3 Möglichkeiten, das Öffnen von Apps beim Start zu verhindern (macOS)

Anmerkung des Herausgebers: Die Methode „Login Items“ verhindert möglicherweise nicht, dass einige Apps beim Start geöffnet werden, und einige werden möglicherweise nicht einmal in der Startliste angezeigt. Daher müssten Sie eine Mac-Reinigungssoftware wie CleanMyMac X verwenden, um sie vom Start auf dem Mac zu entfernen.

Apple packt sein neues MacBook voll mit Funktionen, die Ihnen dabei helfen, auf Schritt und Tritt produktiver zu sein. Zwischen Gesten, dem Launchpad und vielem mehr gibt es Hunderte von Möglichkeiten, Ihren Workflow zu personalisieren.

Leider können diese Funktionen manchmal im Weg stehen, wenn sie nicht richtig eingerichtet sind. Die Funktion „Bei Anmeldung öffnen“ ist eine davon – sie kann großartig für diejenigen sein, die häufig jeden Tag bestimmte Anwendungen benötigen, sobald sie mit der Arbeit beginnen.

Aber wenn Ihr Mac Sie mit automatisch ausgeführten Apps oder Diensten bombardiert, sobald Sie sich jeden Morgen anmelden, kann das ein Problem sein.

Wie verhindern Sie also, dass sich diese lästigen Apps bei jedem Start Ihres Computers automatisch öffnen? Ich bin hier, um Ihnen drei Methoden zu zeigen, um das zu tun.

1. Über Benutzer & Gruppen > Anmeldeobjekte

Wenn Sie verhindern möchten, dass mehrere Apps beim Start geöffnet werden, können Sie mit den Systemeinstellungen alles an einem Ort erledigen.

Öffnen Sie zunächst die Systemeinstellungen, indem Sie zum Apple-Menü in der oberen linken Ecke Ihres Mac navigieren. Es ist die zweite Option im Dropdown-Menü, und sobald Sie darauf klicken, werden Sie feststellen, dass das Programm im Dock und als Fenster geöffnet ist.

Der Startbildschirm für die Systemeinstellungen ist ein Raster mit Optionen. Sie sollten in der zweiten Zeile in der mittleren Spalte nach Benutzern und Gruppen suchen. Der Knopf sieht von den Schultern aufwärts aus wie zwei kleine dunkle Silhouetten von Menschen.

Systemeinstellungen > Benutzer & Gruppen, macOS Monterey

Sobald Sie darauf klicken, wechseln Sie zu einem neuen Bildschirm, der alle Mac-Benutzer auf der linken Seite und Ihre Kontoeinstellungen im Hauptbereich auflistet. Oben in diesem Hauptbereich befinden sich zwei Schaltflächen: „Password“ und „Login Items“. Standardmäßig befinden Sie sich auf der Registerkarte „Passwort“, wechseln Sie also zu „Anmeldeobjekte“.

Dies bringt Sie zu den App-Öffnungseinstellungen. Sie sehen eine Liste aller Apps, die beim Anmelden geöffnet werden sollen, in keiner bestimmten Reihenfolge. Um das Öffnen einer App zu stoppen, klicken Sie in der Liste darauf, sodass sie blau hervorgehoben wird.

Klicken Sie dann direkt unter der Liste der Anmeldeobjekte auf das kleine Minuszeichen. Das Element wird aus der Liste entfernt und beim Start nicht mehr geöffnet.

Alternativ können Sie, wenn Sie versehentlich eine App entfernen, die Sie beim Start weiter öffnen möchten, stattdessen die kleine Plus-Schaltfläche wählen. Dadurch wird ein Finder-Fenster geöffnet, in dem Sie die gewünschte Anwendung auswählen können, und sie wird der Liste der Apps in den Systemeinstellungen hinzugefügt.

2. Über App-Einstellungen

Stört Sie eine bestimmte App jedes Mal, wenn Sie sich anmelden? Sie können das lästige Verhalten einfach beenden, indem Sie die Einstellungen der App ändern.

