5 Best Practices für eine bessere Akkulaufzeit des Telefons

Eines der schrecklichsten Gefühle ist die Lebenswarnung „Low Battery“ auf Ihrem Telefon, wenn Sie wissen, dass Sie Stunden von einer Steckdose in der Nähe entfernt sein werden. Nachdem Sie nach einem Jahr ein Telefon besitzen, stellen Sie möglicherweise fest, dass der Akku Ihres Telefons nicht mehr so ​​​​ist, wie er einmal war. Mit vorbeugender Praxis und sorgfältiger Verwendung Ihres Telefons können Sie sich jedoch den Stress ersparen, Ihr Telefon den Geist aufgeben zu müssen, wenn Sie weit entfernt von einer Steckdose sind.

Pexels Lukas 518530

Bevor Sie nach Ihrer Powerbank greifen, lesen Sie diese Best Practices, um den Akku Ihres Telefons in optimalem Zustand zu halten. Natürlich sind diese Praktiken nicht das ultimative Wort, und die Akkulaufzeit variiert auch je nach Nutzung.

1. Pflegen Sie den optimalen Batterieprozentsatz

Eine der besten Gewohnheiten, um Ihren Akku in Topform zu halten, besteht darin, Ihren Akkuprozentsatz zwischen 20 % und 80 % zu halten. Das heißt, warten Sie nicht, bis Ihr Telefon den Geist aufgibt oder der Akku leer ist. Halten Sie stattdessen Warnungen zum Aufladen, wenn es 20% -30% erreicht.

Wenn Sie den Akku Ihres Telefons auf 0 % entladen, wird der Akku belastet und seine Lebensdauer verkürzt. Auf der anderen Seite des Spektrums belastet das ständige Laden Ihres Telefons bis zur maximalen Kapazität Ihren Akku. Das Entladen Ihres Akkus ist gesund, während Sie ihn im optimalen Bereich halten, um seine Langlebigkeit sicherzustellen.

2. Vermeiden Sie eine Überladung Ihres Telefons

Trennen Sie Ihr Telefon, sobald es 100 % Akkuladung erreicht hat. Neuere Telefone verfügen über Funktionen, die ein Überladen verhindern. Diese Funktionen können jedoch nur für eine Weile funktionieren. Sobald Ihr Telefon 100 % Kapazität erreicht hat, hört es auf zu laden und verliert natürlich seine Ladung. Sobald Ihr Telefon unter 100 % ist, wird es wieder aufgeladen. Dies ist eine „Erhaltungsladung“, bei der Ihr Telefon zwischen 98 % und 100 % springt, was am häufigsten über Nacht geschieht.

Die meisten Telefone benötigen nur ein paar Stunden, um vollständig aufgeladen zu werden, und die Akkulaufzeit verschlechtert sich, je länger der Ladevorgang dauert. Idealerweise sollten Sie Ihr Telefon nur dann einstecken, wenn es aufgeladen werden muss, und nicht eine Minute danach, um die Akkulaufzeit zu maximieren.

Es ist nicht die beste Vorgehensweise, Ihr Telefon über Nacht aufzuladen, während Sie schlafen. Dadurch wird Ihr Telefon ständig aufgeladen und die Ladung verloren. Es kann besser sein, es vor dem Schlafengehen etwas oder maximal aufzuladen und es dann morgens aufzuladen, wenn Sie es überwachen können.

3. Verwenden Sie das richtige Ladegerät

Möglicherweise haben Sie eine Sammlung elektronischer Geräte, die von Ihrem Telefon über Tablets bis hin zu Laptops reichen, und jedes wird mit einem USB-Ladeblock geliefert. Sie könnten versucht sein, Ihr Telefon über die Ladestation Ihres Tablets aufzuladen – schließlich lädt es viel schneller. Gehen Sie dabei vorsichtig mit Ihrem Telefon um.

Der Akku Ihres Telefons ist viel kleiner als der eines Tablets und kann längere Zeit keine höhere Spannung aushalten. Infolgedessen werden Sie Ihren Akku überhitzen, mehr Stress verursachen und seine Lebensdauer verkürzen.

