7 Fehlerbehebungen für Mac, der nach dem macOS Monterey-Update langsam läuft

Obwohl das neue macOS 12 Monterey im Vergleich zu Big Sur ein kleineres Update ist, ist es dennoch vollgepackt mit vielen erstaunlichen Funktionen. Verbessertes FaceTime, universelle Steuerung über Geräte mit einer einzigen Maus oder einem Trackpad, verbessertes Safari-Browsing-Erlebnis, Datenschutzverbesserungen, die Liste geht weiter.

Wir freuen uns alle über das neue macOS und klicken auf die Update-Schaltfläche, nur um festzustellen, dass unser Mac nach dem Update auf macOS Monterey Leistungsprobleme hat, z. B. dass der Computer langsam läuft. Häufige Symptome sind:

  • Apps öffnen sich langsam oder bleiben hängen.
  • Der Lüfter läuft ständig und hat hohe Geräusche.
  • Das Internet wird sehr langsam und es ist unmöglich, YouTube-Videos anzusehen.

Wenn Sie mit Ihrem Mac (iMac, MacBook Pro, MacBook Air) auf eines dieser langsamen Probleme mit macOS Monterey stoßen, lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie es beheben können. Wir werden einige der besten Tipps und Tricks mit Ihnen teilen. Lass uns anfangen.

Hinweis: Es gibt viele mögliche Gründe für einen langsamen Mac, wir beginnen mit den grundlegenden Korrekturen. Wenn ein bestimmter Fix nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einem anderen.

1. Überprüfen Sie, ob Ihr Mac mit Monterey kompatibel ist

Technisch gesehen ist dies keine Lösung, aber es lohnt sich, es als ersten Schritt zu überprüfen. Jedes neue macOS, das Apple herausgebracht hat, hat eine Mindestanforderung an die Hardware. Wenn Ihr Mac-Computer in die Jahre gekommen ist, wird es schwierig sein, das neueste Betriebssystem auszuführen, oder er ist sogar überhaupt nicht mit der neuesten Version kompatibel.

Klicke hier , um die Liste der von macOS Monterey unterstützten Macs zu erfahren und zu überprüfen, ob Ihr Mac auf der Liste steht oder nicht. Außerdem ist die Installationsdatei von macOS Monterey 12 GB groß, aber Sie benötigen mindestens 35 GB freien Speicherplatz auf Ihrem Mac, damit das neue System ausgeführt werden kann, vorzugsweise 50 GB oder sogar mehr.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Mac zu alt ist, um macOS Monterey auszuführen, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, zu einer älteren Version zurückzukehren, da Sie nach der Aktualisierung auf mehr Leistungsprobleme stoßen werden und es nicht viele Tricks gibt, mit denen Sie herumspielen können, um schneller zu werden Ihre Maschine.

2. Deaktivieren Sie Startelemente (Apps und versteckte Startagenten)

Optimal für: Wenn Ihr Mac langsam hochfährt.

Sehen Sie sich an, welche Start-Apps oder Autostart-Agenten Sie ausführen, und verhindern Sie, dass so viele davon wie möglich geöffnet werden. Je weniger Programme automatisch beim Start ausgeführt werden, desto schneller wird Ihr Mac. So deaktivieren Sie diese Startelemente:

  1. Klicken Sie oben links auf das Apple-Menü.
  2. Klicken Sie auf Systemeinstellungen > Benutzer & Gruppen > Anmeldeobjekte
  3. Wählen Sie diese Apps aus, die Sie nicht automatisch starten müssen, und klicken Sie auf die Minus-Option „–“.

macOS Big Sur-Benutzer und -Gruppen

In der Zwischenzeit kann es einige Startagenten geben (z. B. versteckte Apps/Dienste, die weiterhin im Hintergrund ausgeführt werden), die die Startgeschwindigkeit Ihres Mac ebenfalls verlangsamen. Und sie sind nicht so leicht zu erkennen, es sei denn, Sie verwenden ein Tool wie CleanMyMac X.

So entfernen Sie sie:

  1. Führen Sie CleanMyMac auf Ihrem Computer aus.
  2. Klicken Sie auf Optimierung > Alle Elemente anzeigen > Agenten starten.
  3. Sie sehen eine Liste mit kleinen Hilfs- und Dienstanwendungen, die automatisch ausgeführt werden, nachdem Ihr Mac hochgefahren ist. Wählen Sie diejenigen aus, die Sie nicht möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.

Dann sind Sie fertig. Sie sollten einen Geschwindigkeitsgewinn feststellen, wenn Sie Ihren Mac-Computer neu starten.

3. Suchen und beenden Sie ressourcenhungrige Apps über den Aktivitätsmonitor

Optimal für: Wenn Ihr Mac beim Ausführen bestimmter Anwendungen langsam ist.

