4 iPhone Docks besser als Apples Lightning Dock

Monate nachdem Apple das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus veröffentlicht hatte, kam es in der Zubehörabteilung endlich auf den neuesten Stand indem Sie ein kompatibles Lightning-Dock freigeben.

Shutterstock Iphone Smartphone-DockSmartphone-Dock, über Shutterstock.

Die offizielles iPhone Lightning Dock wird im Apple Store für 39 US-Dollar verkauft und enthält einige anständige Funktionen, wie einen 3,5-mm-Audio-Line-Out-Anschluss zum Anschließen Ihres iPhones an einen externen Lautsprecher und einen erhöhten Lightning-Anschluss für eine bessere Kompatibilität mit Hüllen.

Wie bei den meisten anderen Zubehörteilen, die Apple für seine Produkte herausbringt, können Sie jedoch etwas Ähnliches finden, das anderswo einen besseren Wert bietet. Viele verfügbare Docks verwenden hochwertigere Materialien und bieten überlegene Funktionen für etwa den gleichen Preispunkt, also durchforsten Sie immer Ihre Optionen vor dem Kauf.

EverDock

EverDock begann auf Kickstarter und sammelte über 450.000 US-Dollar. Sein Versprechen bestand darin, ein robustes Dock zu schaffen, das entweder mit Lightning- oder 30-Pin-Anschlüssen auf iOS-Geräten oder MicroUSB für die meisten Android-Smartphones funktioniert. Verschiedene Polsteroptionen sorgen dafür, dass die Hülle Ihres Telefons auch gut spielt.

Das gelingt ihm nicht nur erfolgreich, sein Design beinhaltet auch eine Mikrosaugtechnologie, sodass das Dock fest auf der Oberfläche bleibt und sich nicht bewegt oder anhebt, wenn Sie Ihr Gerät andocken oder entfernen. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr auf das Dock drücken müssen, wenn Sie versuchen, Ihr iPhone davon abzuheben.

Lightning Dock Everdock und Duo Iphone 5 6

Das wohl beste Modell des EverDock ist das EverDock-Duo, in dem sich zwei Gerätekabel Rücken an Rücken befinden, sodass Sie beispielsweise Ihr iPhone und Ihr iPad gleichzeitig andocken können. Oder sogar ein iPhone und ein Android-Telefon.

Während das EverDock mit MicroUSB-Kabeln geliefert wird, müssen Sie die Lightning- oder 30-Pin-Kabel bereitstellen, wenn Sie es mit Ihrem iOS-Gerät verwenden möchten. Das EverDock kostet also 49,99 USD oder 69,99 USD für das EverDock Duo, zuzüglich der Kosten für Apple-Kabel, falls Sie diese benötigen. Es ist immer noch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu Apples Angebot.

Das Blitzdock

Nun, das ist verwirrend. Es stellt sich heraus, bevor Apple sein Dock das offizielle Lightning Dock nannte, gab es bereits einen anderen Konkurrenten, der sich Lightning Dock nannte. Das Blitzdock war einer der ersten seiner Art, als das iPhone 5 2012 mit dem neuen Anschluss debütierte.

Lightning Dock Iphone 5 6 Vorderseite

Es steht immer noch stark mit seinem Aluminiumdesign und der Glasrückplatte. Das Aluminium hilft, dieses Dock fest auf dem Tisch zu halten, während die Glasplatte das Gewicht des iPhone oder iPad trägt. Es hat jedoch keine Gummipolsterung, was bedeutet, dass Ihr Gerät beim Andocken oder Abdocken leichter zerkratzen kann.

Auch für dieses Dock müssen Sie Ihr eigenes Lightning-Kabel bereitstellen. Der Vorteil beim Einführen Ihres eigenen Kabels besteht darin, dass Sie es innerhalb des Schlitzes anpassen können, um es an die Dicke Ihrer iPhone- oder iPad-Hülle anzupassen.

Abgesehen vom Lightning-Kabel kostet es jedoch den gleichen Preis wie Apples Lightning-Dock für 39,99 $.

Dock+

Dock+, wie das EverDock, startete auch auf Kickstarter. Bereits Ende 2012 finanzierten Unterstützer das Projekt erfolgreich, indem sie über 100.000 US-Dollar beisteuerten. Wenn Sie nach dem ultimativen Dock in Bezug auf Qualität suchen, werden Sie es schwer haben, eines aus hochwertigeren Materialien zu finden.

Das Dock+ ist aus massivem Stahl gefertigt und pulverbeschichtet. Wenn Sie die Materialien aus der Gleichung herausnehmen, hat das Dock+ eine auffallende Ähnlichkeit mit dem EverDock, außer mit einer dickeren Rückseite für zusätzliches Gewicht. Sein Gewicht ermöglicht es ihm, beim Anheben und Andocken Ihres iPhone oder iPad fest auf einem Schreibtisch zu bleiben.

Dock Plus Lightning iPhone 5 6

Der Lightning-Kabelschlitz ist stufenlos verstellbar und die Gummipolsterung stützt Ihr Gerät gut, wenn es in Position ist. Außerdem kann sich der Lightning-Anschluss im Steckplatz bewegen, sodass Sie nicht mit präziser Ausrichtung andocken müssen, was im Dunkeln lästig sein kann.

Dock + verlangt jedoch eine ziemliche Prämie. Es ist in Schwarz oder Weiß erhältlich und kostet satte 100 US-Dollar, weit mehr als doppelt so viel wie Apples Lightning Dock – sicherlich das teuerste Dock auf dieser Liste.

Hinweis: Im Gegensatz zu den anderen Docks auf dieser Liste wird das Dock + mit einem Lightning-Kabel geliefert, sodass Sie dort etwa 20 US-Dollar sparen, ohne ein eigenes verwenden oder kaufen zu müssen. Im Vergleich zu den anderen Docks beträgt der Preis also wirklich nur 80 US-Dollar, obwohl dies immer noch bedeutet, dass es die teuerste Option ist.

Podi-m

Podi-m ist ungefähr das schönste Dock, an dem Sie jemals vorbeikommen werden. Es wurde entwickelt, um das Design des iPhone und iPad zu ergänzen und ist in passenden Farben sowie Metallen oder Hölzern erhältlich. Es ist auch sehr unkonventionell, da es groß und breit ist und mehr als alles andere nur als Schaufenster für Ihr iOS-Gerät dienen kann.

Podi M Lightning Dock Iphone Ipad 5 6 1024X768

Der Podi-m ist mit iPhones mit 30-Pin-Anschluss (iPhone 4S und früher) sowie mit Lightning-Kabeln kompatibel. Ja, Sie müssen das Kabel hier bereitstellen. Es verfügt über einen flexiblen Adapter, der um das Kabel passt und wie das Dock+ schwenkt, um die Notwendigkeit eines präzisen Andockens zu umgehen, und passt sich für eine vollständige Unterstützung des Gehäuses an. Die hohe Metall-Stützstange ist mit Nylon gepolstert, damit sie Ihr Gerät auch nicht zerkratzt.

Der größte Nachteil des Podi-m ist, dass es nicht zusammengebaut geliefert wird, sodass Sie im Grunde für eine Reihe von Teilen bezahlen, die an Sie geliefert werden. Es ist einfach genug zusammenzubauen – a Der YouTube-Benutzer hat die Montage abgeschlossen auf Video in weniger als neun Minuten – aber das ist immer noch Arbeit für Sie, besonders angesichts des etwas happigen Startpreises von 69,99 $.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.