3 Gründe, warum Sie das Apple Music-Abonnement erneuern sollten

Diese dreimonatige kostenlose Testversion von Apple Music war ziemlich süß. Drei Monate kostenloses Musik-Streaming ohne Werbung sind kaum zu übersehen. Aber wenn Ihr Prozess leider zu Ende geht, sieht es so aus, als ob Sie vor einer schwierigen Entscheidung stehen. Sie können zu Ihrem werbefinanzierten Spotify-Streaming zurückkehren, das Streaming ganz aufgeben oder 9,99 USD pro Monat bezahlen, um Apple Music weiterhin zu verwenden (oder 14,99 USD für einen Familienplan).

Shutterstock 313689125Halten Sie einen Spielplan bereit, wenn Ihre kostenlose Testversion von Apple Music abgelaufen ist | Foto: GongTo / Shutterstock

10 US-Dollar pro Monat scheinen nicht viel zu sein, aber am Ende sind es zusätzliche 120 US-Dollar pro Jahr aus Ihrer Tasche, die Sie möglicherweise nicht bezahlt haben, insbesondere während Ihrer Probezeit. Um Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen, sind hier drei Gründe, warum Sie Ihr Apple Music-Abonnement vollständig verlängern sollten.

Tipp:

1. Tolle Empfehlungen

Als jemand, der Spotify, Rdio und Pandora verwendet hat, kann ich bestätigen, dass Apple Music definitiv die besten personalisierten Empfehlungen hat. Der Dienst achtet auf die Songs, die Sie in den Apps streamen und „liken“, und empfiehlt Ihnen dann neue Musik, die Sie unter dem treffenden Namen auschecken können Für Sie Tab.

Screenshot 2016 02 10 Um 12 42 33 Uhr

Ich habe eine Vorliebe für mehrere neue Künstler aus diesem Bereich bei Apple Music entwickelt, während ich bei keinem der konkurrierenden Streaming-Dienste ein solches Glück hatte. Spotify hat eine ähnliche Funktion in Form einer Discover Weekly-Wiedergabeliste, die jede Woche mit neuer Musik basierend auf dem, was Sie spielen, kuratiert wird, aber die Empfehlungen sind nie annähernd so solide.

Außerdem enthält Apple Music eine schöne Mischung aus kuratierten Wiedergabelisten sowie Alben in voller Länge, die es wert sind, gehört zu werden. Wenn Sie gerne neue Musik entdecken, glänzt Apple Music in diesem Bereich.

2. Niedrige Kosten

Ja, Apple Music folgt dem Industriestandard von 9,99 $ pro Monat für unbegrenztes, werbefreies Streaming. Aber es ist mehr als nur das. Wenn Sie sich bereits für die kostenlose Testversion von Apple Music angemeldet haben und nicht woanders hingehen möchten, denken Sie darüber nach, wie viel billiger das ist, als Alben und Songs einzeln zu kaufen. Oft sind 9,99 $ weniger als der Preis für ein einzelnes Album. Doch mit diesem Geld erhalten Sie Zugriff auf über 30 Millionen Songs.

Verlängerungseinstellungen für Apple Music-Preise 1 Kopie

Darüber hinaus hat Apple Music ein tolles Schnäppchen für Familien. Wenn Sie Ihre Familie über iCloud verbunden haben, können Sie Ihrem Apple Music-Konto bis zu sechs Personen hinzufügen und daraus einen Familienplan für einen Festpreis von 14,99 $ pro Monat machen. Das bedeutet, ob Sie eine zweiköpfige Familie oder eine sechsköpfige Familie haben, der Familienpreis ist derselbe.

Notiz:

3. Siri

Eine meiner Lieblingsfunktionen von Apple Music ist die direkte Integration mit Siri. Wenn Sie Apple Music-Abonnent sind und den Dienst auf Ihrem iPhone oder iPad aktiviert haben, können Sie Siri anweisen, nahezu jeden Titel, Künstler oder jedes Album in Apple Music abzuspielen, ohne dass es in Ihrer Bibliothek gespeichert wird. Sie können Siri auch interessante Wiedergabelisten spielen lassen oder Dinge aufmischen, indem Sie etwas sagen wie „Spiel den Bestseller-Song von 1999“.

Siri Apple MusicCher 1Siri Apple MusicCher 2

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt zu Streaming-Apps von Drittanbietern wechseln, können Sie diese leider nicht mit Siri außerhalb der grundlegenden Wiedergabefunktionen steuern.

Die Kehrseite

Nachdem Sie diese drei wichtigsten Gründe für die Beibehaltung Ihres Apple Music-Abonnements berücksichtigt haben, ist es nur fair, die Vor- und Nachteile zu berücksichtigen. Schauen Sie sich unbedingt unsere drei Gründe an, warum Sie in Betracht ziehen sollten, Apple Music aufzugeben, die bald verfügbar sind.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.