Ein weiterer Grund dafür, dass macOS Monterey langsam läuft, ist, dass diese ressourcenhungrigen Anwendungen während der Ausführung zu viele Systemressourcen beanspruchen. Große Programme wie Photoshop, Camtasia und Final Cut Pro verbrauchen in der Regel viel mehr Strom als kleinere. Es ist normalerweise in Ordnung, wenn diese Programme mit einem großen Foto arbeiten oder einen Videoeffekt rendern, aber wenn sie ständig mehr Anteil nehmen, als sie sollten, stimmt wahrscheinlich etwas nicht.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um herauszufinden, welche Anwendungen/Dienste Ihren Systemstrom übermäßig verbrauchen:

  1. Öffnen Sie Finder > Anwendungen > Dienstprogramme.
  2. Suchen Sie diese App namens Activity Monitor und doppelklicken Sie darauf, um sie zu öffnen.
  3. Sehen Sie sich die Prozesse ganz oben in der Liste an und prüfen Sie, ob es Prozesse gibt, die viel Energie verbrauchen, z. B. mehr als 50 % der CPU.
  4. Wenn Sie Prozesse entdecken, die ressourcenhungrig zu sein scheinen, versuchen Sie, sie zu beenden, indem Sie einfach die Schaltfläche „x“ in der Symbolleiste oben auswählen und darauf klicken, und sehen Sie, was passiert.

macos Big Sur Aktivitätsmonitor

Manchmal ist dies möglicherweise alles, was Sie tun müssen, und Ihr Mac läuft wieder reibungslos.

Hinweis: Für die großen Foto-/Videobearbeitungsanwendungen, die Sie häufig verwenden, ist es auch eine gute Idee zu prüfen, ob sie eine neuere Version haben. Wenn ja, sollten Sie die Apps besser auf die neueste Version aktualisieren, um eine optimale Leistung zu erzielen.

4. Bereinigen Sie System-Junk und App-Junk

Optimal für: Wenn macOS Monterey ohne ersichtlichen Grund langsam läuft.

Eine weitere schnelle Methode, die Sie verwenden können, um Ihr MacBook oder Ihren iMac nach dem Update auf Monterey zu beschleunigen, ist das Entfernen von System- und App-Müll. Jedes Mal, wenn Sie Ihren Mac aktualisieren, werden einige Dateien auf den Computer geschrieben, aber Sie brauchen sie nicht, sobald ein neues macOS installiert ist, aber sie könnten immer noch irgendwo auf Ihrem Mac gespeichert sein. Gleiches gilt für Apps von Drittanbietern. Durch das Bereinigen dieser unnötigen Dateien wird Ihr Mac mit Monterey oft schneller laufen.

Es ist jedoch nicht so einfach, diese Junk-Dateien zu identifizieren, als es vielleicht klingt, es sei denn, Sie sind ein Computermensch. Für die meisten von uns (dh allgemeine Mac-Benutzer) ist es am besten, ein Drittanbieter-Tool zu verwenden. Auch hier mögen wir CleanMyMac und empfehlen es für diesen Job, weil es einfach und unkompliziert zu bedienen ist. Es gibt sowohl eine kostenlose Version als auch eine kostenpflichtige Version. Die kostenlose Version erledigt die Reinigung von System- und App-Müll gut, aber die kostenpflichtige Version verhindert tatsächlich, dass sich Junk-Dateien überhaupt erst aufbauen, was eine Überlegung wert ist.

Wie reinige ich es?

  1. Öffnen Sie die CleanMyMac-App und klicken Sie im linken Bereich auf System Junk.
  2. Klicken Sie auf die gelbe Schaltfläche „Zugriff gewähren“, damit die App mehr Junk finden kann.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Scannen, um loszulegen.
  4. Bald sehen Sie eine Liste mit Junk-Dateien, die sicher entfernt werden können.
  5. Vergessen Sie nicht, zu Photo Junk, iTunes Junk zu navigieren, um App-Junk zu bereinigen.

5. Aktivieren Sie Speicher mit Ihrem Mac optimieren

Am besten geeignet für: Wenn Ihr Mac nach dem Update auf macOS Monterey keinen Speicherplatz mehr hat.

Im Allgemeinen gilt: Je mehr Speicherplatz Sie für Ihren Mac haben, desto schneller läuft er. Die Frage ist, wie man schnell Speicherplatz freigibt. Speicher optimieren ist eine coole Funktion, die Sie nutzen können. Es spart Platz, indem es Ihre angesehenen Filme und Fernsehsendungen automatisch von diesem Mac entfernt.