Ich werde Microsoft Word verwenden, um es zu demonstrieren, aber der Prozess ist für fast alle Apps nahezu identisch. Öffnen Sie zunächst die Anwendung, deren automatischer Start verhindert werden soll (Sie können diesen Schritt überspringen, wenn sich die Anwendung bereits im Dock befindet).

Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste oder Strg + Linksklick, wenn Sie ein Trackpad oder eine externe Maus mit deaktiviertem Zwei-Tasten-Modus verwenden.

Je nach App haben Sie zusätzliche Optionen, wenn das kleine Menü angezeigt wird, aber alle Apps zeigen „Optionen“. Wählen Sie „Optionen“ und dann sehen Sie „Bei Anmeldung öffnen“ mit einem kleinen Häkchen daneben, wenn die Anwendung so eingestellt ist, dass sie automatisch geöffnet wird.

Um dies zu beenden, schalten Sie dies aus, indem Sie einfach einmal auf „Beim Anmelden öffnen“ klicken. Das Häkchen verschwindet und das Menü wird geschlossen. Möchten Sie überprüfen, ob es funktioniert hat? Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste und navigieren Sie erneut zum Optionsmenü. Das Häkchen verschwindet, was darauf hinweist, dass das Programm bei der Anmeldung nicht mehr geöffnet wird.

Diese Methode funktioniert am besten für einzelne Anwendungen, während die vorherige Methode der Verwendung der Systemeinstellungen besser für umfangreiche Änderungen geeignet ist.

3. Über CleanMyMac

Es kann Apps oder Dienste geben, die Sie mit den beiden oben genannten Methoden nicht entfernen können. Dies sind meistens Autostart-Agenten, die in der Menüleiste angezeigt werden.

Aber Sie können sie mit CleanMyMac X immer noch deaktivieren oder entfernen – es ist sehr bekannt für seine Fähigkeit, einen Mac zu bereinigen und Ihnen dabei zu helfen, mehr Speicherplatz zurückzugewinnen, und kann Ihren Mac etwas schneller laufen lassen. Außerdem verfügt es über viele nützliche Funktionen, die Ihr Mac-Leben einfacher machen. Eine der Funktionen besteht darin, diese Startagenten loszuwerden.

Nachdem Sie CleanMyMac heruntergeladen und installiert haben, öffnen Sie die App und navigieren Sie zu Optimierung > Agenten starten (Screenshot unten):

Kreuzen Sie in der Liste einfach die Anwendungen/Dienste an, die Sie beim Start Ihres Mac nicht automatisch ausführen müssen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Entfernen“ (Hinweis: Die Entfernungsfunktion ist in der Testversion nicht verfügbar).

Wenn Sie noch kein Exemplar von CleanMyMac X haben, können Sie es hier herunterladen und haben Zugriff auf viele coole Funktionen wie das sichere Löschen von Dokumenten, die Erkennung doppelter Dateien, das sichere Deinstallationsprogramm und viele andere Tools, die Ihnen bei der Optimierung Ihres Macs helfen Mac-System.

Letzte Worte

Das Deaktivieren der Funktion „Beim Anmelden öffnen“ kann viele Vorteile für Ihr MacBook haben. Ihr Mac läuft beim Start schneller, da er nicht hektisch mehrere Apps gleichzeitig öffnet. Es gibt Ihnen auch einen sauberen Arbeitsplatz, um Ihren Tag zu beginnen, und verhindert eine plötzliche Flut neuer Fenster, zumal Sie möglicherweise nicht alle benötigen.

Wenn Sie andererseits wissen, dass Sie bestimmte Apps täglich verwenden, können Sie stattdessen eine der oben genannten Methoden verwenden, um diese App einfach zu aktivieren. Es kommt alles darauf an, was Ihnen hilft, klüger statt härter zu arbeiten.

Welche integrierten Tricks verwenden Sie, um Ihren Mac von lästigen automatisch startenden Apps oder Diensten fernzuhalten? Sagen Sie es uns in den Kommentaren unten!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.