizierung von Apple zur Verwendung mit ihren Geräten.

Datenkabel und Ladegerät prüfen

Wenn Sie ein billiges Ladegerät oder Kabel einer unbekannten Marke verwenden und Ladeprobleme mit dem iPhone haben, sollten Sie auf das offizielle Ladegerät und Kabel von Apple zurückgreifen.

Sie können diese Produkte jederzeit von beliebten Marken wie Anker kaufen und das iPhone problemlos weiterverwenden.

3. Kabel prüfen

Dies ist der offensichtlichste Grund, der die Ladefunktion auf dem iPhone beeinträchtigt. Im Laufe der Zeit werden Sie aufgrund starker Beanspruchung Verschleiß an Ihrem Ladekabel feststellen.

Datenkabel prüfen

Dies zeigt sich besonders auf der Steckerseite des Kabels. Wer dort kleine Schnitte feststellt, sollte sich für ein anderes Kabel entscheiden, um das iPhone aufzuladen. Für die Langlebigkeit des Kabels empfehlen wir die Investition in einen Kabelschutz. Sie sind erschwinglich und helfen Ihnen, jedes Kabel zu schützen, das Sie haben.

4. Reinigen Sie den Ladeanschluss

Wenn Sie in einer staubigen Gegend leben, kann es sein, dass Sie ziemlich viel Staub im Ladeanschluss des iPhones haben. In solchen Fällen kann der Ladeanschluss die Ladefunktion des iPhone stören.

Sie können entweder Staubreinigungsgel verwenden oder sich für ein Malerband entscheiden, um Staub vom iPhone-Ladeanschluss zu entfernen.

Wenn Sie schon dabei sind, stecken Sie keine Zahnstocher oder Wattestäbchen ein, um den Ladeanschluss am iPhone zu reinigen. Zahnstocher können die Portfunktion beschädigen und Wattestäbchen können beim Reinigen des Ports kleine Baumwollspuren hinterlassen. Es wird letztendlich die Ladefunktion auf dem iPhone durcheinander bringen.

5. Wasser aus dem Ladeanschluss entfernen

Wenn sich Wasser oder Feuchtigkeit im Ladeanschluss des iPhones befindet, erhalten Sie beim Laden des iPhones eine Fehlermeldung. Sie sollten den Anschluss vorsichtig trocknen und dann versuchen, das iPhone aufzuladen.

Wasserschaden am iPhone beheben

Versuchen Sie jedoch nicht, Druckluft oder einen Fön zu verwenden, um den Ladeanschluss zu trocknen. Dabei könnten Sie die kleinen Komponenten im Inneren des iPhones beschädigen.

6. Überprüfen Sie den Batteriezustand

Wie bei jedem Lithium-Ionen-Akku verfügt der iPhone-Akku über einen festen Satz von Ladezyklen. Im Laufe der Zeit verschlechtert sich der Batteriezustand des Geräts.

Nehmen wir an, Sie verwenden ein iPhone seit fünf Jahren aggressiv. In solchen Fällen kann Ihr Akkuzustand unter 50 % sinken. Dies wirkt sich sowohl auf das Aufladen als auch auf die Akkulaufzeit des iPhones aus.

Batteriezustand auf dem i Phone

Sie können die maximale Batteriekapazität im Menü Einstellungen > Batterie > Batteriezustand überprüfen. Wenn es unter 50 % liegt, sollten Sie den physischen Akku des iPhones austauschen.

7. Deaktivieren Sie das optimierte Laden des Akkus

Das iPhone lernt aus Ihren täglichen Laderoutinen, zu warten, bis der Ladevorgang auf über 80 % abgeschlossen ist, bis Sie es verwenden müssen, um die Batteriealterung zu reduzieren.

Optimierte Batterieladung

Das iPhone wird in solchen Szenarien sehr langsam über 80 % aufgeladen. Sie müssen den Schalter „Optimiertes Laden des Akkus“ im Menü „Einstellungen“ > „Akku“ > „Akkuzustand“ deaktivieren. Wir empfehlen jedoch, die Option „Optimiertes Laden des Akkus“ aktiviert zu lassen, um eine längere Akkuleistung Ihres iPhones zu gewährleisten.

8. Kühlen Sie das iPhone ab

Wenn die iPhone-Temperatur hoch ist und Sie versuchen, das Gerät aufzuladen, gibt iOS einen Fehler aus und fährt das iPhone herunter. Sie müssen also warten, bis es abgekühlt ist, bevor Sie es aufladen.

Dies geschieht normalerweise in einer extrem heißen Atmosphäre. Wir sind auch schon ein paar Mal mit diesem Problem konfrontiert worden. Sie werden auch mit einer trägen Leistung auf dem iPhone konfrontiert. Legen Sie das Telefon in einer kühlen Umgebung ab und versuchen Sie dann, das Gerät aufzuladen.

Keine Ladeprobleme mit dem iPhone

Das iPhone lädt nicht auf, ist ein ärgerliches Problem. Bevor Sie zum nächsten Apple Store eilen, sollten Sie die obige Liste durchgehen und das Problem, dass das iPhone nicht aufgeladen wird, zu Hause beheben. Welcher Trick hat bei dir funktioniert? Teilen Sie Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten.

Als nächstes: Haben Sie Probleme mit der Verbindung zu Wi-Fi auf dem iPhone? Lesen Sie den folgenden Beitrag, um zu erfahren, wie Sie das Problem beheben können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.