  1. Klicken Sie auf das Apple-Logo.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Über diesen Mac > Speicher > Verwalten.
  3. Sie sehen ein Fenster wie unten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Optimieren“, um den Speicher zu optimieren.
  4. Warten Sie, bis es abgeschlossen ist.

macOS Big Sur Speicheroptimierungsfunktion

6. Setzen Sie SMC und NVRAM zurück

Am besten für: Wenn Ihr Mac-Lüfter oder -Sound laut läuft, Batterie und Strom schnell entladen werden usw.

Entsprechend Apfel, kann das Zurücksetzen des System Management Controllers (SMC) bestimmte Probleme im Zusammenhang mit Lüftern, Akku, Stromversorgung und einigen anderen Funktionen beheben. Ähnlich Zurücksetzen des NVRAM auf Ihrem Mac kann helfen, Probleme im Zusammenhang mit Bildschirmauflösung, Lautstärke, Auswahl des Startlaufwerks und aktuellen Kernel-Panic-Informationen zu beheben. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Mac nach dem Update auf das neueste macOS Monterey reagiert, ist es wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt, SMC und NVRAM zurückzusetzen.

Das Zurücksetzen von SMC und NVRAM ist harmlos und einfach durchzuführen. Sie können den oben verlinkten Anleitungen von Apple folgen oder sich dieses YouTube-Video ansehen, um Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu erhalten.

7. Neuinstallation (Neuinstallation) von macOS Monterey

Am besten für: Wenn Sie alle oben genannten Techniken ausprobiert haben und Ihr Mac immer noch langsam ist.

macOS Monterey ist ein großartiges Betriebssystem, aber es ist nicht perfekt. Aus diesem Grund hat Apple es seitdem verfeinert zuerst freigegeben im Juni 2021 auf der WWDC. Wenn Sie alle oben genannten Korrekturen ausprobiert haben und Ihr Mac immer noch verzögert, ist eine Neuinstallation möglicherweise Ihr letzter Ausweg.

Eine saubere Installation löscht alle Daten auf Ihrer Mac-Festplatte, sodass Sie keine Anpassungen, keine Apps von Drittanbietern, keine Benutzerdaten usw. haben, genau wie Sie einen neuen Computer haben, der ziemlich schnell sein sollte. Kasse Dieser Artikel für mehr Informationen.

Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Mac sichern, bevor Sie mit der Neuinstallation beginnen.

Warum iMac oder MacBook Pro nach dem Update auf macOS Monterey langsam laufen können

Es kann ziemlich viele Ursachen geben. Der erste ist, wenn Ihr Computer nicht mit dem neuesten macOS kompatibel ist. Apple hat eine Liste der von Monterey unterstützten Geräte erstellt, sie sind:

  • MacBook: 2016 oder neuer.
  • MacBook Air: 2015 oder neuer.
  • MacBook Pro: 2015 oder neuer.
  • iMac: Ende 2015 oder neuer.
  • iMac Pro.
  • Mac Mini: 2014 oder neuer.
  • Mac Pro: 2013 oder neuer.

Wie Sie sehen können, müssen MacBooks ein Modell sein, das 2015 oder später hergestellt wurde, um sogar macOS Monterey auszuführen. Wenn Sie ein Modell verwenden, das 2014 oder früher hergestellt wurde, können Sie das neue macOS leider nicht ausführen. Selbst wenn Ihr Mac kompatibel ist, aber sein Alter zeigt, können Sie auch nicht viel tun, um ihn zu beschleunigen. Ihre beste Option ist, überhaupt nicht zu aktualisieren.

Andere Gründe können in zwei Typen eingeteilt werden. Das eine ist hardwarebezogen, das andere softwarebezogen. Wenn Ihr Mac mit einer anderen rotierenden Festplatte als Flash-Speicher (SSD) läuft, wird er im Allgemeinen langsam sein, da SSDs (Solid-State-Laufwerke) viel schneller sind als HDDs (Festplattenlaufwerke). Software könnte ebenso wie oben beschrieben der Schuldige sein, und wir haben Ihnen die besten Lösungen dafür gezeigt.

Letzte Worte

Das neueste Apple-Betriebssystem, macOS Monterey, ist definitiv leistungsfähig, schön und für Mac-Benutzer aufregend zu installieren. Aber manchmal, wenn neue Software veröffentlicht wird, selbst von Technologiegiganten wie Apple, gibt es Störungen, die zu Frustration führen können. Ein solcher Fehler ist, dass einige Macs nach der Aktualisierung langsamer werden. Es gibt einige Korrekturen zur Beschleunigung von macOS Monterey, wie wir oben vorgestellt haben.

Also, zurück zu Ihnen, lief Ihr MacBook Pro oder iMac nach dem Update auf das neueste macOS langsamer? Und hast du es geschafft, es zu reparieren? Hinterlassen Sie unten einen Kommentar und wir werden unser Bestes geben, um Ihnen zu helfen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.