Ein herkömmliches mobiles Ladegerät hat eine Ausgangsleistung von 5 V. Wenn Sie Ihr Telefon mit einem Ladeblock aufladen müssen, der für größere Elektronik (10-V-Ausgang und höher) ausgelegt ist, lassen Sie es nicht über 100 % aufladen. Selbst wenn Sie ein Multiport-Ladegerät eines Drittanbieters haben, überprüfen Sie daher unbedingt die Ausgangsleistung des Ports, bevor Sie das Ladekabel Ihres Telefons dort anschließen.

Büro 583839 1920

4. Vermeiden Sie Überhitzung

Wenn Ihr Telefon aufgeladen wird, fühlt es sich natürlich warm an. Sie sollten Ihr Telefon während des Ladevorgangs nicht verwenden. Lassen Sie es später abkühlen, bevor Sie es wieder verwenden.

Halten Sie Ihr Telefon kühl, indem Sie die Hülle während des Ladevorgangs abnehmen, es in den Schatten stellen und vermeiden, es für längere Zeit bei maximaler Helligkeit zu verwenden, um einen gesunden Akku zu erhalten. Wenn Sie Ihr Telefon jedoch direktem Sonnenlicht aussetzen, kann es auch überhitzen. Und wenn Sie Ihr Telefon finden.

5. Verringern Sie den Batterieverbrauch unterwegs

In einer perfekten Welt könnten Sie Ihr Telefon überall im Flugmodus lassen und es nur ausschalten, wenn Sie es brauchen. Das ist heute nicht möglich. Wenn Sie den „Akku-Energiesparmodus“ Ihres Telefons einschalten, wird die Akkulaufzeit Ihres Telefons natürlich verlängert. Wenn Sie diese Funktion jedoch nicht verwenden und Funktionen, die dieses Programm für Sie erledigt, manuell ein- und ausschalten möchten, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Deaktivieren Sie Hintergrunddienste

Viele Apps laufen gerne im Hintergrund und nutzen Ihre Ortungsdienste, WLAN und Mobilfunkdaten. Diese Apps werden Ihren Akku langsam entladen, auch wenn Sie Ihr Telefon nicht verwenden. Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Telefons und schalten Sie die Option für Dienste auf „Bei Verwendung“ um, um die Funktionalität der Apps beizubehalten, während Sie sie verwenden. Im Wesentlichen, wenn Sie verhindern, dass unerwünschte Apps im Hintergrund ausgeführt werden, und auch Datendienste für sie deaktivieren, kann dies bis zu einem gewissen Grad hilfreich sein.

Telefon 2344373 1920

Deaktivieren Sie Bluetooth und WLAN

Wenn Sie vergessen haben, die Wi-Fi-Dienste nach dem Aussteigen auszuschalten, sucht Ihr Telefon weiterhin nach einem zuverlässigen Zugangspunkt. Diese ständige Suche verbraucht wertvolle Batterieleistung. So können Sie Wi-Fi jederzeit ausschalten, wenn Sie Ihr Zuhause oder Büro verlassen. Wenn Sie sich an einem Ort mit schlechtem Mobilfunkempfang befinden, bietet Ihnen das Umschalten Ihrer Daten auf ein Netzwerk einer niedrigeren Generation (3G oder 2G) möglicherweise eine grundlegende Konnektivität.

Verringern Sie die Telefonhelligkeit

Einer der größten Stromfresser für Ihr Telefon ist sein Bildschirm! Verringern Sie die Helligkeit, während Sie Ihr Telefon verwenden. Es hält es kühler und gibt Ihnen mehr Akkulaufzeit zum Arbeiten. Wenn Sie ein Telefon mit einem OLED-Bildschirm haben, wird das Einstellen Ihrer Apps auf „Dunkelmodus“ viel mehr Energie sparen.

Nichts hält ewig

Leider sind Batterien nicht für die Ewigkeit gedacht. Mit gebührender Sorgfalt und bewährten Verfahren können Sie die Lebensdauer des Akkus Ihres Telefons verlängern. Die meisten Lithium-Ionen-Batterien verschlechtern sich nach zwei Jahren, wenn die verringerte Kapazität am deutlichsten ist. Wenn Sie vorhaben, Ihr Telefon länger als zwei Jahre zu behalten, befolgen Sie diese Tipps, um Ihren Akku so neu wie möglich zu halten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.